Die „Neue“ von Robert

Robert hat seit Dienstag (24. März) eine neue Partnerin. Sie wurde 2014 in Bargen beringt und ist damit eine Tochter von unserem langjährigen Senderstorch Michael und seiner damaligen Partnerin Ronja (ebenfalls Senderstörchin). Eine schöne Geschichte!

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

11 Kommentare

kihi

29.03.2020, 12:23

WOW...ich wünsche den beiden eine lange ehe..und vor allem viele storchen kinder !!! aber und vor allem hoffe ich dass die zwei auch die möglichkeit dazu haben..und auch geboten bekommen..denn wenn die liebe noch so gross..müssen sie futter finden für ihren hoffentlich gesunden nachwuchs...ich drücke alles was ich habe !!!!!!

Antworten

Ursula Schreiber

27.03.2020, 12:21

Jetzt braucht sie nur noch einen Sender.

Antworten

Helga

27.03.2020, 10:42

Wir wünschen den Beiden ein langes, glückliches Leben und immer einen Frosch auf der Wiese...

Antworten

Doreen

26.03.2020, 22:18

Wie wollen wir sie nennen?

Antworten

Gabriele Kühnel

26.03.2020, 18:32

Darüber freue ich mich sehr, besonders, weil wir so traurig über Ronjas Tod waren. Das Leben läuft eben weiter. Mit Kindern im Kindergarten verfolge ich seit Jahren den Flug der Störche. In diesem Jahr darf ich den Kindergarten wegen Corona nicht mehr betreten und die Beobachtung musste abgebrochen werden. Die Strörche können die Grenzen überfliegen.

Antworten

Petra Graßmuck

26.03.2020, 17:52

Das sind ja sehr gute Neuigkeiten! Auf einen guten Bruterfolg von Robert und Partnerin.

Antworten

U. Kaufmann

26.03.2020, 14:49

Das ist doch klasse, viel Glück UK

Antworten

jens v. bruun

26.03.2020, 14:49

schöne meldung

Antworten

Heidrun Selter-Belajew

26.03.2020, 13:39

Hallo, Ich freue mich über diese schöne Nachricht.Habe Ronja‘s Wege verfolgt und war sehr traurig.als sie verstarb. Nun werde ich ihre Tochter begleiten.Wie soll sie heißen. Danke für die informativen Nachrichten. Eine der Storchendamen ,leiser auch tot,ist bis zu meinen Verwandten nach Dodoma geflogen

Antworten

Andrea Kretzschmar

26.03.2020, 13:35

Na das ist ja eine tolle Geschichte! Viel Glück den Beiden!

Antworten

AB

26.03.2020, 13:30

Oh, wie schön! Das sind ja tolle Nachrichten! Jetzt gibt es eine Senderstorchfamilie 1,5. Generation sozusagen. :-)

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.