Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 44.210.99.209.
Es könnte sein, dass Ihr Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
664 Einträge
Daniel Haase Daniel Haase aus Zweidlen schrieb am 8. Oktober 2016 um 21:32
Vielen Dank für die vielen Geschichten, Infos, Berichte und Fotos! Fast täglich schaute ich hier vorbei. Viel Spass in der letzten Woche und alles Gute auf dem Festland!
Heinz-Lothar Heimbach Heinz-Lothar Heimbach aus Hamburg schrieb am 7. Oktober 2016 um 19:51
Lieber Marco, Danke für Ihren letzten Brief mit Inhalt von Christin! Ich bin auf der Anreise nach Amrum bei Freunden in Dagebüll. Wir haben heute alte Trischen-Fotos geschaut und für mich war es wie immer eine schöne Erinnerung an meine Zeit der Robinsonade. Mit herzlichen Grüßen von Heinz- Lothar und Gastgeberin Helga
Vogelwart Vogelwart schrieb am 3. Oktober 2016 um 10:09
Vielen lieben Dank für all die lieben Grüße und guten Wünsche! Mich freut es sehr, dass Sie so lebhaft an meiner Trischen-Saison teilnehmen und sich von meinen Geschichten und Bildern begeistern lassen. Mit einem Buch muss ich Sie allerdings enttäuschen... Ich glaube nicht, dass sich dies tatsächlich realisieren lassen wird 🙂 Doch machen Sie sich keine Sorgen: meine Nachfolger werden diesen Blog mit Sicherheit weiterführen und so für jede Menge Nachschub an spannenden Geschichten und Erlebnisse sorgen. Herzliche Inselgrüße, Marco
Rosalinde Link Rosalinde Link aus Sylt schrieb am 3. Oktober 2016 um 9:26
Hallo Mr. Robinson! Die beiden letzten Gästebucheinträge unterschreibe ich mit! Ja und wenn' s ein Buch geben sollte- her damit! Ihr Versorger Axel macht also noch zweimal den "Samstag", nicht den Freitag... Ich bin momentan in Wenningstedt und heute morgen (7:00 Uhr) hat mir der Strand fast ganz alleine gehört - musste ihn nur mit einigen Möven teilen. Was für ein wunderbares Erlebnis! Grüße von Insel zu Insel! LinLin
Maier Siegfried Maier Siegfried aus Tettnang schrieb am 3. Oktober 2016 um 1:44
Hallo lieber Marco, ich freue mich sehr dich bald in Hamburg im Kreis der Familie begrüßen zu dürfen. Für mich als Bergler der sich früher in höheren Regionen bewegte, sind viele deiner Fachausdrücke der Vogelarten fremd. (Steinadler, Gams und Murmeltier sind mir geläufiger). Du wirst mich aber bald aufklären. Berg Heil und moin, moin dein Opa Siegfried
Jörg Thieler Jörg Thieler aus Wesselburen schrieb am 1. Oktober 2016 um 17:58
Hallo lieber Vogelwart Marco, ich bedauere, dass Deine Zeit auf Trischen dem Ende zugeht und damit auch die interessanten Berichte von dort. Wenn Du Deine Erfahrungen als Buch herausgeben willst, bin ich einer der ersten Kunden, die es kaufen wollen. Danke für die Informationen aus einer Welt, die einem normal sterblichen Hobbyornithologen verschlossen bleibt. Liebe Grüße Jörg Thieler
Martin Achtmann Martin Achtmann aus Berlin schrieb am 1. Oktober 2016 um 13:28
Hallo Marco! Hoffe der Sturm und macht ab und zu mal Pause ! Bei solchem Wetter macht sich die Renovierung bestimmt bezahlt. Ist in 2 Wochen deine Zeit als Vogelwart vorüber? Oder machst du nach einer Winterpause weiter? Bekomme keinen Zivilisationsschock zurück im Großstadtdjungle 🙂 Ich werde diesen guten Blog jedenfalls vermissen. Ganz liebe Grüße , ☆Mart ☆
Rosalinde Link Rosalinde Link aus Neuschönau schrieb am 22. September 2016 um 7:13
Hallo Marco Robinson! So ein charmanter Besuch! Ich bin gespannt, wie lange sich Ihre gefiederten Gäste bei Ihnen ausruhen werden! Wo überwintern Rotkehlchen? Von unseren Zugvögeln sind, so wie es scheint,alle weg-bis auf die Mönchsgrasmücken. Die ernten gerade noch die Früchte des Hartriegels, Vogelbeeren und wilden Wein. Schönen Tag! LinLin .
Martin Achtmann Martin Achtmann aus Berlin schrieb am 21. September 2016 um 19:25
Hallo Herr Vogelwart ! Habe nicht herausgefunden, wo wie man Kommentare zu den Berichten schreiben kann. Deswegen schreibe ich meinen Kommentar zum Rotkehlchen...- Artikel ins Gästebuch. Hätte nie gedacht , das solche typischen Wald- und Wiesen- Vögel auf einer kleinen Nordseeinsel, die vorwiegend aus Salzwiesen besteht, leben. Und offenbar sogar recht viele. Wirklich erstaunlich! 🙂 Ganz liebe Grüße ☆Mart☆
Administrator-Antwort von: Vogelwart
Lieber ☆Mart☆ Rotkehlchen zählen zu den sog. Teilziehern. Das heißt, dass ein Teil der Population im Winter Richtung Süden zieht, während ein anderer Teil im Brutgebiet verbleibt. Daher kommt es uns vor, als würden Rotkehlchen nicht wegziehen. Die Rotkehlchen, die mich nun besuchen, gehören der Gruppe der Zieher an. Sie sind auf ihrem Weg in den Süden und machen bei mir Halt an der Hütte. Viele Grüße, Marco
markus markus aus Halle schrieb am 19. September 2016 um 20:26
Hallo Maro, deine vergrößerte Trauerseeschwalbe vom 13.05. sieht mir fast wie eine Weissflügelseeschwalbe aus (falls da nicht Lichtartefakte am Spiel sind). VG, Markus
Rosalinde Link Rosalinde Link aus Neuschönau schrieb am 18. September 2016 um 19:34
Hallo Mr. Robinson! Das ist ein starkes Stück mit dem Müll! Zeitgleich mit Ihrem Bericht war in der Süddeutschen Zeitung einer über Kunststoffmüll auf Föhr, Titel: Neuer Meer-Weg. Auch sehr interessant... Wie einsam sind Sie jetzt, nach dieser Woche Schufterei in Gesellschaft von Zimmerinnen und Helfern? Jetzt ist es ja schon wieder so früh finster wie im"Bärenar..." Alles Gute und freundliche Grüße, LinLin
Martin Achtmann Martin Achtmann aus Berlin schrieb am 13. September 2016 um 20:52
Artikel über Hüttenrenovierung und Tabellen über Bird-race und Brutzahlen waren sehr interessant. (mehr habe ich leider noch nicht geschafft zu lesen ). Viel Erfolg bei den Bauarbeiten - LG! ☆
Frank Schellinger Frank Schellinger aus Reutlingen schrieb am 7. September 2016 um 10:14
Hallo Herr Maier! Respekt, tolle Arbeit, die Sie da leisten. Was ich geren wissen würde: Gibt es auf Trischen eine Webcam oder ist so etwas in Planung? Auf jeden Fall weiterhin viel Spaß bei Ihrem Aufenthalt!
Rosalinde Link Rosalinde Link aus Neuschönau schrieb am 27. August 2016 um 7:27
Hallo Mr. Robinson-Maier! Sehr interessant, dass man auch etwas über Pflanzen erfährt vom Vogelwart! Die Rosa Rugosa kenne ich unter dem Namen Kamtschatka-Rose-vielleicht bin ich da aber auch auf dem Holzweg? Invasive Arten sind doch gar nicht sooo verkehrt. War die Kartoffel nicht auch ein Fremdkörper? Schönes Wochenende nach Trischen! LinLin
Anka Mari Anka Mari aus Stellau (Barsbüttel) schrieb am 26. August 2016 um 19:17
Moin, lieber Marco, habe durch Zufall Ihren Blog entdeckt und war gleich von Ihren Beiträgen gefangen genommen. Als Hobby-Ornithologin haben mich besonders die Brutvogeldaten interessiert. Schön, wenn ein junger Mann - wie Sie - für viele Monate die Aufgaben eines Vogelwarts übernimmt. Ich freue mich schon über weitere Informationen. Gruß aus Stellau Anka
Karl Malden Karl Malden aus Castrop-Rauxel schrieb am 24. August 2016 um 12:51
Hallo an Trischen, ich verfolge diese Einrichtung/Seite seit mehreren Jahren. Warum diese einzigartige Institution "Vogelwarte trischen" jetzt unter dem völlig unübersichtlichen Gesamtangebot des NABU verschwinden muss - versteckt wird - erschließt sich mir nicht. Weniger - also die eigene alte Seite - waren wesentlich mehr. sehr, sehr Schade! - schlechte Endscheidung! Grüße karl malden PS: wo sind z.B. die Seiten der vormaligen Vogelwarte der davor liegenden Jahre? Diese Chronologie war mehr als nur hübsch!
Philip Senne Philip Senne aus Dortmund schrieb am 22. August 2016 um 10:10
Lieber Vogelwart, vorletzte Woche waren wir in Noordwijk an Zee und haben auch dort am strand etliche Paraffinbrocken gefunden. Dein Bericht hat mich gleich daran erinnert. Die gemeindeverwaltung hatte schon mit dem Einsammeln begonnen. Ich vermute sie kommen vom selben Verursacher. beste Grüße Philip
Christine Balke Christine Balke aus Süderbrarup schrieb am 13. August 2016 um 10:16
Lieber Vogelwart, danke für die tollen Eindrücke vom Landunter auf Trischen, den Eiderenten und den beiden Austernfischer. Ich werde mal wieder zur Nordseeküste fahren, bzw. einige Urlaubstage dort verbringen um die Ruhe der Natur selbst vor Ort zu genießen.
Josie Josie aus Lippe schrieb am 10. August 2016 um 16:00
So tolle Beiträge und Bilder, da freut man sich glatt wieder auf den nächsten Inselurlaub und freut sich dort selbst auch wieder Beobachtungen machen zu können! 🙂
Rosalinde Link Rosalinde Link aus Neuschönau schrieb am 10. August 2016 um 10:20
Hallo Mr. Robinson! Ich hoffe, Landunter ist vorbei! Ihre Seite ist soo spannend.Ich freue mich auf jede neue Nachricht, auch wenn der Inhalt mal nicht so toll ist, wie die Sache mit dem Müll.... Hier auf 750 m ü.NN gibt es aber auch spannende Vogelgeschichten: Zum Beispiel, wenn die Stare viel zu früh zurückkommen und die 40 cm Schnee beschimpfen. Auch wenn die Seidenschwänze einfliegen ist das sehr interessant . Schönes Wochenende - Sie werden wohl nicht in einen Biergarten fahren um sich dort mit Freitag zu treffen ?! Herzliche Grüße, LinLin.

Zurück zur Homepage