Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 3.238.107.166.
Es könnte sein, dass Ihr Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
376 Einträge
Mulsow Mulsow aus Ronald schrieb am 30. November 2020 um 20:40:
Moin Herr Thomsen, habe gerade alle Hamburger Storchbeobachtungen seit 1948 (30.300 Datensätze) ausgewertet. Suche zum Vergleich Ergebnisse von den Senderstörchen; gibt es da Veröffentlichungen? Speziell interessieren mich Erst- und Letztbeobachtungen im Brutgebiet über die Jahre. Danke und herzliche Grüße R. Mulsow
Administrator-Antwort von: Kai-Michael Thomsen
Hallo Herr Musol, Es gibt dazu keine Veröffentlichung. Wir erarbeiten eine Liste. Das nimmt aber ein wenig Zeit in Anspruch. Gruß Kai-M. Thomsen
Günther Kerstin Günther Kerstin schrieb am 17. November 2020 um 13:44:
Vielen Dank für die neuen Infos. Ich verfolge Ihre Berichte schon seit Jahren und freue mich immer sehr, wenn es den Störchen gut geht. Bleiben Sie gesund, herzliche Grüße Frau Günther
lukas.hillerr@hotmail.com lukas.hillerr@hotmail.com schrieb am 4. November 2020 um 13:55:
tolle Seite, mein Freund hat mir davon erzählt und ich habe ihm nicht geglaubt, bis ich Ihnen besucht habe. Beeindruckend. Es ist großartig, was du tust. Leider gibt es keine Störche, wo ich wohne ... aber vielleicht eines Tages ... wird es welche geben? Vielen Dank für das, was Sie tun, es ist großartig!
Carmelita Carmelita aus Darmstadt schrieb am 20. Oktober 2020 um 8:37:
Hallo, ich habe gerade diese Seite wiedergefunden und meine mich daran zu erinnern, dass wir einmal zu meiner Schulzeit, ca. 2004 ein Projekt ahtten, in dem wir Storche anhand dieser Seite verfolgen konnte. Die faszinierende Leistung der Storche und den Eindruck, den si bei mir als Kind hinterlassen haben sind bis heute geblieben. Danke für die tolle Arbeit die geleistet wird und die lehrreichen Beiträge!
Evelin Evelin aus Nürnberg schrieb am 19. Oktober 2020 um 11:58:
Lieber Herr Thomson, wir haben am Freitag, 16.10., einen einzelnen Storch über uns fliegen sehen (Reichelsdorf, Stadtteil von Nürnberg mit 1 Storchennest, 2020 3 Jungtere). Kann das ein Nachzügler gewesen sein, oder ist es auch möglich, dass er/sie hierbleiben will? Danke.
Administrator-Antwort von: Kai-Michael Thomsen
Hallo, 2wahrsscheinlich wird dieser Weißstorch in der Regiopn überwintern. Gruß Kai-M. Thomsen
Perret Perret aus 3013 bern schrieb am 6. Oktober 2020 um 23:54:
Wo sind die 2Jungstörche von Bern?
Administrator-Antwort von: Kai-Michael Thomsen
Hallo, diese Störche verfolgen wir nicht. Vielleicht finden Sie die auf der Projektseite von Storch Schweiz: https://projekt-storchenzug.com/ Gruß Kai-M. Thomsen
Caro Caro aus Frankreich schrieb am 22. September 2020 um 11:11:
Wir haben am 20. September sehr viele (Hundert oder mehr?) Störche Nähe Narbonne/ Frankreich über die Etangs recht tief fliegen sehen. Es war ein berührendes und beeindruckendes Erlebnis!
Margarethe Margarethe schrieb am 21. September 2020 um 17:58:
Schade das Michael gestorben ist😢. Aber zum Glück sind die anderen Störche noch am Leben😊. Echt Wahnsinn welche Strecken die Störche jedes Jahr zurücklegen nur um in ihr Winterquartier zu gelangen. Ehrlichgesagt mag ich Robert und Gustav am meisten aber auch die anderen Störche💕🌈😄.
Jürgen Hamm Jürgen Hamm aus 55278 Dalheim schrieb am 17. September 2020 um 18:26:
Hallo, ich bin einfach nur begeistert was diese Tiere leisten und wie weit sie fliegen.Es fasziniert mich bei jedem lesen der Beiträge.Hoffen wir das sie gesund durch den Winter kommen und nächstes Jahr wieder hier sind.
Koy Koy aus Hamburg schrieb am 10. September 2020 um 22:41:
Vielen, vielen Dank für die neuen Infos über die Sendestörche. Wie jedes Jahr verfolge ich täglich die geflogenen Routen. Ein besonderes Dankeschön für die links zu den beiden Videos, die unglaubliche Bilder zeigten. Ich habe hier bei Schenefeld im August immerhin 23 junge Störche auf einem Feld beobachten können, aber diese Videos waren unfassbar. Herzlichen Dank für diese informative Seite und bitte weiter so!
Josef Schützbach Josef Schützbach aus Baindt schrieb am 10. September 2020 um 15:08:
Am 8. Sept. sammelten sich östlich von Bad Saulgau ca. 30 Störche . Wie kommt es, dass sich diese Störche erst sammeln und andere schon in Afrika sind?
Administrator-Antwort von: Kai-Michael Thomsen
Es gibt eine zeitliche Streuung bei den Abzugdaten. Störche, die nicht erfolgreiche Junge aufgezogen haben sind meist früher unterwegs. Anfang September können immer noch Störche im Brutgebiet aufhalten, die sich erst jetzt auf den Weg machen. Es kann allerdings auch sein dass diese Störche den Winter über in Deutschland bleiben. Gruß Kai-M. Thomsen
Johannes Offermann Johannes Offermann aus Hennef (Sieg) schrieb am 10. September 2020 um 15:07:
Hallo Herr Thomsen, die "Klapperstörche" haben eine große Faszination, weil sie ja die Babies bringen. Man merkt es an den Einträgen. Abgesehen davon sind sie für mich die Zugvögel par excellence. Ich freue mich über jede Nachricht, die Sie über "unsere" Störche verbreiten. Viel Erfolg bei Ihrer Arbeit und vielen Dank für Ihr Engagement. J. Offermann
Andrea Kretzschmar Andrea Kretzschmar aus Chemnitz schrieb am 10. September 2020 um 13:56:
Hallo, sind Fritzi und Hans Albert noch in Spanien?
Andrea Kretzschmar Andrea Kretzschmar aus Chemnitz schrieb am 9. September 2020 um 9:33:
Hallo Herr Thomsen, die Trackerkarte ist genial. Finde es total spannend die Senderstörche zu verfolgen und hoffe natürlich immer das Sie im Frühjahr dann alle gesund in die Brutgebiete zurückkehren. Freue mich immer über neue Informationen. Bei uns im Ort haben wir seit 3 Jahren auch ein Storchenpaar. Auch dieses Jahr sind wieder 3 Jungstörche flügge geworden. So herrlich diese einzigartigen Vögel zu beobachten. Schade das wir Ihren Flug nicht verfolgen können. Wir freuen uns wenn Sie dann Ihren Horst wieder in Beschlag nehmen. Nochmal danke für aktuellen Infos und für die tolle Homepage.
Marek Niewiadomski Marek Niewiadomski aus Scotland schrieb am 8. September 2020 um 16:08:
Sehr geehrter Herr Thomsen, vielen Dank für die neue Tracker-Karte (ausgezeichnet) und Ihren Job. Schön, dass es dieses Jahr wieder so viele Störche zu beobachten gibt. Gut gemacht! P.S. Entschuldigung für meine Fehler (es ist meine Übersetzung ins Deutsche).
Josef Mader Josef Mader aus Altenhof am Hausruck schrieb am 8. September 2020 um 8:02:
Hallo Storchfreunde, seit dem Wochenende sind 3 Störche zu Besuch, wielange werden sie bleiben? Schöne Grüße vom Hausruck, Oö.
Administrator-Antwort von: Kai-Michael Thomsen
Hallo, wahrscheinlich sind die auf dem Durchzug und werden in den nächsten Tagen weiterziehen. Gruß Kai-M. Thomsen
Gregor Remmert Gregor Remmert aus 24768 Rendsburg schrieb am 7. September 2020 um 18:08:
Zuerst einmal Gratulation und eingroßes DANKE an Herrn Thomsen, der viel Zeit und Sorgfalt darauf verwendet, damit die geschätzten 'Weltenbummler' ein Gesicht bekommen. Ein beängstigender TV-Bericht hatte die Verunfallung von Störchen, die vor allem auf riesigen Strommasten in der Nähe zu den großen Deponien in Spanien gerne rasten, zum Thema. Ein Flügelschlag zu viel bedeutet wohl für viele der eleganten Segler schon das Aus, weil versehentliche Berührungen der oft hochvoltigen Transportdrähte den schnellen Tod oder doch schwerste Verbrennungen bedeuten. Was kann hier politisch -D., - EU.,- zur Gefährdungsminderung getan werden?
Müller, Cornelia Müller, Cornelia aus Köln schrieb am 3. September 2020 um 14:26:
Am 1.9.2020 ca, 12 Störche über Reifferscheidt in der Eifel gesehen. Einer blieb auf einem Handymast sitzend zurück, war dann aber bald auch verschwunden.
Hans-Ulrich Seemann Hans-Ulrich Seemann aus Buxtehude schrieb am 31. August 2020 um 19:56:
Am 30.August gesehen in Hohnhorst: (ca. 9 km vor Bad Nenndorf, Niedersachsen) Wir, meine Frau und ich, haben auf einem abgeernteten Feld über 30 Störche gezählt, die ganz entspannt emsig Nahrung aufgepickt haben. Ein besonderes Schauspiel.
Rainer Dehler Rainer Dehler aus Petersberg schrieb am 31. August 2020 um 17:11:
Hallo aus Petersberg. Heute sind noch 5 Störche bei uns in der Haunewiese in Petersberg-Melzdorf. Sieht noch nicht nach Abflug aus.