Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.81.102.236.
Es könnte sein, dass Ihr Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
181 Einträge
Hempelt Hempelt schrieb am 17. Juli 2018 um 11:51:
Danke für die Info
Hempelt Hempelt aus Lüdersfeld schrieb am 16. Juli 2018 um 21:42:
Heute kreisten mindestens 20 Störche in der Thermik über unserem Ort. Sie flogen immer höher bis ich sie nicht mehr mit bloßem Auge verfolgen konnte. Ist das normal um diese Zeit?
Administrator-Antwort von: Kai-Michael Thomsen
Hallo! Neben den Brutvögeln gibt es häufig noch sog. Junggesellentrupps, die kein Nestz besetzt haben und in Gruppen durch das Land fliegen. Gruß Kai
Doris D. Doris D. aus Baden-Baden schrieb am 13. Juli 2018 um 14:20:
Zwei Paare haben im März ihr altes Nest bezogen und fleißig gebrütet. Erfreulicherweise haben je 3 Junge Stürme, Platzregen u. Hitzeperioden gut überstanden und üben das Fliegen. Wenn die gesamte Storchenfamilie im Nest ist wird's jetzt eng.
Wilhelm Schmidt Wilhelm Schmidt aus Windsbach schrieb am 24. Mai 2018 um 9:01:
Am 03.04.2018 habe ich ein Storchenpaar auf einen Postfunkmast in der nähe von meinen Haus gesehen. Das sind die erste Störche seid den 60er Jahren in Windsbach. Sie haben zwei Junge die werden gut versorgt. Er ist beringt sie nicht. konnte den Ring leider nicht entziffern ,Gruß aus Windsbach.😃
Deerks Deerks aus Angelbachtal schrieb am 18. Mai 2018 um 18:01:
Weil ich ein brütendes Storchenpaar, das inzwischen wohl Jungtiere hat, vor dem Feuerwerk unseres Pfingstmarktfestes schützen wollte und "eigenmächtig" als Bürger und parteiloser Gemeinderat mit der Naturschutzbehörde Verbindung aufgenommen habe, ist ein Shitstorm mit anonymen Drohanrufen, Leserbriefen und mutwillige Beschädigung meines WOMO-reifens über mich hereingebrochen. Näheres über meine "Fans" in www.rnz.de, dort Sinsheim und weiter auf Angelbachtal. Es ist beschämend, wie man hier als Naturschützer ausgetragen wird und gezielt mein Ruf geschädigt wird durch outen meines Namens durch den Bürgermeister in der og. RNZ. Ein Drama!!
Degen Marietta Degen Marietta aus Zwickau schrieb am 11. Mai 2018 um 14:51:
Werter Herr Thomsen, mich würde interessieren ob Gustav nun an seinem letzten Standort geblieben ist? Hat er eine Partnerin gefunden? Wenn ja, brütet er? Es wäre schön, wenn ich auch über Lilli und Robert, Michael und Arthur Neues erfahren würde. Herzliche Grüße Marietta Degen
Nestved, Harald Nestved, Harald aus 53773 Hennef schrieb am 5. Mai 2018 um 21:45:
Hier scheint gerade ein Storch nächtigen zu wollen. Da ich auf die schnelle nirgends eine Möglichkeit finde eine Meldung zu machen, schreibe ich hier. Hennef-Niederscheid, Straßenlaterne, Ankunft gegen 21:00
Wolek Wolek aus Barsbüttel, Stemwarde schrieb am 24. April 2018 um 12:14:
Hallo Anka aus Stellau. Du musst gar nicht so weit fahren. Seit ca. 10 Tage sind auf dem Nest am Fahrradweg bei Dirks in Stellau ein Storchenpaar. Sieht sehr gut aus das Sie dieses Jahr bleiben. Auch haben wir in Stemwarde seit mehreren Jahren einen Mast, dieser hatte in den letzten 3 Jahren gute Bruterfolge. Dieses Jahr sind sie wieder am brüten. Bei Fragen bei Helmut Wolek melden.
Wolfgang Thoms Wolfgang Thoms aus Weil im Schönbuch schrieb am 23. April 2018 um 11:34:
Sehr geehrter Herr Thomsen, mit viel Freude lesen wir Ihre "Reiseberichte" seit wir im letzten Jahr Mitglieder bei Nabu geworden sind. Traurig waren wir bei der Info über Ronja. Gibt es eigentlich eine Erklärung dafür, dass die Paare getrennt gen Süden fliegen und getrennt wieder nach Hause kommen? Würden sie gemeinsam fliegen, müsste der eine nicht auf den jeweiligen Partner warten. Ihnen alles Gute und vielen Dank für die wunderbaren Berichte. Liebe Grüße aus dem Schwabenländle.
Anka Anka aus Stellau in SH schrieb am 19. April 2018 um 18:47:
Lieber Kai-Michael, ich habe soviel Freude an der erfahrenen Störchin Adele gehabt, deren Sender leider nicht mehr funktioniert. Jedes Jahr, beobchte ich sie, wenn ich ein paar Tage Urlaub in Bergenhusen mache. Wie ich gehört habe, wolltet ihr sie in 2016 neu besendern. Das hat wohl nicht geklappt. Ist das für dieses Jahr vorgesehen? Es würde mich sehr freuen und die zahlreichen Storchenfreunde bestimmt auch. Herzliche Grüße nach Bergenhusen! Anka
Friteuseuve Friteuseuve schrieb am 19. April 2018 um 10:13:
Was ist eigentlich mit Adele
Conny Conny aus Nuthe-Urstromtal schrieb am 15. April 2018 um 17:29:
Hallo Von unserem Storchenpaar ist seit drei Tage ein Partner verschwunden ,Wie lange dauert es bis (glaube das Weibchen) ein neuen Partner ins Nest lässt
Administrator-Antwort von: Kai-Michael Thomsen
Das kommt darauf an, wieviele unverpaarte Störche sich in der Gegend aufhalten.Das kann schnell gehen, oder auch nicht klappen. Gruß Kai
Siegfried Wallat Siegfried Wallat aus Riesa schrieb am 14. April 2018 um 18:38:
Ich verfolge auch in diesem Jahr die interessanten "Reiseberichte". Dank den Berichterstattern!!! Gibt es von Ihnen eine Verbindung zu den Experten im Storchendorf Rühstaedt? Ist es möglich, die Berichte aus der Heimat etwas zu bebildern?
David kaiser David kaiser aus Denkendorf schrieb am 12. April 2018 um 16:40:
Können Sie mir Auskunft über Gustav geben über sein Schlupfort und sein Alter vielen Dank.
Niklas Niklas aus Ostfildern schrieb am 10. April 2018 um 20:34:
Hallo Herr Thomsen, danke für die vielen Informationen, die ich alle für meinen Steckbrief übernommen habe. Ich bin gespannt, ob Gustav sein Nest erobert! Niklas
m. m. aus velten schrieb am 9. April 2018 um 19:12:
Ich verfolge diese Informationen hier schon sehr lange und finde es immer wieder toll das es diese Seite gibt. In Velten ist am 2.4. der erste Storch gelandet und nun sind es schon 2. Leider kann ich nicht sehen ob sie beringt sind.
Fidél Fidél aus Ostfildern schrieb am 9. April 2018 um 14:28:
Ich bin in der 5. Klasse und möchte einen Steckbrief über den Storch Robert für die Schule schreiben. Können Sie mir Auskunft über sein Alter, sein Schlupfort und seine Jungenaufzucht geben. Vielen Dank!
Niklas Niklas aus Ostfildern schrieb am 8. April 2018 um 12:00:
Hallo Herr Thomsen, vielen Dank ,dass sie mir diese vielen Informationen geschickt haben . Ich bin sehr gespannt, wann Gustav seine Heimat erreicht. Grüße Niklas
Meike Dose Meike Dose aus Looft schrieb am 6. April 2018 um 17:47:
Juhu, uns Arthur ist wieder zu Hause... Heute Nachmittag ist er nach Looft zurückgekehrt... Wir freuen uns sehr, das er die lange Reise unbeschadet überstanden hat...
Henkel Henkel aus Frankfurt schrieb am 5. April 2018 um 15:31:
Hi Niklas, bei Störcheimnorden kannst folgendes lesen: "Gustav“, als unberingter Brutstorch gefangen, beringt und besendert in 7/2010. Gustav ist Ostzieher. Überwinterungsgebiet Sudan. Bruterfolg 2010 in Pahlen/Schwimmbad: 4 Junge. Brut zusammen mit Senderstörchin „Anni“ Bruterfolg 2011: blieb aus; Gustav fand kein Weibchen, war aber ab Ende 7/2011 dann doch mit neuer Partnerin auf seinem Horst,der zuvor von zwei Westziehern besetzt war. Bruterfolg 2012: 2 Junge. Bruterfolg 2013: Junge verendet. Bruterfolg 2014: 3 Junge. Bruterfolg 2015: 4 Junge. Bruterfolg 2016: 2 Junge. Bruterfolg 2017: 3 Junge.