Kai-Michael Thomsen Beiträge

Robert meldet sich

Drei Wochen lang hatte der Sender von Robert keine Ortungen mehr geschickt. Nun gab es wieder Neuigkeiten. Er wurde am Mittwoch (8. Nov.) nur gut 45 Kilometer westlich seines letzten Aufenthaltortes im Länderdreick von Eritrea, Sudan und Äthiopien entfernt lokalisiert. Seine Ortungen liegen entlang des Tekezé Flusses. Offenbar hat er sich die meiste Zeit im Grenzgebiet zwischen Eritrea, Äthiopien und dem Sudan aufgehalten.

Nichts Neues von Michael

Michael hält sicher weiter im nördlichen Teil des Tschadsees auf.

Lilly weiter im Sudan

Lilly streunt weiter im Süd-Dafur nahe der Grenze zum Südsudan herum. Meist hält sie sich einige Zeit an einem Ort auf, um dann wieder eine Strecke von 50 Kilometern zum nächsten Ort zu fliegen.

Abstecher nach Nordosten

Gustav verhält sich fast so wie in den Vorjahren. Er hat wieder die Region südlich von Karthum aufgesucht, um vermutlich dort den Rest des Winters zu verbringen. Zwischen Blauen und Weißen Nil liegt das Bewässerungsgebiet von Wad Madani – die Kornkammer des Sudan. Am Sonntag (29. Okt.) startete Gustav zu einem Abstecher nach Nordosten der ihn gut 200 Kilometer in die trockene Savanne führte. Am Freitag (3. Nov) war er dann am Blauen Nil zurück.

Weiter kein Kontakt zu Robert

Von Robert gibt es weiter keine neuen Informationen. Ich halte es für möglich, dass er sich in Eritrea aufhält.

Wieder Meldungen von Arthur

Nach gut drei Wochen gab es am Samstag (4. Nov.) wieder eine Meldung von Arthur. Diesmal befand er sich wieder im nördlichen Teil des Tschadsee-Beckens. Zur gleichen Zeit hielt sich Michael nur 6 Kilometer weiter südlich auf. Der Sender schickte gleich ein ganzes Datenpaket mit. Danach hielt er sich bis zum 20. Oktober in einer Talsenke im Norden Nigerias auf. Diese feuchte Niederung liegt nur gut 90 Kilometer nördlich der Provinzhauptstadt Maiduguri entfernt. Der Sender hat sicher noch weitere Ortungen gespeichert, die beim nächsten Netzkontakt gesendet werden.

Wieder zurück

Nach einem Monat Pause bin ich wieder an Bord. Vielen Dank Jörg für Deine schönen Beiträge!

Kai

Robert

Von Robert habe ich seit dem 18. Oktober keine Positionsmeldung erhalten. Da befand er sich im Länderdreieck Sudan, Eritrea, Äthiopien.

Ich gehe davon aus, dass er sich weiterhin in einem Gebiet ohne Mobilfunknetz aufhält.

Lilly im südlichen Sudan

Lilly ist ca. 350 Kilometer nach Osten geflogen, zeigt aber kein Zugverhalten, sondern mehr „herumstreunern“. Sie ist jetzt ca. 80 Kilometer von der Grenze zum Südsudan entfernt.

Ronja

Ronja zeigt wie auch in den Vorjahren das gleiche Verhaltensmuster. Mal in Vaciamadrid und Pinto, dann wieder zurück.