Inselfieber

Kompass nach Trischen (Foto: Jonas Kotlarz)

Endlich ist ein Termin für die Überfahrt ins Auge gefasst. Wenn alles gut geht, wird es der 23. März.

Die Vorbereitungen für meine Zeit auf Trischen laufen. Packlisten sind geschrieben, der Abschlussbericht meines Vorgängers verinnerlicht. Die Optik ist in Schuss, Literatur steht bereit und mein WG-Zimmer wird allmählich geräumt.

Konkret äußern sich meine Vorbereitungen momentan in einer chaotischen Übergangssituation. Rucksack und Seesack werden mit dem Notwendigsten für die Insel bestückt, während ich simultan dazu meine persönlichen Sachen für die vorübergehende Einlagerung in Kartons und Taschen verstaue. Hoffentlich komme ich da nicht durcheinander.

Vor dem Fenster verfolgen sich schreiende Silbermöwen vor dem blauen Himmel. Sie leuchten im Licht der tief stehenden Sonne. Der Anblick lässt meine Vorfreude und Spannung sprudeln. Bin ich der Erkältungs- und Grippewelle der vergangenen Tage davon gekommen, so bekomme ich nun doch langsam Fieber – Inselfieber.

Jonas

Jonas

Naturschutzwart Trischen 2018