Arthur Beiträge

Michael und Arthur im gleichen Schwarm?

Michael und Arthur scheinen sich im gleichen Schwarm aufzuhalten. Vorgesten (22. Nov.) um 9:00 Uhr lagen ihre Ortungen nur gut 40 Meter auseinander. Danach flogen offenbar beide parallel nach Norden. Allerdings allein werden sich die beiden dort nicht getroffen haben, vielmehr rasten wahrscheinlich hunderte, wenn nicht tausende Störche im gleichen Gebiet.

Weiter kein Kontakt zu Robert

Von Robert gibt es weiter keine neuen Informationen. Ich halte es für möglich, dass er sich in Eritrea aufhält.

Wieder Meldungen von Arthur

Nach gut drei Wochen gab es am Samstag (4. Nov.) wieder eine Meldung von Arthur. Diesmal befand er sich wieder im nördlichen Teil des Tschadsee-Beckens. Zur gleichen Zeit hielt sich Michael nur 6 Kilometer weiter südlich auf. Der Sender schickte gleich ein ganzes Datenpaket mit. Danach hielt er sich bis zum 20. Oktober in einer Talsenke im Norden Nigerias auf. Diese feuchte Niederung liegt nur gut 90 Kilometer nördlich der Provinzhauptstadt Maiduguri entfernt. Der Sender hat sicher noch weitere Ortungen gespeichert, die beim nächsten Netzkontakt gesendet werden.

Arthur ohne Ortung

Genau wie Robert hat auch Arthur seit dem 12. Oktober keine neuen Koordinaten gesendet. Er ist sicherlich wieder im bekannten Gebiet in Nigeria, denn dort ist auch kein Mobilfunknetz.

Arthur als „Grenzgänger“

Nachdem Arthur am 5. Oktober schon einmal einen Tagesausflug vom Tschad nach Nigeria startete, überquerte er heute am 11. Oktober erneut die Grenze. Sein Tagespensum betrug rund 90 Kilometer.

Er ist genau wie Michael hier auf Nahrungssuche. Michael ist etwa 90 Kilometer westlich von Arthur.

Arthur folgt Michael

Arthur umfliegt den Tschadsee nördlich auf der gleichen Route wie Michael. Er hat heute knapp über 100 Kilometer zurückgelegt. Er ist jetzt nordwestlich des Tschadsees direkt an der Grenze zu Nigeria.

Arthur weiter auf Westkurs

Arthur hat genau wie Michael seinen Weg nach Westen fortgesetzt und ist etwa 50 Kilometer weitergeflogen.

Arthur will weiter nach Westen

Arthur hält sich jetzt auch in der Mitte zwischen dem Tschadsee und Lac Fitri auf, aber wesentlich nördlicher als Michael. Er ist um rund 100 Kilometer westwärts geflogen.

Karte

Arthur auf Nahrungssuche

Arthur will wohl erstmal bleiben, denn er ist rund 50 Kilometer nördlich des Lac Fitri in einem 20 Quadratkilometer großen Gebiet auf Nahrungssuche.