Beobachtungen Beiträge

Sturm bringt Schwalbenmöwe nach Trischen

Gestern war der bisher höchste Wasserstand dieser Saison. Der Wind brauste den ganzen Tag mit 8 Beaufort aus Westnordwest über die Insel und trieb das Wasser zum nachmittäglichen Hochwasser höher und höher. Weil es sich in dem Sturm draußen nicht ruhig stehen ließ, schaute ich mit dem Spektiv durch die Hüttenfenster.

Ich dachte insbesondere an Raubmöwen, wie Skua oder Spartelraubmöwe, die gerne bei solch einem Wetter der Insel einen Besuch abstatten. Doch entdeckte ich stattdessen eine wesentlich kleinere Möwe, die das letzte Mal 1985 nach Trischen kam. Eine Schwalbenmöwe! Da staunte ich nicht schlecht!

Greifvögel und Falkenartige. Ein Nachtrag zur Steppenweihe und mehr…

Bei so viel Greifvogelaufregung weiß ich gar nicht wovon ich als erstes berichten soll. Der Vollständigkeit halber geht es zunächst erneut um Steppenweihen. Im vorletzten blog-Eintrag waren diese Vögel Thema, aber weil noch mehr kamen und recht gut vor der Kamera posierten, sollen sie hier erneut Erwähnung finden.

Gestern bekam die Steppenweihe dann Gesellschaft. So liefs ab:

Steppenweihen

Seit 2012 werden auf Trischen fast jährlich einzelne Steppenweihen gesehen. Dieses Jahr konnte ich bisher zwei dieser schönen Greifvögel beobachten.

Vierfaches Glück – Kranichfamilie auf Trischen

Na, wenn Trischen das Glück in Form von Kranichen gleich in vierfacher Ausführung erreicht, gibt es doch glatt nochmal einen blog-Eintrag zu den großen Vögeln.

Frühlingsgefühle Ende August? – Seeschwalbenbeobachtungen

Vor einiger Zeit berichtete ich vom Ende der Brutzeit. Alles scheint flügge und die Brutvögel verlassen nach und nach die Insel. Sie machen Platz für die Zugvögel, die Trischen für ihre Rast im nahrungsreichen Wattenmeer nutzen. Doch jeden Tag beobachte ich Flussseeschwalben, die noch ihre schwarze Kappe, also ihr Prachtkleid tragen, den ganzen Tag rasante Flugmanöver vollführen und ihre berühmte Fischchenbalz betreiben. Da sich dieses Jahr eine kleine Kolonie zum Brüten nicht weit von der Hütte gebildet hat, kann ich sie sehr gut dabei beobachten.