Auch die Waldkauz-Innenkamera muss repariert werden

Auch die Waldkauz-Innenkamera muss repariert werden

Liebe Waldkauz-Freundinnen und -Freunde,

heute ist leider auch die Innenkamera unserer Waldkauz-Webcam ausgefallen. Wir hatten gehofft, sie schnell wieder in Gang setzen zu können. Doch heute Nachmittag stellte sich heraus, dass die Reparatur wohl mehr Zeit brauchen wird. Momentan können wir leider nicht zuverlässig sagen, wann sie wieder funktionieren wird. Unsere Webcam-Betreuer arbeiten daran, das so schnell wie möglich hinzubekommen, versprochen!

Im Volkspark Friedrichshain ist der Nachwuchs schon da

Im Volkspark Friedrichshain ist der Nachwuchs schon da

Sie konnten schon die ersten Frühlingssonnenstrahlen genießen: Im Volkspark Berlin-Friedrichshain waren am vorigen Sonntag zwei Ästlinge und ihre Mutter gut zu beobachten. Der Fotograf Rolf Jansen hat uns diese klasse Aufnahmen geschickt, vielen Dank dafür! Vermutlich haben die Eltern dafür einen der beiden Waldkauz-Kästen im Volkspark genutzt. Was man auf den Fotos nicht sieht: Unterhalb der so gechillt wirkenden Kauzfamilie tummelte sich immer eine Traube großer und kleiner Bewunderer, viele Spaziergänger imVolkspark beobachteten die Vögel neugierig.

 

Warum unsere Webcam erstmal nicht repariert wird

Ein Baumsteiger am Nistkasten - Foto: hans-Jürgern Storck

Hoch hinaus: die Reparatur ist ein kniffliges Unterfangen – Foto: Hans-Jürgern Storck

UPDATE Das erste Ei liegt im Nistkasten, viele von Ihnen wollen jetzt an den Webcams dabei sein – aber unsere obere Webcam zeigt nichts als tristes Grau. Verständlich, dass viele Leser und Leserinneninnen enttäuscht sind und ungeduldig fragen, wann es endlich weitergeht mit der Außenkamera. Doch aus Rücksicht auf das Waldkauz-Weibchen haben unsere Waldkauz-Experten die Reparatur vorerst ausgesetzt.

Es tut sich was beim Waldkauz – das erste Ei ist da

Das erste Ei ist da

Das erste Ei ist da!

Das extreme Hochwasser im Tegeler Fließtal überflutete auch den Garten unter dem Nistkasten mit den Webcams. Doch unsere Waldkäuze hielten durch und betrachteten sich täglich im Wasserspiegel. Sie fanden offenbar auch noch genug Beutetiere, die dann nachts außenhalb des Nistkastens gerupft und verzehrt wurden. Auch die Frosttage haben ihnen keine zu großen Probleme bereitet.

Live-Webcam: Zuhause bei Familie Waldkauz

Es wird spannend: Schauen Sie mit uns in die Reinickendorfer Waldkauz-Wohnung. Nach einem aufregenden und dramatischen Frühjahr im vorigen Jahr begleiten wir das Waldkauz-Paar und hoffentlich bald die kleine Familie wieder durch das Frühjahr. Schauen Sie rein – die ersten Eier sind bereits gelegt.

Waldkauz Berlin außenWaldkauz Berlin innen

Wie steht es um die Ostsee?

Wie steht es um die Ostsee?

Am 6. März haben die Umweltminister der HELCOM-Vertragsstaaten eine neue Ministererklärung  unterzeichnet, die den Weg für zukünftige Maßnahmen zum Schutz der Ostsee ebnen soll. Für Deutschland war Bundesumweltministerin Barbara Hendricks in Brüssel mit dabei.

Weniger Müll am Arbeitsplatz

Weniger Müll am Arbeitsplatz

Wir verbringen sehr viel Zeit auf der Arbeit. Ich bin 40 Stunden die Woche oder mehr nicht in meiner Wohnung, doch wie ist das eigentlich mit dem Plastikverzicht und weniger Müll auf der Arbeit?

Im Alltag nachgedacht – Verpackungen in Kochzeitschriften

Im Alltag nachgedacht – Verpackungen in Kochzeitschriften

Ich kaufe mir gerne ab und an mal eine Kochzeitschrift, denn wenn ich Plastik vermeiden will und Ressourcen schonen, ist selber kochen immer noch am besten. Leider sehe ich dann manchmal solche Bilder.

Das Leid mit den Plastiktüten im Biomüll

Das Leid mit den Plastiktüten im Biomüll

In dieser Woche hatte ich einen halben Herzinfarkt. Gut, das ist etwas übertrieben. Aber es war so: Ich öffnete morgens unsere eben geleerte Biotonne und was sehe ich? Einen Haufen Plastikmüll. War da jemand geistig umnachtet, fehlt demjenigen das Wissen oder war es ihm einfach egal? Ich kann so was nicht nachvollziehen. Eventuell, weil ich mit Biomüll aufgewachsen bin. Ich komme vom Land, da haben wir früher Kompost gemacht. Später kam dann die Biotonne. Für mich war es also immer selbstverständlich, Biomüll zu sammeln und nicht in den Restmüll zu kippen. Aber auch, dass man keinen Plastikmüll in der Biotonne entsorgt.

Aufruf zum Plastikfasten! Wer mitmacht, gewinnt.

Aufruf zum Plastikfasten! Wer mitmacht, gewinnt.

Heute mit Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. Ein Anlass, ab heute mit dem Plastikfasten zu beginnen. Es muss aber natürlich nicht die Fastenzeit sein – jeder Tag ist ein guter Tag damit anzufangen. Mit dem Aschermittwoch beginnt es jedenfalls, in christlichen Religionen dauert diese 40 Tage, also bis Ostern.