Live-Webcam: Zuhause bei Familie Waldkauz

Es wird spannend: Schauen Sie mit uns in die Reinickendorfer Waldkauz-Wohnung. Nach einem aufregenden und dramatischen Frühjahr im vorigen Jahr begleiten wir das Waldkauz-Paar und hoffentlich bald die kleine Familie wieder durch das Frühjahr. Schauen Sie rein – die ersten Eier sind bereits gelegt.

Waldkauz Berlin außenWaldkauz Berlin innen

66 Kommentare

Broady

10.05.2018, 10:43

Ich denke die beiden sind fast gleich groß und schauen beide nicht unterernährt aus. Wenn die Eltern jetzt genug ran schaffen sollte das kein Problem darstellen. Heute morgen war der kleine auch noch oben gesessen...

Antworten

Nadine

10.05.2018, 09:31

Ich kann berichten, dass die Jungen heute morgen (7:30) beide recht agil sind. Sie bewegen sich viel, kraulen sich hin und wieder gegenseitig mit dem Schnabel am Kopf und schauen mit ihren großen Kulleraugen freundlich in die Kamera. Gerade eben (9:30) haben es alle beide nach oben geschafft, wobei das kleinere zuerst hoch ist. Nun schauen sie ganz neugierig vorne aus dem Kasten heraus :)

Antworten

Subado

10.05.2018, 04:44

Kurz vor dem Morgengrauen ist das untere Nest leer. Beide Küken sind auf dem Balkon... Hoffentlich bekommen sie bald wieder Futter!

Antworten

Subado

10.05.2018, 02:35

Keine Panik! Beide Küken sind in der vergangenen Stunde nacheinander mit Futter versorgt worden, auch das kleinere hat etwas bekommen. Das größere sitzt inzwischen gerne oben beim Einflug und bekommt daher möglicherweise etwas häufiger etwas ab. Das kleinere spart Energie und schläft mehr. Wenn ich beide nebeneinander sehe, muss ich aber feststellen, dass sie sich beide gut entwickeln. Über die Zeitspanne zwischen den Fütterungen mache ich mir eher Gedanken - gibt es im Moment zu wenig Beute?

Antworten

Natascha

09.05.2018, 20:19

Hm, ich mach mir seit gestern doch Sorgen um das kleinere Waldkauzjunge. Es war nicht oben und hat glaub ich deshalb nichts zu Fressen abbekommen, weil nur das größere oben war. Und seit gestern Nacht liegt es nur noch am Boden und sieht schwach aus. Ich dachte, bei nur zwei Küken kommen auf jeden Fall beide durch. Das ist echt traurig. : (

Antworten

Subado

08.05.2018, 01:26

Habe von den erwachsenen Waldkäuzen auch keinen mehr gesehen. Die Küken werden aber gefüttert - ich habe sie eben bei einer Mahlzeit beobachtet. Gestern waren beide auch schon eine "Etage" höher anzutreffen auf der Ebene vom Einflugloch. Dabei habe ich auch gesehen, wie das kleinere der beiden Küken unter Einsatz der Flügelchen nach oben geklettert ist, um dem größeren zu folgen. Bald werden sie wohl auch über die Außenkamera zu beobachten sein...

Antworten

Emmi

07.05.2018, 22:02

07.05., 21:40, unten im Kasten nur ein Junges, habe umgeschaltet auf Außenkamera, in dem Moment erscheint ein Elternteil mit Beute (Vogel). Wurde unverzüglich im Kasten unten abgeliefert. Schnell umgeschaltet, Elternteil gleich wieder auf dem Weg nach draußen. Dafür plötzlich Gewusel von oben, das zweite Junge taucht auf, saß wohl auf dem Balkon. Es hat nichts von der Beute abbekommen, das Erste hats schon halb verschlungen. Dumm gelaufen 😝, sehnsüchtige Blicke nach oben. Wie schön zu sehen, dass Beide schon so groß geworden sind. Aber Mäuse scheint es in diesem Jahr auch nicht so viel zu geben. In Holland liegen ebenso statt Mäusen auf Vorrat (wie im letzten Jahr) viele Federn im Kasten.

Antworten

Christine

07.05.2018, 21:31

Hallo liebes Nabu-Team, mich würde interessieren wie alt die kleinen Waldkauzküken sind und wann sie voraussichtlich zu Ästlingen werden. Die Eltern habe ich auch länger nicht gesehen. Bekommen die kleinen ausreichend Nahrung? LG Christine

Antworten

SaKauz

05.05.2018, 11:21

Ich habe gestern bereits die Mutter der beiden Jungvögel nicht gesehen, auch heute icht. Ist das ein Grund zur Sorge? Ich hoffe, sie kommt wieder und alles nimmt einen guten Verlauf.

Antworten
Nicole Walter

Nicole Walter

09.05.2018, 15:14

Hallo SaKauz, es ist gut möglich, dass die Altvögel sich außerhalb des Kastens aufhalten, da die Jungen nicht mehr gehudert werden müssen. Dann kommen sie nachts mit Beute, um ihren Nachwuchs zu versorgen. Ein paar Webcam-Beobachter haben das bereits beobachtet (siehe in den Kommentaren). Allerdings kann es auch der Fall sein, dass einem Elternteil etwas zugestoßen ist - was wir alle nicht hoffen! Wir behalten es im Auge. Viele Grüße, Nicole

Antworten

SaKauz

01.05.2018, 11:22

Ich erhalte auf der Facebook-Seite, von der ich den Link hatte, leider keine Antwort, daher stelle ich meine Frage hier: Seit ein paar Tagen funktionieren die Kameras nicht. Werden sie repariert oder gibt es einen neuen Link? Ich würde die Käuze weiterhin gerne beobachten. Gruß.

Antworten
Nicole Walter

Nicole Walter

02.05.2018, 18:30

Hallo, leider sind beide Kameras wieder ausgefallen. Wir arbeiten an der Reparatur, aber wann beide wieder zuverlässig laufen,ist derzeit leider unklar.

Antworten

Natascha

26.04.2018, 23:54

Das habe ich auch gedacht, Sabine! Dann stehen die Chancen ja hoffentlich gut für beide. : )

Antworten

Elfi Blosche

26.04.2018, 22:16

Im Kasten liegt eine Maus.Eines von den Küken kämpft jetzt schon seit mindestens 10 Minuten mit ihr,und schleudert sie mit großem Elan,aber ohne Fresserfolg rauf und runter.

Antworten

Maria

24.04.2018, 21:04

Wann wird die Außenkamera wieder funktionieren?

Antworten

Elfi Blosche

22.04.2018, 21:22

Wie schön, dass die Kamera wieder geht,und dann auch noch zwei Küken.

Antworten

Sabine

25.04.2018, 17:14

Und wie schön, dass es diesmal nur 2 Küken sind ... die werden dann auch hoffentlich beide groß ... (seufz)

Antworten

Kathrin

20.04.2018, 22:05

Oh wie schön!!! Die Seite geht wieder und flauschige Wattebällchen sind zu sehen! Wenn ihr es nicht geschrieben hättet - ich hätte es nicht als 2 Küken erkannt, das flauschige Gewusel!! Ich freu mich!

Antworten

Barbara

19.04.2018, 12:10

Ja, ich freue mich auch sehr über die Kleinen. Ich wünsche ihnen einen guten Start ins Leben.

Antworten

Inge Schw.

18.04.2018, 21:56

Das ist ja eine Überraschung! Die Kamera ist an und 2 junge Waldkäuze sitzen im Nistkasten Danke! Ich freue mich riesig doch noch die Waldkäuze und ihre Jungen beobachten zu können!

Antworten

Barbara

18.04.2018, 16:03

Zwei Küken

Antworten

Barbara

18.04.2018, 16:00

Ach wie schön, endlich läuft die Kamera wieder. Und es gibt schon kleine Käuzchen, zumindest sehe ich eines. Ich weiß gar nicht , wieviele Eier gelegt wurden.

Antworten
Der NABU

Der NABU

19.03.2018, 08:40

Liebe Waldkauz-Freundinnen und -Freunde, die Waldkauz-Kameras sind vor einigen Tagen in eine eigene Kategorie umgezogen, evtl. kommt es daher zu Verwirrungen. Der "Haupt-Beitrag" ist der Beitrag mit den Live-Streams. Dieser ist in der Startseite der Kategorie oben angepinnt, so dass er stats oben bleibt. Die anderen Beiträge sind von unseren Experten geschrieben, diese können selbstverständlich auch kommentiert werden. Generelle Kommentare zu den Beobachtungen der Webcam machen aber selbstverständlich eher beim Beitrag mit den Livestreams Sinn. Herzliche Grüße vom NABU-Team

Antworten

Emmi

19.03.2018, 10:01

Liebes Nabu-Team, warum setzt Ihr nicht einfach den aktuellen Link rein. Ich bin kürzlich mehr aus Versehen auf dieser Seite gelandet. Wollte jetzt Eure Angabe mal nachvollziehen, bin aber scheinbar nicht fit genug. Wie lande ich denn auf der Startseite der Kategorie (welche?), wenn ich einfach die Adresse Eurer Hauptseite „www.nabu.de“ eingebe? Sehr verwirrend das Ganze, möglicherweise suchen andere Personen ebenso. Vielen Dank für eine Aufklärung.

Antworten
Der NABU

Der NABU

19.03.2018, 11:02

Liebe Emmi, danke für die konstruktive Kritik. Auf die Kategorie "Waldkauz-Webcam" gelangt man über die Anzeige der Kategorien in der rechten Seitenspalte. Wir verstehen die Verwirrung aber und werden hier nochmal nachbessern! Herzliche Grüße!

Antworten

Emmi

19.03.2018, 13:03

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das würde mir, wenn ich auf „nabu.de“ bin, aber immer noch nicht den Weg aufzeigen. Aber ich möchte es hier nicht vertiefen denn ich hab die Seite ja. Eventuell liegt es auch daran, dass ich ein tablet benutze. Dann also Daumen drücken für die Kameras! Herzliche Grüße, Emmi

Antworten
Der NABU

Der NABU

19.03.2018, 13:13

Der Link auf NABU.de ist ausgestauscht, danke für den Hinweis.

Antworten

Maria

19.03.2018, 00:31

"Nach einem aufregenden und dramatischen Frühjahr im vorigen Jahr begleiten wir das Waldkauz-Paar und hoffentlich bald die kleine Familie wieder durch das Frühjahr. Schauen Zitat: Sie rein – die ersten Eier sind bereits gelegt." ???

Antworten

Monika

17.03.2018, 15:14

Hallo miteinander, mein erster Kommentar ging wohl ins Nirvana. Wollte sagen, dass ich es als sehr verwirrend empfinde, zu erkennen, welches denn nun die Hauptseite mit dem Live-Stream PLUS Kommentare dazu ist. Wenn es diese hier ist, dann ist dies doch auch "nur" einer von den inzwischen 5 (?) Beiträgen, zu denen ich bereits in 2en kommentiert habe. Wie ist denn erkennbar, dass es sich hier um die Hauptseite handelt? M.M.n. unterscheidet sie sich nicht von den übrigen. Oder übersehe ich da das Entscheidende? Liebe Grüße an alle, besonders an die "Mädels" von letzter Saison und dem "Eulenguck" :o)

Antworten

Maria

17.03.2018, 22:32

Hallo Moni, Du bist nicht die Einzige, die diese "Blogpolitik" hier als verwirrend empfindet, ich habe das auch schon mal ähnlich angemerkt hier, aber wurde dann "gerüffelt", ich hätte das ja alles falsch verstanden.... (siehe oben in DIESEM Blog). Im vorigen Jahr hat das alles viel mehr Spaß gemacht, trotz Zeigefingergicht ...;-)) Nun gibt es ja sowieso nichts mehr zu kommentieren, da beide Berlin-Cams (mal wieder) kaputt sind... Komm doch zurück in den "Eulenguck" und lass uns uns dort über die Holländer-Käuzchen und die wunderbaren Filmclips und Kameras freuen und austauschen. ...:-))) Beispiel-Filmclip-Link für alle, die das noch nicht kennen: https://www.vogelbescherming.nl/beleefdelente/filmpjes/bekijken/4x-binnen

Antworten

Inge Schw.

18.03.2018, 00:45

Hallo Monika, auch ich irre quer Beet auf dieser Homepage umeinander, mal finde ich das was ich suche mal nicht. Grad hab ich auf einer Seite einen Kommentar vom 17.3. von dir gefunden.War der einzige. Das ist vielleicht dein verlorener Beitrag. Aber frag nicht wo.

Antworten

Ulla M. P.

18.03.2018, 09:49

Hallo Monika, mir geht es auch so wie dir. Ich habe anfänglich immer gesucht. Jetzt habe ich für mich diese Seite hier – "Zuhause bei Familie Waldkauz" – zur "Hauptseite" erklärt. Im letzten Jahr gab es in der rechten Spalte oben einen Button (Bild mit Text) mit Hinweis auf die Waldkauz-Webcam... und dann kam man direkt zur "Hauptseite". Könnt ihr soetwas wieder einrichten, liebes NABU-Team?

Antworten

Monika

17.03.2018, 15:03

Ja, welches ist denn nun die Webcam-Hauptseite? Diese hier? https://blogs.nabu.de/zuhause-bei-familie-waldkauz/ Der Link führt mich hierher - und dies ist ja auch nur einer von den Blogs. Verstehe ich nicht.....

Antworten

Heinz

17.03.2018, 00:20

Naja, mit der Technik scheint ihr wohl aufn Kriegsfuss zu stehen...

Antworten

Moni

16.03.2018, 10:42

Ist die Kamera innen jetzt auch kaputt? lg

Antworten
Nicole Walter

Nicole Walter

16.03.2018, 11:03

Wir kümmern uns gerade darum und hoffen, dass sie in Kürze wieder läuft.

Antworten

Moni

16.03.2018, 11:24

Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung

Antworten

Kathrin

16.03.2018, 16:42

Schade, jetzt wo's gerade so spannend ist - und die Madame vielleicht das nächste Ei gelegt hat?! Viel Erfolg für die Techniker!!

Antworten

Ute

15.03.2018, 21:05

Hallo liebes Team vom Nabu, ich hoffe sehr, dass die Käuze dieses Mal mehr Glück und Erfolg mit der Brut haben. In unserer Gruppe bei Fb kam die Frage auf, ob das wohl das gleiche Pärchen vom letzten Jahr ist. Ist das bekannt? Käuze sind ja eigentlich ihrem Revier und dem Partner treu, oder? LG Ute

Antworten

Ulla M. P.

18.03.2018, 09:42

Hallo Ute, ich bin, wie du, auch Webcam-Guckerin hier. Weibchen und Männchen vom letzten Jahr waren, nachdem ihre Jungen das Revier verlassen haben, gleich wieder im Kasten zu sehen: Das Männchen ab Ende August 2017, das Weibchen ab Anfang September. Seitdem ist das Paar tagsüber nahezu täglich im Kasten gewesen. Eine (neue) Partnersuche fand im letzten Herbst nicht sichtbar statt. Deshalb nehme ich an, dass beide Käuze "unser" Pärchen vom letzten Jahr sind. Ist das richtig, liebes NABU-Team?

Antworten

Inke

14.03.2018, 18:38

Zwei wunderschöne Eier, bin gespannt wieviele es dieses Jahr werden. Schön, das die webcam wieder in Betrieb ist! Verständlich, das die Außencam erst mal warten muss.

Antworten

Kathrin

14.03.2018, 18:34

Haha!! Das zweite (bzw. eigentlich dritte) Ei ist da!!! wie schön!!

Antworten

Maria

14.03.2018, 16:38

Schön, dass es jetzt einen eigenen Kommentarbereich für die Waldkäuze gibt!

Antworten

Maria

14.03.2018, 17:04

Liebes Nabu-Team, es ist m.E. etwas ungünstig, drei verschiedene Blogs einzurichten, auf denen (übrigens: endlich) Neuigkeiten bzw. interessante Infos zu den Waldkäuzen zu finden sind: 1)•Ein Baumsteiger für unsere Webcam 2) •Es tut sich was beim Waldkauz – das erste Ei ist da 3) •Zuhause bei Familie Waldkauz Ein einziger wäre besser, denn immer drei aufzurufen ist schwierig - und wo sollen eventuelle Beobachtungen kommentiert oder Fragen gestellt werden? Viele Grüße

Antworten
Nicole Walter

Nicole Walter

14.03.2018, 17:50

Hallo Maria, es sind gar nicht drei verschiedene Blogs, unter dem Link https://blogs.nabu.de/category/waldkauz-webcam/ können Sie ganz bequem alle Beiträge zur Waldkauz-Webcam lesen. Viele Grüße!

Antworten

Lotta

14.03.2018, 20:55

Hallo Maria, da hast du was falsch verstanden. Die drei Artikel sind ja Berichterstattungen des Waldkauz-Teams. Wenn du zu diesen Thematiken einen Kommentar posten willst, dann tust du das eben unter diesem Beitrag. Wenn du generelle Fragen hast oder einfach einen Kommentar zur Webcam loswerden willst, dann kommentierst du eben unter dem Hauptbeitrag mit dem Livestream, also genau hier :)

Antworten

Rolf

14.03.2018, 11:09

Hallo, viel Glück und Erfolg bei der diesjährigen Brut. In diesem Sinne und Grüße aus der Altmark.

Antworten
Nicole Walter

Nicole Walter

14.03.2018, 13:24

Hallo Rolf, herzlichen Dank! Wir werden die Grüße an die Waldkäuze ausrichten :-)

Antworten
Neuere Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.


%d Bloggern gefällt das: