MOIN Feldarbeit: Atmosphärische Klänge aus der Wiesenlandschaft

MOIN Feldarbeit: Atmosphärische Klänge aus der Wiesenlandschaft

Damit ihr auch mal in den Genuss der großartigen akustischen Klangvielfalt einer typischen norddeutschen Wiesenlandschaft kommt, präsentiere ich euch heute diese wundervolle Aufnahme aus einem Naturschutzgebiet nahe Bergenhusen – eine Wiesenklanglandschaft.

Noch vor 100 bis 60 Jahren muss es überall in Deutschlands und Europas Wiesenlandschaften während der Brutzeit so geklungen haben. Heutzutage sind solche akustischen Perlen in diesem Reichtum selten geworden und beinahe nur noch in Naturschutzgebieten zu hören. Absolut wunderschön! Genießt es!

Wer kann die Vogelstimmen in der Aufnahme erkennen? Wie viele Arten sind zu hören?

Tonaufnahme mit freundlicher Genehmigung von Jan Sohler.

Titelfoto: Aus so einer Feuchtwiese kommen die Klänge. Foto: NABU/Florien Schöne

4 Kommentare

Uwe

06.10.2018, 18:58

Eine wundervolle Aufnahme! Habe ich sehr gerne gehört... 👍💚🙂

Antworten

Heidi

17.06.2018, 11:59

Ein wunderschönes Konzert! Tausend Dank an Jan Sohler, dass er uns diesen Genuss ermöglicht hat.

Antworten

Stefanie

13.06.2018, 16:16

Super! Ich finde es so phantastisch, was Sie für die Natur, speziell zum Vogelschutz vollbringen! Ganz große Klasse!

Antworten

Monika

12.06.2018, 02:01

Vielen Dank für wahrlich diese akkustischen Perlen, die mich an meine Kindheit in unberührter Natur erinnert und schmerzlich berührt haben, im Wissen darum, dass es nachfolgenden Generationen nur noch möglich sein wird, diese gleichzeitige Vielstimmigkeit als "Konserve" zu hören... Einfach nur erschreckend, dieser Raubbau an Natur und Habitate für diverse Tierarten... Werde diesen Newsletter speichern, um dieses "Perlengezwitscher" hören zu können, wann immer ich möchte. Beste Grüße ;-)) Monika

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.


%d Bloggern gefällt das: