Schaufenster Beiträge

Kurzer Hüttenbesuch

Normalerweise mache ich die Hüttentür zu, wenn ich mich Richtung Strand aufmache. Gestern Vormittag habe ich es zum ersten Mal nicht getan und das wurde sogleich genutzt!

Verdopplung der brütenden Schwarzkopfmöwen!

Seit einigen Jahren werden Schwarzkopfmöwen meist mit einem Brutpaar oder zumindest einem Brutverdacht auf Trischen notiert. Dieses Jahr beobachte ich Folgendes:

Kleine Geographiestunde

Trischen liegt etwas einsam und verlassen weit draußen vor der Küste Dithmarschens. Während in Nord- und Ostfriesland die Inseln dicht an dicht nebeneinander oder untereinander liegen, hat Trischen keine direkte Inselnachbarschaft. Zu sehen gibt es am Horizont natürlich trotzdem einiges. Unter anderem quasi gleich drei verschiedene Bundesländer! Heute drehe ich mich fast komplett einmal um meine eigene Achse und zeige meine Sicht von der Hütte in (fast) alle Himmelsrichtungen. Die Fotos sind an Tagen mit sehr guter Sicht und wenig Wind entstanden. Manchmal wirkt dann das Festland wie gespiegelt und überdimensional groß.

Masseneinflug

Alle berichten davon: Der NDR, diverse Zeitungen, unterschiedliche Naturschutzvereine, sogar ornithologische e-Mail Verteiler! Und dabei geht es diesmal nicht um Vögel, nein, es geht um einen Schmetterling!

Seehunde mit Nachwuchs

In den Monaten Juni und Juli bekommen Seehunde ihre Welpen. Rings um Trischen kann ich bereits seit Mitte Mai Seehundweibchen mit ihrem Nachwuchs entdecken. Inzwischen dominieren die Meeressäuger (gemeinsam mit Eiderenten) meine Sicht durchs Spektiv, wenn ich gen Süd, West und Nord schaue.