Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 34.229.113.106.
Es könnte sein, dass Ihr Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
236 Einträge
AB AB schrieb am 11. Juli 2019 um 16:30:
Schade, dass es diese Kategorie überhaupt gibt, aber vielen Dank für diesen traurigen, aber dennoch witzigen Strandfundeeintrag. 🙂 Verrückt! Und ich mag mir überhaupt nicht ausmalen, was jeden Tag angespült wird. Sammelt Ihr VogelwärtInnen eigentlich den Müll ein, der tagtäglich angespült wird?
Administrator-Antwort von: Anne de Walmont
Hallo, generell wird der Müll auf Trischen nicht eingesammelt. Dann müsst ich Axel bei jeder Versorgungsfahrt so einiges mitgeben. Außerdem wäre das nur ein minimales Kratzen an der Spitze des großen Eis- bzw. Müllberges. Im September gibt es den ICCD, den International Coastal Cleanup Day. Der NABU macht vielerorts mit und ich stellvertretend auf Trischen auch. Das Ganze hat dann vor allem symbolischen Charakter und soll auf das Müllproblem an den Küsten und im Meer aufmerksam machen. Naja und wenn ein kleiner Strandabschnitt Trischens und andernorts für kurze Zeit vom Müll befreit ist, ist das natürlich nicht verkehrt;)
Bernd Kreim Bernd Kreim aus Büttelborn schrieb am 11. Juli 2019 um 16:21:
Freue mich immer über neues auf Trischen. Der Kühlschrank ist schön gefüllt. Liebe Anne wünsche Dir weiter viel Spass.
Henning Siats Henning Siats aus Wremen schrieb am 3. Juli 2019 um 19:49:
Liebe Anne, es immer wieder interessant deine Blog-Beiträge zu lesen. Schöne Fotos sind anzuschauen, z.B. den Rotschenkel am 3.7. Ich freue mich auf den zweiten Teil deines Aufenthaltes auf der Insel.
Karl Ernst Habedank Karl Ernst Habedank aus 58239 Schwerte schrieb am 3. Juli 2019 um 18:50:
Liebe Anne Walmont, von jedem neuen Bericht von der Vogelinsel Trischen bin ich jedesmal begeistert. Für Sie weiterhin interessante Beobachtungen und eine schöne 2. Halbzeit auf Trischen. Mit freundlichen Grüßen K. E. Habedank
Claire Swienty Claire Swienty aus Lorient schrieb am 3. Juli 2019 um 17:18:
Liebe Anne, danke für die interessanten, fachkundigen Beobachtungen und vor allem für die sehr guten Fotos aus Trischen. Bin jedes Mal neugierig: Was gibt es Neues bei Anne auf Trischen?! Und immer wieder begeistert. Gute zweite Halbzeit. Sie werden mich noch über den ganzen Sommer begeistern. Danke. Claire
Dora Bühlmann Dora Bühlmann aus Beinwil am See / Schweiz schrieb am 3. Juli 2019 um 17:07:
Liebe Frau de Walmont Schon Halbzeit...... Gerne werde ich Sie weiterhin begleiten. Mit grossem Interesse lese ich Ihre vielseitigen Beiträge und freue mich über Ihre wunderschönen Fotos.Ihre Berichte sind gut gegen Heimweh nach der Nordsee! Alles Gute und herzliche Grüsse aus der Schweiz Dora Bühlmann
Ekkehard Glöde-Solbach Ekkehard Glöde-Solbach aus Elben schrieb am 25. Juni 2019 um 21:25:
Moin, moin, kaum zu glauben, dass es auf Trischen im Sommer Momente ohne Vögel in Sichtweite gibt. Kommt das wirklich vor? Die Idee mit dem 360° Panorama-Rundumblick hat meines Wissens noch keine Vorgängerin und kein Vorgänger in so anschaulicher Weise umgesetzt. Kompliment! Herzliche Grüße aus dem Westerwald sendet der ehemalige DBV-Vogelwart der Vogelkoje Kampen / Sylt Ekki aus Elben
Administrator-Antwort von: Anne de Walmont
Hallo Ekki, schön, dass dir der Beitrag gefällt. Dass ich keine Vögel sehe, kommt natürlich tatsächlich nicht vor. Die Brutvögel sind ja zur Zeit permanent auf der Insel, die Eiderenten und Brandgänse werden für die Mauser um Trischen immer mehr und seit ein paar Tagen sind große Trupps von Lachmöwen da. All die sind aber bereits beim ersten Blick durchs Spektiv am Morgen erfasst. An manchen Tagen im Sommer passiert neben diesen Beobachtungen aber manchmal aus ornithologischer Perspektive recht wenig. Darauf war meine Aussage eher bezogen. Schöne Grüße von Trischen in de Westerwald! Anne
Eberhardt M. Kloss Eberhardt M. Kloss aus wölfersheim schrieb am 25. Juni 2019 um 17:04:
Hallo Anne mit Begeisterung sehe ich Deine wunderbaren Beiträge von der Vogelinsel Trischen. Selbst betreibe ich die Ornithologie als mein Hobby und bin auch im Herbst immer auf Helgoland. Deine Geographie-Fotos sind sehr schön,eine beneidenswerte Perspective. LG Eberhardt
Ruth Ruth schrieb am 20. Juni 2019 um 8:55:
Hallo Anne, deine Beiträge zu lesen, macht immer wieder Spaß. Schön, dass du die Wanderfalken beobachten kannst und dass sie auf diesen Inseln noch ein Reich zum Brüten und Aufziehen der Jungen haben. LG Ruth
Gitta Meding Gitta Meding aus Moers am Niederrhein schrieb am 15. Juni 2019 um 9:39:
Moin!Hier gibt es auch Stare, 2018🤣haben die noch den 🍒🌳geplündert, 😪dieses Jahr wurde er gefällt (innen faul),aber ich bin guter Hoffnung, dass sie wieder kommen, es gibt hier sehr viele Obstbäume. 🥰Gruß vom Niederrhein..Gitta 🙋🏼‍♀️
Wilfried Müller Wilfried Müller aus Leigh 0947, Neuseeland schrieb am 1. Juni 2019 um 2:03:
Liebe Frau de Walmont, vielen Dank für Ihre wunderbaren Einträge. Seit zwölf Jahren lebe ich auf Neuseelands Nordinsel mit der Insel "Hauturu/Little Barrier" im Blick, wo sich je nach Jahreszeit unglaubliche Schwärme von Seevögeln aufhalten. Trotz des herrlichen Blicks auf den Südwestpazifik bleibt die Nordsee mein "Heimatmeer" und ich kann einfach nicht genug über Trischen lesen. Ich freue mich schon auf Ihren nächsten Eintrag. Herzlich, Wilfried Müller
AB AB schrieb am 28. Mai 2019 um 20:21:
Was für ein schöner Beitrag. Auch wenn es nur bedingt biologisch ist, sind doch gerade die Küken entzückend! Ich erinnere mich noch mit großer Freude an die Säbelschnäblerküken während meines Büsum-FöJs. 🙂
Helga Wernicke Helga Wernicke aus Dagebüll schrieb am 25. Mai 2019 um 19:48:
Hallo liebe Anne, wir sitzen hier gemütlich zusammen mit Heinz-Lothar "alter Robinson" von Trischen und möchten herzliche Grüße von Nordfriesland schicken. Weiterhin eine schöne Zeit wünschen wir Heinz-Lothar, Klaus Wernicke( Naturfotograf), Ingeborg und Helga
Administrator-Antwort von: Anne de Walmont
Hallo in die Runde! Das hört sich nach einem schönen Zusammentreffen an! Eine gute gemeinsame Zeit wünsche ich Ihnen! Grüße insbesondere von der "aktuellen Robinsondine" an den "alten Robinson" und natürlich auch an alle anderen! Anne
Hauke Roy Ex-Vogelwart vom Delver Koog Hauke Roy Ex-Vogelwart vom Delver Koog aus Münster schrieb am 25. Mai 2019 um 17:36:
Liebe Anne, deine Beiträge sind einfach gut! Danke! Und weiter so... Viele Grüße aus Münster/Westfalen
Lena Müller Lena Müller schrieb am 15. Mai 2019 um 11:25:
Hallo, vielen lieben Dank für die schönen Beiträge. Im letzten Schaufenster beschreibst du die Rauchschwalbe. Welche Nisthilfe hängt da bei dir an der Hütte? Ist die Ausrichtung nach norden geeignet? Vielleicht schenke ich Nisthelfe eine meinen Eltern. Lieben Gruß, Lena
Administrator-Antwort von: Anne de Walmont
Hallo Lena, freut mich, dass dir meine Beiträge gefallen. Ganz korrekt betrachtet, hängt hier an der Hütte gar keine Nisthilfe, sondern ein Kunstnest. Also eine oben offene Kugel im Fall der Rauchschwalben. Der NABU hat sehr schön beschriebene Anleitungen zum Bau von Nisthilfen und Kunstnestern. Auch die Anbringungsorte sind dort genannt. Rauchschwalben brüten eigentlich am liebsten drinnen, in Ställen, Gargagen usw. Aber die Hütte hat ja nur einen Raum und so eng möchte man dann doch nicht mit den Vögeln hier zusammenwohnen:) Schöne Grüße und hier der NABUlink: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/artenschutz/schwalben/08263.html
Robert Schoop Robert Schoop aus Twann Schweiz schrieb am 15. Mai 2019 um 0:25:
Guten Abend Frau de Walmont. Ich bin seit 3 Jahren eifriger Trischen-Post-Leser. Seit mehr als 3 Jahrzehnten beschäftige ich mich als Regionalleiter und Beringer von Storch-Schweiz. Heute hatte ich einen Vortrag vor viel Publikum und zur Frage welche Storchenarten es in Europa gebe, sprach ich auch vom Halligstorch. Das gab grosse Augen. Einige kannten den Austernfischer aber nicht sein lokaler Übername. Ich freue mich jedes Mal über Ihre Berichterstattungen und über die tollen Bilder! Freundliche Grüsse aus der Schweiz, Robert Schoop
Wolfgang Walter Wolfgang Walter aus Hamburg schrieb am 1. Mai 2019 um 19:36:
Liebe Anne, Ich freue mich über jedes neue Foto und Erklärungen aus Trischen. Die Blogs können ruhig länger sein. Da lernt man endlich mal neue Vögel kennen. Was macht das Lockgebüsch aus? Wird da gefüttert ? Weiterhin viel Freude und neue Erkenntnisse auf Trischen.
Uta Michalek Uta Michalek aus Wolfenbüttel und Bredstedt schrieb am 1. Mai 2019 um 9:33:
Moin, nach Trischen auch ich finde Deine Bilder klasse! Ich verfolge die Berichte und bin gespannt wie es so läuft und auf Deine Berichte....und wünsche Dir eine gute Zeit auf Trischen. LG Uta
Claire Swienty Claire Swienty aus Lorient 56100 schrieb am 30. April 2019 um 21:44:
Liebe Anne, seit 3 Jahren lese ich das Journal aus Trischen. Deine Aufnahmen und Dein Schreibstil gefallen mir ausserordentlich gut. Auch Deine Beteiligung an die EUROPA-Wahl : chapeau! Ich freue mich Dich bis zum Schluss weiter zu lesen. Claire aus der Bretagne
Hans-Peter Möller Hans-Peter Möller aus Berlin schrieb am 29. April 2019 um 14:42:
Hallo Anne, ich wünsche Dir eine angenehme und interessante Zeit auf Trischen Was mich mit der Insel verbindet, erfährst Du hier über diesen link, der Dich zu meinem Großvater Nicolai Möller führt. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen. Viele Grüße aus berlin Hans-Peter https://www.dithmarschen-wiki.de/Nicolai_M%C3%B6ller_Trischen-Befestiger_und_Deichbauer

Zurück zur Homepage