Gustav kommt gut voran

Gustav kommt bei seiner Heimreise gut voran. Er hatte am Montag (11.März) schon fast Europa erreicht. Bei seiner letzten Ortung am Montagabend hatte er noch gut 150 Kilometer bis zum Bosporus zurückzulegen. Vier Tage zuvor flog er über Syrien und erreichte am Freitag (8. März) die Türkei. Etwas mehr als zwei Tage brauchte Gustav dann, um Anatolien zu überqueren.

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

1 Kommentar

Vilma Link-Kämpf

15.03.2019, 16:50

Unser Storchennest in Lich (Oberhessen) ist schon seit ca. 2 Wochen besetzt, allerdings erst on einem Storch, der wohl noch auf seine(n) Partner(in) wartet. Wir hoffen, bald ein Paar und dann eine Familie zu sehen.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.