Gemüse Beiträge

Kohleausstieg auf dem Rost – so wird Grillen umweltfreundlicher

Kohleausstieg auf dem Rost – so wird Grillen umweltfreundlicher

Mit der Familie und im Freundeskreis zu grillen ist nicht nur gesellig, sondern schmeckt auch richtig gut. Alle bringen etwas Leckeres mit und so ist schnell ein bunter Tisch gedeckt. Anscheinend geht es vielen Leuten so: Nach Umfragen ist für einen Großteil der Menschen in Deutschland ein Sommer ohne Grillen kein richtiger Sommer. Fleisch und Wurst werden am liebsten gegrillt – hier kann man auch direkt anfangen, um das Grillvergnügen umweltfreundlicher zu gestalten.

Wir sind jetzt Öko-Griller

Wir sind jetzt Öko-Griller

Pünktlich zum 1. Mai kommt hier mein Beitrag zum Öko-Grillen.

Kaum geht das Thermometer in Deutschland über die 20 Grad, riechen wir aus den Gärten und Balkon einen wohl bekannten Grill-Geruch. Offensichtlich ist die zweitliebste Beschäftigung der Deutschen neben dem Bier trinken das Grillen. Jetzt will sie uns auch noch das Grillen vermiesen, mögen manche jetzt denken. Ja, denn leider ist es immer noch so, dass die Mehrheit billiges Fleisch und Würstchen auf den Grill schmeißt. Hauptsache viel ist die Devise.