Melanie zieht als Dritte los

Foto: Ben Metzger

Turteltaube im Rastgebiet auf Nahrungssuche; Foto: Ben Metzger

Nach Taubert und Frieda began Melanie am 31. August als Dritte der in Hessen besenderten Turteltauben mit ihrer Reise ins Winterquartier. Die Wissenschaftler*innen der Universität Gießen hatten sie bereits im Sommer 2019 bei Hungen mit einem Satellitensender ausgestattet. Dorthin war sie recht spät in diesem Frühjahr zur Brut zurückgekehrt, nachdem sie den Winter in Westafrika verbracht hatte.

In ihrer ersten Zugnacht in diesem Herbst legte Melanie 240 Kilometer in Richtung Südwesten zurück und hatte am frühen Morgen des ersten September ca. 30 Kilometer westlich von Straßburg die Vogesen erreicht. Ich vermute, dass sie wie im vorherigen Jahr die Südwestroute über die Iberische Halbinsel nach Nordafrika wählen wird. Vorerst hat sie sich wohl jedoch zu einer längeren Zwischenrast entschieden, denn am siebten September war sie immer noch in den Vogesen. Muss sie sich für den Zug etwa noch weitere Energiereserven anfressen?

Ben Metzger

Ben Metzger

Dr. Ben Metzger ist freischaffender Biologe mit dem Schwerpunkt Ornithologie. Er verfügt über langjährige Berufserfahrung in den Bereichen Naturschutz, Vogelzugforschung, Bestandsmonitoring und Vogelzoonosen. Die letzten fünf Jahre war er bei BirdLife Malta als wissenschaftlicher Leiter und Projektmanager angestellt. Seine Arbeitsschwerpunkte dort waren die Inventarisierung und Ausweisung von Meeresnaturschutzgebieten (mIBAs, MPAs), sowie der angewandte Artenschutz von See- und Zugvögeln im zentralen Mittelmeer.

Der legale und illegale Abschuss von Zugvögeln wie der Europäischen Turteltaube ist auf Malta ein andauerndes Problem.
Ben hat Erfahrung mit GPS- und GLS-Tracking, Radiotelemetrie und Satellitenbesenderung. Seine beruflichen Tätigkeiten der letzten Zeit beinhalten außerdem das Monitoring arktischer Seevogelkolonien in Spitzbergen sowie die Mitarbeit an einem Dokumentarfilmprojekt zum Thema Meeresnaturschutz und Habitatsvernetzung in Baha Kalifornien, Mexiko. Er hat ehrenamtlich für zahlreiche Naturschutzorganisationen und Beringungsprojekte im In- und Ausland gearbeitet. Ben lebt zur Zeit in Lissabon, Portugal.
Ben Metzger

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.