Wenn der Seeadler kommt

Regelmäßig lässt sich auf Trischen der Seeadler (Haliaeetus albicilla) blicken. Dann sind alle in heller Aufruhr.

Die Geräuschkulisse steigt an, wenn tausende Möwen aufgeregt rufen, auch mein Puls steigt. Alle sind in der Luft, wenn der Seeadler kommt und auf der Suche nach Nahrung ist. Niemand will ihm zum Opfer fallen. Also fliegen alle durcheinander: Möwen, Ringelgänse, Kormorane, Löffler. In dem Gewimmel ist es oft schwierig, ihn zu entdecken und als tatsächlichen Grund für die Störung ausfindig zu machen.

Vermutlich hat es der Seeadler auf die brütenden Graugänse abgesehen, die oft bis zum Schluss sitzen bleiben. Schon mehrfach konnte ich beobachten, wie er im Tiefflug über die Düne und die Salzwiese flog, um einer dann aufschreckenden Graugans hinterherzujagen.

Die von mir beobachteten Jagdflüge verliefen bisher jedoch ohne Erfolg und der Seeadler setzte sich anschließend ins Watt, um die Lage zu überdenken.

Jonas

Jonas

Naturschutzwart Trischen 2018