Alles über Wolf und Naturschutz beim dritten BFD-Kurstag

Heute hat unser dritter BFD-Kurstag wieder mit einem morgendlichen Spiel, draußen in der nicht mehr allzu häufig auftauchenden Sonne begonnen. Nachdem wir uns alle die Müdigkeit aus dem Gesicht gespielt hatten, ging es los mit einem Vortrag zum Thema Wolf.

Um uns bestens zu informieren, organisierten unsere Kursleiter Vera und Stephanie eine Wolfsbotschafterin vom NABU, die uns mit ihrem Vortrag „Willkommen Wolf!“ die Rückkehr der Wölfe näher brachte. Auch Sie brachte Besuch mit, eine ältere Dame, die uns in Form eines Erfahrungsberichtes einen noch genaueren Einblick über Wölfe liefern konnte.

Nach dem Mittagessen bekamen wir noch eine kurze Einführung in Biotoppflege, bevor wir uns dann auf den Weg zu unserem Naturschutzeinsatzmachten. Mit dem Bus fuhren wir nach Wippold, wo wir auf einer kleinen Streuobstwiese Apfelbäume zurechtstutzten und Schwarzdorn zurückgeschnitten.

Laurids

Einer der BFDler beim Rückschnitt des Schwarzdorns.

 

Die Heidennelke war einer der Gründe, welcher unser Naturschutzeinsatz galt

Die Heidennelke war einer der Gründe für unseren Naturschutzeinsatz.

Insgesamt war heute mal wieder ein sehr informativer Tag und wir sind schon gespannt, was die restliche Woche noch mit sich bringt!

Sonnenuntergang am Wippold.

Vera Börner

Vera Börner

BFD-Fortbildungsleiterin
Vera Börner

Letzte Artikel von Vera Börner (Alle anzeigen)

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.