Lecker Essen und wilde Kühe

Am Mittwoch den 25.10.2017 haben wir mit der Bundesfreiwilligengruppe einen klimafreundlichen Brunch in Kleingruppen zubereitet.

Zubereiten des Brunches

Es gab viele leckere Sachen wie Crepes, Kürbissuppe, Obstsalat, Pancakes und vieles mehr.

Ein Teil des selbstgekochten Buffets

Auch noch sehr schön angerichtet!

Nachdem wir uns gestärkt haben, wurden wir von einem Bus zu einem Ziegen- und Kuhhof gefahren.
Dann wurden zwei Gruppen gebildet. Die eine Gruppe ging zuerst auf den Kuhhof und die andere Gruppe ging auf den Ziegenhof.
Auf dem Ziegenhof wurde uns gezeigt wie Käse hergestellt wird. Anschließend konnten wir sehen wie die Ställe der Ziegen aussehen und wo sie gemolken werden. Da die Hofhündin vor kurzem Welpen bekommen hat, durften wir zu unserer Begeisterung kurz mit den Kleinen SCHMUUUUUUSEN.
Doch dann mussten wir uns leider von den Welpen verabschieden, da wir noch zu den Ziegen, die auf der Weide waren, gegangen sind und anschließend die Gruppen die Höfe getauscht haben.

Ziegen kraulen

Auf dem Kuhhof angekommen, sind wir direkt zu den Kälbern gestürzt. Nachdem wir den Hof erstmal auf eigene Faust erkundet haben, kam dann die Hofbesitzerin und erzählte uns ein paar interessante Informationen über die Kühe und die Milchherstellung. Wir durften selbst Hand anlegen und eine Kuh melken. Anschließend haben wir ein frisches Glas Kuhmilch genossen, bevor wir selbstständig eine Essensportion für eine Kuh zubereitet haben. Das war eine gaaaaanz schön große Portion.

Die Kühe waren sehr neugierig

Futter mischen

Nach diesem tollen, ereignisreichen Tag sind wir zurück in die Jugendburg Hessenstein gefahren und haben einen Filmabend zum Thema Klimaschutz und Massentierhaltung gesehen.

Jetzt ab ins Bett und Energie für den nächsten Tag tanken!!! 🙂

BFD'ler

BFD'ler

Die Bundesfreiwilligen des NABU Hessen
BFD'ler

Letzte Artikel von BFD'ler (Alle anzeigen)

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.