Beobachtungen Beiträge

Skuas auf Trischen

Wenn plötzlich die den Krabbenkuttern folgenden Möwen in Aufruhr sind, dann lohnt sich die Suche nach dem großen dunklen Räuber in der Ferne. Und wenn die Rastvögel auf der Insel zu Hochwasser in Panik geraten, geht die Skua (Stercorarius skua) vielleicht direkt vor dem Hüttenfenster der Nahrungssuche nach.

Vogelzug im Herbst

Wenn die Sonne über der Meldorfer Bucht aufgeht, beginnt für mich die Arbeit. Die ersten Stunden des Tages erfasse ich nach einer standardisierten Methode den von der Hütte aus wahrnehmbaren Vogelzug. Für die Vögel geht es nun wieder zum Überwintern in den Süden. Wer dabei an Trischen vorbeikommt, landet – zumindest als Notiz – in meinem Notizbuch.

Steppenweihe auf Trischen

Eine junge Steppenweihe (Circus macrourus) stattete Trischen einen Besuch ab. Dieses i-Tüpfelchen des Tages tauchte gegen 17:00 Uhr am 04. September auf und war in bestem Licht bis zum Abend bei der Jagd zu beobachten.

Ukrainischer Austernfischer auf Trischen

Am 03. und 04. August konnte ich auf der Insel Trischen unter rund 3500 rastenden Austernfischern (Haematopus ostralegus) ein farbberingtes Individuum entdecken. Es stellte sich als sensationeller Fund heraus, denn dieser Austernfischer kommt aus der Ukraine.

Raubseeschwalbe – ein Sekundengast zur Abendstunde

Eine Raubseeschwalbe (Hydroprogne caspia) stattete Trischen gestern abend einen kurzen Besuch ab. Zur großen Freude des Vogelwartes.