Steppenweihen

Seit 2012 werden auf Trischen fast jährlich einzelne Steppenweihen gesehen. Dieses Jahr konnte ich bisher zwei dieser schönen Greifvögel beobachten. Sie flogen zügig über die Insel oder hielten sich für eine kleine Weile auf um zu jagen. Die erste zeigte sich bereits im Frühjahr, die zweite im späten August. Beide trugen sie noch nicht ihr Erwachsenen-Kleid. Sie zu fotografieren war nicht ganz einfach, denn sie flogen sehr rasch in größerem Abstand an der Hütte vorbei. Vogelwart Jonas ist im letzten Jahr ein ganz wunderbares Foto gelungen. Wer sich eine junge Steppenweihe etwas genauer ansehen möchte, sollte hier klicken. Die schöne rostrote Färbung leuchtet in der Sonne und die markante dunkle Halsboa, die sie neben anderen kleinen Merkmalen von der Wiesenweihe im Jugendkleid unterscheidet, ist sehr schön zu erkennen. Da diese Weihenart bei uns (in diesem Fall in Schleswig-Holstein) nur sehr selten vorkommt, wird sie einer Kommission gemeldet. Dort wird die Beobachtung noch einmal überprüft und anschließend bestätigt oder abgelehnt. So werden sowohl auf Bundesebene, als auch noch einmal spezifisch auf Länderebene, seltene Vogelarten über einen langen Zeitraum dokumentiert. Ein großer Datensatz steht zur Verfügung, auf den für diverse Projekte zuückgegriffen werden kann. „Meine“ Steppenweihen sind somit auch gemeldet und werden in den Datenpool eingespeist. Mal schauen ob noch mehr meldungspflichtige Seltenheiten vorbeikommen!

Anne de Walmont

Anne de Walmont

Vogelwartin 2019