Thomas Blodau Beiträge

Küken in Kempten geschlüpft

Am 26. März sind die ersten Küken in Kempten geschlüpft.

Sie werden noch sehr intensiv gewärmt und sind deshalb eher zu hören als zu sehen …

Der eingelagerte Mäusevorrat lässt auf eine gute „Versorgungslage“ hoffen!

Nisthilfen mit zusätzlichem Platz

Die Nisthilfen-Größe wird viel diskutiert …

Es lässt sich aus zwölf Jahren Erfahrung mit unserer Kemptener Webcam sagen, dass sich zusätzlicher Platz sehr auszahlt. Das Weibchen verbringt die ersten beiden Wochen mit den Jungen im Nistkasten – sofern dies platztechnisch möglich ist – und schützt in dieser Zeit den Nachwuchs.

WaldkauzkastenAuch später, wenn die Jungkäuze heran wachsen, brauchen diese Platz, um sich zu bewegen und die Flügel mal auszustrecken.

Unsere Arbeitsgruppe Waldkauz hat deswegen zusammen mit der Firma Schwegler zwei neue Nisthilfen für den Waldkauz entwickelt:

Diese können wir absolut empfehlen, auch was die Haltbarkeit betrifft.

 

5 Eier in Kempten

Erst zum zweiten Mal in den zwölf Jahren unserer WaldkauzCam in Kempten gibt es ein Fünfer-Gelege!!!

Wir freuen uns auch über das erste Ei in Berlin und hoffen es kommen noch einige dazu …

 

Kuscheln und Brüten

Das unterschiedliche Verhalten der Kauz-Paare in Berlin und Kempten wundert so manchen …

Auch Tiere haben ihren eigenen Charakter.

Bei den Allgäuern sind kuscheln und gemeinsame Schlafstätte nicht angesagt. Mag auch daran liegen, dass man sich hier schon länger kennt  – im Gegensatz zum frisch verliebten Paar in der Hauptstadt 🙂  Wer schon länger verheiratet ist, weiß bestimmt, was gemeint ist …

Noch etwas zum Brutverlauf:

Das Weibchen brütet alleine und macht Abends eine kurze „Bewegungsrunde“, um meist nach 15 bis 30 Minuten wieder weiter zu brüten. Versorgt wird es in dieser Zeit vom Männchen. Auch wenn die Jungen noch sehr klein sind, bleibt Frau Kauz noch beim Nachwuchs und jagt erst nach rund zwei Wochen mit. Das Männchen wird man nach dieser Zeit höchstens einmal bei einer Futterübergabe an die Jungen sehen.

 

Ei Nummer 4 und KauzComic

Gestern Ei Nummer vier 🙂

Gibt es zum zweiten Mal in 12 Jahren unserer WaldkauzCam sogar ein Fünfergelege?

Unsere Käuze animierten Sternenzacke-Chefredakteurin  Dick einen kleinen Comic zu zeichnen … Vielen Dank

 

Nisthilfen für den Waldkauz

Das Thema Nisthilfen beschäftigt ja sehr viele Webcam-Fans.

Deshalb ein paar Tipps:

  • Die Käuze wollen freien An- und Abflug, deshalb keine Äste o.ä. in der Nähe des Einflugs
  • Der Nistkasten sollte ca. 5-6 Meter hoch angebracht sein
  • Ein ruhiger Standort ist von Vorteil – Störungen und zu viel „Betrieb“ sollten rund um den Kasten nicht sein
  • Einzelbäume mit ca. 4 m Abstand zu anderen Bäumen kann man zusätzlich mit einem Katzengürtel gegen Marder sichern
  • Eine ca. 5 cm dicke Einstreu aus Rindenmulch beschleunigt die Annahme und verhindert ein Verrollen der Eier auf dem glatten Boden
  • Einen Bauplan für einen geräumigen Nistkasten und Bezugsadressen für Nisthilfen gibt es hier:
    http://www.lbv-kempten-oberallgaeu.de/ag-waldkauz.html

VIEL ERFOLG!!!