Robert fliegt weiter nach Süden

Ähnlich wie Lilly vagabundierte Robert ebenfalls eine ganze Zeit lang zwischen den Feldern östlich des Blauen Nil herum. Am Dienstag startete er jedoch in der Gegend der Stadt Wad Madani, um etwa 270 Kilometer weit nach Süden an die Grenze zum Südsudan zu ziehen. Auch dort sucht Robert vorwiegend auf Feldern nach Futter.

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

1 Kommentar

Eva

05.12.2018, 22:28

Immer wieder schön zu lesen, wo sich die Störche aufhalten. Ich hoffe das alle gesund bleiben. Danke für die nachrichten und das sie sich soviel mühe geben diesen Blog immer mit Leben zu füllen.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.