Nächtliche Jagd

Da staunte ich nicht schlecht, als mir am Abend des 13. Aprils ein behaarter statt befiederter Flugkünstler um die Ohren sauste. Eine Fledermaus machte rund um die Hütte Jagd auf Insekten.

Lang ersehnt und plötzlich da – Das Frühjahrsgrün

Explosionsartig wird die Insel Trischen grüner! Die ersten Tage mit zweistelligen Temperaturen und die ein oder anderen Sonnenstrahlen, die sich erfolgreich durch den Nebel kämpfen, lassen die Pflanzen sprießen.

Pocken an den Füßen…

… beziehungsweise an den Schuhen.

So haust der Vogelwart

Vor Hochwasser geschützt lebt der Vogelwart auf Trischen in einer kleinen Holzhütte auf Holzpfählen. In 5 Metern Höhe hat er auf 15 Quadratmetern alles, was er zum Leben braucht.

Königlicher Besuch

Diese Baumhummel-Königin (Bombus hypnorum) hat sich bei dem kräftigen Ostwind der letzten Tage nach Trischen verflogen.