Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 3.238.72.122.
Es könnte sein, dass Ihr Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
477 Einträge
Claire Claire aus Bretagne schrieb am 29. März 2022 um 3:16:
Hallo Till, Danke für Deine Zeilen aus Trischen. Seit ein paar Jahren verfolge ich gespannt Euere Arbeit in der Nordsee und warte ungeduldig jedes Mal darauf. Bis bald! Viel Erfolg!
Kerstin Cornils Kerstin Cornils schrieb am 24. März 2022 um 17:38:
Lieber Till, wie gerne würde ich lauschen, wenn Du ein Duett z.B. mit der Schneeammer singst oder pfeifst. 🙂 Das habe ich, seitdem Du nicht mehr im Labor bist, wirklich vermisst! Lass es Dir gutgehen bei den gefiederten Freunden, ich erfreue mich an jedem Blog-Eintrag - oder bist Du noch mobil erreichbar? Liebe Grüße, Kerstin
Administrator-Antwort von: Till Holsten
Moin Kerstin! Dir hat doch die Weidenmeise immer besonders gut gefallen: Zi-di wäääh-wääh-wääääh! Als wenn dich ein kleiner Kobold auslacht, viel gehässiger als die Kohlmeise. Wenn ich zurück bin, gibts in Hamburg ein kleines Pfeifkonzert, versprochen!
Elisabeth Elisabeth aus Lenk im Simmental schrieb am 24. März 2022 um 9:57:
schön ist das, wieder von Trischen zu hören 🙂 Ich " sitze " hier im Berneroberland mitten in noch schneebedeckten Bergen und freue mich über Nachrichten von einer kleinen Insel im Meer:) Ich liebe die Gegensätze von Berg- und Meerwelt.....auch hier sind die Vögel ( freilich andere " Sorten") so langsam aber sicher auf der Rückkehr ins Sommerquartier. Viel Freude auf Trischen und spannende Zeiten wünscht Elisabeth
Administrator-Antwort von: Till Holsten
Moin Elisabeth! Viele Grüße aus der sturmumtosten Hütte! Der Orkan soll ja noch nach Süden wandern, ich hoffe du hast es gemütlich. Und ja, Berge und Meer ähneln sich in vielerlei Hinsicht. Ich glaube es ist die andere Dimension, die beide ins Leben der Menschen bringen; eine Dimension, die wir uns selbst nicht geben können, wenn wir uns immer nur selbst das Maß sind. PS: Gerne mal ein paar von den Bergvögeln rüberschicken, ganz egal ob Bartgeier oder Mauerläufer :p
Beata Schwamborn Beata Schwamborn aus Eschweiler schrieb am 24. März 2022 um 9:19:
Guten Morgen, ich verfolge seit Jahren mit Interesse und Begeisterung aus der Ferne (Dreiländereck NRW, Niederlande ,Belgien) die Beiträge der Vogelwärter/innen auf Trischen ! Dankeschön, dass Sie uns auf so vielfältige Weise an Ihrem Inselleben teilhaben lassen ! Ich freue mich schon auf den nächsten Bericht und wünsche Ihnen von Herzen eine gute und erlebnisreiche Zeit, die Sie sicher nachhaltig prägen wird. Viel Freude bei Ihrem Aufenthalt wünscht herzlich Beata Schwamborn
Administrator-Antwort von: Till Holsten
Liebe Frau Schwamborn, vielen Dank für die guten Wünsche. Bisher haben sich schon einige davon erfüllt, und wenn es auch gerade saust und braust draußen, bin ich doch sehr glücklich hier. Mit der nächsten Möwe gehen viele Grüße Richtung Westen 🙂
Gitta Meding Gitta Meding aus Duisburg schrieb am 24. März 2022 um 9:17:
Moin..wow..eine Skua kenne ich(aus Island+1in Ostfriesland mal gesichtet), aber die Möve welche du entdeckt hast ist ja noch größer..tolle Entdeckung..Danke..😊👋🏻
Katja Knop Katja Knop aus Dresden schrieb am 24. März 2022 um 6:32:
Lieber Till Hollsten, vielen Dank für die sehr gelungenen Texte im Blog. Es liest sich wie ein Roman. Eine Freude immer wieder über die Insel und Vögel sowie deine Arbeit zu lesen und dabei ein kleines Stück Hoffnung im Alltag zu bekommen. Vielen Dank Katja Knop
Christian Goebel Christian Goebel aus Mainz schrieb am 20. März 2022 um 22:22:
Alles Gute auf Trischen und eine spannende Zeit dort! Ich las Anfang des Monats zu Besuch auf Spiekeroog das Buch von Vogelwartin Anne de Walmont. Man konnte auf der noch recht einsamen Insel ein wenig spüren, wie sich Trischen anfühlen muss. Da kann man echt neidisch werden...
Gitta Meding Gitta Meding aus Duisburg schrieb am 19. März 2022 um 15:14:
Hallo..na da bin ich mal gespannt,wer dich auf Trischen so alles besuchen kommt,an gefiederten Freunden und welche Funde auftauchen..viel Spaß und Erfolg noch..Gruß aus DU/NRW von Gitta
Administrator-Antwort von: Till Holsten
Hey Gitta! Eines kann ich dir sagen: Viel zu viel, um von allem hier zu berichten! 😀 Ich weiß gar nicht, wo ich zuerst hinschauen soll.. Dir liebe Grüße zurück! Till
Claußen Claußen aus Büsumer Deichhausen schrieb am 18. März 2022 um 22:26:
Moin. Freue mich auf neue Beiträge. Gruß vom Festland.
Eva Koch Eva Koch aus Deggendorf schrieb am 18. März 2022 um 20:21:
Ich freu mich auf ein neues Jahr auf Trischen!
Annette Hölscher Annette Hölscher aus Bad Salzuflen schrieb am 17. März 2022 um 21:26:
Oh wie ich mich freue auf deine Beiträge!Und... lieber ein Bibliomane als ein Kleptomane... ich wünsche eine gute Zeit, in freudiger Erwartung der -hoffentlich- viiiiiiiielen Beob8`ungen. liebe Grüße aus dem Lipperland
Krischan Krischan aus Radolfzell schrieb am 17. März 2022 um 8:47:
Wie schön, ein Bibliomane auf Trischen 🙂 Ich wünsche dir einen wunderbaren Start auf der Insel und reichlich Zeit, der Leselust zu frönen. In der Hoffnung auf weitere literaturdurchsetzte Blogbeiträge schaue ich vom fernen Bodensee immer gerne wieder rein. Ahoi
Bettina Bettina aus Rothenkirchen/Rügen schrieb am 16. März 2022 um 19:14:
»Sieh da! Sieh da, Timotheus, Die Kraniche des Ibykus!« - mit allergrößtem Vergnügen habe ich den neuen, wieder sehr berührenden, Tagebucheintrag gelesen. Er hätte sicher auch den großen Meister Schiller begeistert! Ich bin froh, daß es Menschen wie Dich, lieber Till, gibt... Ich rufe "Weiter so"! Dein Leben dort ist ja wie der Jackpot im Lotto für einen Menschen, der so etwas genießen darf. Bis demnächst mal wieder, herzlichst Bettina von Insel zu Insel
Administrator-Antwort von: Till Holsten
Erkannt! Da kennt jemand nicht nur Vögel, sondern auch Gedichte über sie - wie schön 🙂 Vielen Dank für die lieben Worte und viele Grüße zurück!
Mirja Kahle Mirja Kahle aus Henstedt-Ulzburg schrieb am 16. März 2022 um 13:49:
Moin Till, gute Überfahrt heute und eine sagenhaft magische Zeit auf Trischen! Wir freuen uns auf die nächsten Berichte und winken vom Deich in Frisko!
Jonas Jonas van Griffinwood schrieb am 16. März 2022 um 10:40:
Lieber Till, deine Zeilen zum Auftakt der neuen Trischen-Saison berühren mich sehr und ich freue mich schon darauf deine Erlebnisse, Beobachtungen und Gedanken, die du mit uns teilst, hier zu verfolgen! Von Herzen wünsche ich dir eine gute, intensive Zeit auf Trischen, ein gutes Einleben in den Rhythmus der Gezeiten, unvergessliche Begegnungen mit den Naturgewalten des Wattenmeeres, spannende Beobachtungen. pass gut auf dich und das Eiland auf. Herzliche Grüße Jonas
Administrator-Antwort von: Till Holsten
Lieber Jonas, das sind Worte von einem, der weiß, wovon er spricht. Ich kann mich gleich mal selbst bedanken für viele interessante Einträge in eben diesem Blog...die haben mir so manche Stunde in langen Dienstnächten versüßt, wenn mal nix zu tun war. Und danke natürlich, dass du mitgewirkt hast an dem, was jetzt hier ist - es ist schön, in so einer langen Reihe von Menschen mit Begeisterung für diese Sache zu stehen. Beste Grüße von Till
Hachmann Helmut Hachmann Helmut aus Marne schrieb am 15. März 2022 um 22:33:
Lieber Till ! Ich wünsche Dir eine schöne und erfolgreiche Zeit auf der Insel Trischen. Ich denke oft an die schöne Zeit in Katingsiel Liebe Grüße Helmut
Administrator-Antwort von: Till Holsten
Helmut! Ich danke dir! Wir haben ja irgendwie auch gemeinsam den Grundstein gelegt für das hier. Schade, dass wir nicht mal eben eine Tasse Kaffee (oder fünf) trinken können wie früher während meines Zivildienstes.. Ganz viele Grüße von Till!
Andrea Andrea aus Köln schrieb am 15. März 2022 um 20:33:
Lieber Till, ich merke schon, es wird ein besonderes Vergnügen, dir bei deinem Leben und Schreiben auf Trischen "zuzuschauen". Freue mich schon - und gute Ankunft morgen.
AB aus'm Süden AB aus'm Süden schrieb am 15. März 2022 um 20:25:
Vielen Dank für diesen ersten schönen und poetischen Eindruck - ich freue mich auf viele weitere Berichte eines neuen Trischenjahres. Als ehemalige Schuttin aus Büsum fühle ich mich durch den Trischenblog immer wieder in den Norden versetzt und habe große Freude daran. Vielen Dank im Voraus und alles Gute für die Überfahrt und den Neubeginn an neuem Land. AB
Daniela Geste Daniela Geste aus Hamburg schrieb am 13. März 2022 um 7:49:
Moin Till, schön von Dir zu lesen. Wie ich sehe, bist Du gut angekommen. Heute im Nachtdienst haben wir von Dir gesprochen. Ich soll von allen Grüße ausrichten, wir vermissen Dich schon jetzt. Ein gute Zeit wünschen wir Dir und freuen uns auf spannende Berichte. Liebe Grüße aus Hamburg Danny
Administrator-Antwort von: Till Holsten
Moin Danny! Und beste Grüße vom bollernden Ofen hier in der Hütte! Ich hoffe, es geht nicht all zu rund bei euch momentan. Immer wenn ich an euch denke, möchte ich euch ein Stück von hier rüberschicken. Ich habe alles was ich brauche - bis auf gute (menschliche) Gesellschaft, an die kann ich mich zunächst mal nur erinnern.. Drück alle von mir, ich denke an euch! Übrigens sollten wir den Austernfischer-Ruf mal als Piepton für irgendein Gerät etablieren. Der klingt so verdammt dringlich 😀 Bis bald und Gruß an den Nachtdienst 🙂 Till
Schutten Frisko Schutten Frisko schrieb am 12. März 2022 um 21:10:
Moin Till, was für ein wunderschöner erster Blogeintrag! In unserem Garten singt kein Dompfaff, aber dafür eine Kohlmeise mit Buchfink-Melodien (: Wir freuen uns schon auf viele tolle Eindrücke von dir und wünschen dir einen wunderbaren Vogel-Frühling. Wir winken dir vom Deich aus zu, du kannst ja mal die Augen offen halten ((: Ganz liebe Grüße Vivien, Meret, Nienke und Anka (=die fröhlichen Schutten aus Frisko)

Zurück zur Homepage