Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.205.203.188.
Es könnte sein, dass Ihr Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
Paul Paul schrieb am 26. November 2016 um 12:24:
Hallo Marco, ich war lange Zeit stiller Mitleser. Ich muss sagen, dass mir dein Blog wirklich immer gut gefallen hat. Ich habe mich immer über neue Artikel gefreut. Wäre toll, wenn der Blog noch weiter geführt wird!!! Weiterhin alles Gute Grüße, Paul
Ralf Wetter Ralf Wetter aus Bad Berleburg schrieb am 18. Oktober 2016 um 13:24:
Hallo Marco, Ich war letztes Jahr mit meiner Frau in Friedrichskoog Spitze im Kurzurlaub. Damals war gerade deine Vorreiterin Kristin Kunze auf die Insel gekommen.Seit dem interesiere ich mich auch für die Insel Trischen.Ich finde es faszinierend und toll ,das sich junge Leute wie ihr, für diesen wichtigen Job einsetzen.Da hätte ich auch mal Spaß dran für eine Saison.Du hast uns wieder mit tollen Bildern ,Daten und Eindrücken versorgt. Dafür danken wir und der Rest der Welt recht herzlich.Wir hoffen es war eine schöne und eindrucksvolle Zeit auf Trischen und wünschen für die Zukunft alles Gute,Glück und Gesundheit und das die Freude an der Natur nie aufhören mag . Gruß aus dem Wittgensteiner Land
Beatrix Krause Beatrix Krause aus Halle schrieb am 16. Oktober 2016 um 21:03:
Hallo Marco, hoffe, dass die Überfahrt problemlos verlaufen ist. Würdest Du mir verraten, wer die tolle Musik macht, die Du zur Untermalung des Regenvideos mit Blick aus der Hütte gewählt hast? Besten Dank und einen guten Start an Land in eine neue Episode des Lebens. Grüße, Beatrix
Fiete Fiete aus Byhleguhre schrieb am 16. Oktober 2016 um 10:15:
Alles Gute für die Zukunft! Vielen Dank für die interessanten Beiträge , es hat mir sehr gefallen. Fiete aus dem Spreewald
Martin Achtmann Martin Achtmann aus Berlin schrieb am 13. Oktober 2016 um 19:28:
Tolles Video Marco; bringt die Herbststimmung wunderbar rüber. Hier ist das Wetter im Moment ganz ähnlich LG Martin
Eckhard Eckhard aus Hamburg schrieb am 13. Oktober 2016 um 18:08:
hallo Vog,elwart !lieber Marco,garnicht so einfach in wenigen Worten alles auszudrücken: Respekt,Achtung,Wertschätzung und ein großes Dankeschön für Deine Arbeit vor Ort und, das wir teilhaben dürfen durch Deine tollen Berichte.Alles Gute,Eckhard.
Rosalinde Link Rosalinde Link aus Neuschönau schrieb am 13. Oktober 2016 um 17:29:
Hallo Marco Robinson, Die Bilder vom 12. Okt. sahen wirklich trübe aus. Das mit der Petroleumfunzel aber schlägt sämtliche Rekorde. Spitzwegs armen Poeten ging es ja regelrecht noch Gold! Ich hätte da so einen Vorschlag: Die Unterstützer vom Nabu spendieren einen Home-Trainer mit Dynamo!😉. Beim Video könnte man es sich glatt in seiner Depri-Ecke gemütlich machen... Aber der Wahnsinn hat Methode: Das geschieht jetzt doch alles nur, damit Ihnen der Abschied von Trischen nicht zu schwer fällt!!! Ganz liebe Grüße aus dem momentan recht stürmischen Mittelgebirge ! LinLin
Beatrix Krause Beatrix Krause aus Halle schrieb am 10. Oktober 2016 um 18:52:
Hallo Marco, besten Dank für die umfassende, informative und vielseitige Berichterstattung von Trischen, habe sie sehr genossen. Wünsche eine gute Abreise ohne Hindernisse und einen spannenden Start ins Leben zurück an Land, mit allem dazugehörigen Trubel. Grüße. Beatrix
Rosalinde Link Rosalinde Link aus Neuschönau schrieb am 9. Oktober 2016 um 8:51:
Moin, Mr. Maier-Robinson! Was für ein symbolträchtiges Bild! Wie lautet der Untertitel? "Abschied" "Robinson haut ab" oder vielleicht "Auf zu neuen Ufern" ? So oder so werden Ihre Berichte fehlen. Ich drücke Ihnen sämtliche Daumen, dass das mit der pünktlichen Abholung klappt und Ihre weiteren Vorhaben nichts im Weg steht!!!😊. Schönen Sonntag und eine sturmfreie Woche, LinLin
Daniel Haase Daniel Haase aus Zweidlen schrieb am 8. Oktober 2016 um 21:32:
Vielen Dank für die vielen Geschichten, Infos, Berichte und Fotos! Fast täglich schaute ich hier vorbei. Viel Spass in der letzten Woche und alles Gute auf dem Festland!
Heinz-Lothar Heimbach Heinz-Lothar Heimbach aus Hamburg schrieb am 7. Oktober 2016 um 19:51:
Lieber Marco, Danke für Ihren letzten Brief mit Inhalt von Christin! Ich bin auf der Anreise nach Amrum bei Freunden in Dagebüll. Wir haben heute alte Trischen-Fotos geschaut und für mich war es wie immer eine schöne Erinnerung an meine Zeit der Robinsonade. Mit herzlichen Grüßen von Heinz- Lothar und Gastgeberin Helga
vogelwart Vogelwart schrieb am 3. Oktober 2016 um 10:09:
Vielen lieben Dank für all die lieben Grüße und guten Wünsche! Mich freut es sehr, dass Sie so lebhaft an meiner Trischen-Saison teilnehmen und sich von meinen Geschichten und Bildern begeistern lassen. Mit einem Buch muss ich Sie allerdings enttäuschen... Ich glaube nicht, dass sich dies tatsächlich realisieren lassen wird 🙂 Doch machen Sie sich keine Sorgen: meine Nachfolger werden diesen Blog mit Sicherheit weiterführen und so für jede Menge Nachschub an spannenden Geschichten und Erlebnisse sorgen. Herzliche Inselgrüße, Marco
Rosalinde Link Rosalinde Link aus Sylt schrieb am 3. Oktober 2016 um 9:26:
Hallo Mr. Robinson! Die beiden letzten Gästebucheinträge unterschreibe ich mit! Ja und wenn' s ein Buch geben sollte- her damit! Ihr Versorger Axel macht also noch zweimal den "Samstag", nicht den Freitag... Ich bin momentan in Wenningstedt und heute morgen (7:00 Uhr) hat mir der Strand fast ganz alleine gehört - musste ihn nur mit einigen Möven teilen. Was für ein wunderbares Erlebnis! Grüße von Insel zu Insel! LinLin
Maier Siegfried Maier Siegfried aus Tettnang schrieb am 3. Oktober 2016 um 1:44:
Hallo lieber Marco, ich freue mich sehr dich bald in Hamburg im Kreis der Familie begrüßen zu dürfen. Für mich als Bergler der sich früher in höheren Regionen bewegte, sind viele deiner Fachausdrücke der Vogelarten fremd. (Steinadler, Gams und Murmeltier sind mir geläufiger). Du wirst mich aber bald aufklären. Berg Heil und moin, moin dein Opa Siegfried
Jörg Thieler Jörg Thieler aus Wesselburen schrieb am 1. Oktober 2016 um 17:58:
Hallo lieber Vogelwart Marco, ich bedauere, dass Deine Zeit auf Trischen dem Ende zugeht und damit auch die interessanten Berichte von dort. Wenn Du Deine Erfahrungen als Buch herausgeben willst, bin ich einer der ersten Kunden, die es kaufen wollen. Danke für die Informationen aus einer Welt, die einem normal sterblichen Hobbyornithologen verschlossen bleibt. Liebe Grüße Jörg Thieler
Martin Achtmann Martin Achtmann aus Berlin schrieb am 1. Oktober 2016 um 13:28:
Hallo Marco! Hoffe der Sturm und macht ab und zu mal Pause ! Bei solchem Wetter macht sich die Renovierung bestimmt bezahlt. Ist in 2 Wochen deine Zeit als Vogelwart vorüber? Oder machst du nach einer Winterpause weiter? Bekomme keinen Zivilisationsschock zurück im Großstadtdjungle 🙂 Ich werde diesen guten Blog jedenfalls vermissen. Ganz liebe Grüße , ☆Mart ☆
Rosalinde Link Rosalinde Link aus Neuschönau schrieb am 22. September 2016 um 7:13:
Hallo Marco Robinson! So ein charmanter Besuch! Ich bin gespannt, wie lange sich Ihre gefiederten Gäste bei Ihnen ausruhen werden! Wo überwintern Rotkehlchen? Von unseren Zugvögeln sind, so wie es scheint,alle weg-bis auf die Mönchsgrasmücken. Die ernten gerade noch die Früchte des Hartriegels, Vogelbeeren und wilden Wein. Schönen Tag! LinLin .
Martin Achtmann Martin Achtmann aus Berlin schrieb am 21. September 2016 um 19:25:
Hallo Herr Vogelwart ! Habe nicht herausgefunden, wo wie man Kommentare zu den Berichten schreiben kann. Deswegen schreibe ich meinen Kommentar zum Rotkehlchen...- Artikel ins Gästebuch. Hätte nie gedacht , das solche typischen Wald- und Wiesen- Vögel auf einer kleinen Nordseeinsel, die vorwiegend aus Salzwiesen besteht, leben. Und offenbar sogar recht viele. Wirklich erstaunlich! 🙂 Ganz liebe Grüße ☆Mart☆
Administrator-Antwort von: vogelwart
Lieber ☆Mart☆ Rotkehlchen zählen zu den sog. Teilziehern. Das heißt, dass ein Teil der Population im Winter Richtung Süden zieht, während ein anderer Teil im Brutgebiet verbleibt. Daher kommt es uns vor, als würden Rotkehlchen nicht wegziehen. Die Rotkehlchen, die mich nun besuchen, gehören der Gruppe der Zieher an. Sie sind auf ihrem Weg in den Süden und machen bei mir Halt an der Hütte. Viele Grüße, Marco
markus markus aus Halle schrieb am 19. September 2016 um 20:26:
Hallo Maro, deine vergrößerte Trauerseeschwalbe vom 13.05. sieht mir fast wie eine Weissflügelseeschwalbe aus (falls da nicht Lichtartefakte am Spiel sind). VG, Markus
Rosalinde Link Rosalinde Link aus Neuschönau schrieb am 18. September 2016 um 19:34:
Hallo Mr. Robinson! Das ist ein starkes Stück mit dem Müll! Zeitgleich mit Ihrem Bericht war in der Süddeutschen Zeitung einer über Kunststoffmüll auf Föhr, Titel: Neuer Meer-Weg. Auch sehr interessant... Wie einsam sind Sie jetzt, nach dieser Woche Schufterei in Gesellschaft von Zimmerinnen und Helfern? Jetzt ist es ja schon wieder so früh finster wie im"Bärenar..." Alles Gute und freundliche Grüße, LinLin

Zurück zur Homepage