Online-Tagebuch der Herbstfreizeit II 2020

Moin Moin aus dem kleinen idyllischen Ferienort Wulsbüttel,

mit 43 Kindern und 6 Betreuern geht es in die zweite Woche der Herbstfreizeit. Wir hoffen wir haben sehr gutes Wetter und haben zusammen eine Menge Spaß.

Nachdem die Eltern ihre Kinder abgegeben haben, wurden die letzten Klamotten in die Schränke geräumt und anschließend ging es nach draußen. Dort haben wir dann ein Namensspiel gespielt. Anschließend wurde das genaue Gelände für die Kinder abgegangen, in dem sie sich mindestens zu dritt bewegen dürfen.

Gerade gab es Abendessen und jetzt gehen einige Kinder die Tiere mit Taschenlampen versorgen. Gleich werden wir noch einige kleine Nachtspiele spielen und wir hoffen, dass die Kinder anschließend hundemüde ins Bett fallen.

Euer Betreuerteam

Online-Tagebuch der Herbstfreizeit I 2020

Dank des Mutes und klaren Blickes für die Quatschigkeit des Beherbergungsverbotes haben wir vom Cuxhavener Gesundheitsamt eine Ausnahmegenehmigung für unsere Freizeiten bekommen. Dafür danken wir gar sehr und versprechen auch, keine Sozialkontakte aus der Freizeit heraus zu haben. Damit fällt zwar weiterhin die Einkaufstour in Hagen flach, aber hey, dafür ist doch Freizeit!
Mit 40 Kids und 6 Betreuern (einige kurzfristige Quarantäneabsagen inklusive) starten wir bei herbstlichem Aprilwetter in eine superdupermegatolle Ferienwoche!

Was wir hier so alles erleben, lest Ihr Er- und Belesenen an dieser Stelle jümmers Abends, nach dem Abendbrot.

Das NABU-Team
Nele, Svea, Reentje, Moritz, Danny & Sönke

Online-Tagebuch der Sommerfreizeit V 2020

Moinmoin,

auf gehts in die letzte Runde! Mit 41 Kids (Anm. d. Red.: fast ausgebucht! :D) sind wir heute hochmotiviert in diese Freizeitenwoche gestartet.

Nachdem alle ihre neuen Zimmernachbarn und -nachbarinnen beschnuppert hatten, wurden Sandplatz und Spielzeuge einem ersten Test unterzogen und das erste Fußballmatch ausgetragen. Dann gings in einer großen Runde durch die Walachei, um auszukundschaften, wo wer wann und wie überhaupt hin darf und so. Gestärkt vom Abendessen haben wir durch verschiedene Spiele versucht, uns die Namen unserer Mitfreizeitler zu merken (Anm. d. Red. daaa ist aber noch Übungsbedarf…). Und zur großen Freude der versammelten Mannschaft wurde statt zu duschen noch ein schneller Hüpf in den Badeteich gewagt.

Ab morgen lest ihr dann von den Reporterteams persönlich, wie die Woche aus Sicht der Kinder so aussieht. Viel Spaß und liebe Grüße von Marco, Simon, Milan, Lena und Johanna!

Online-Tagebuch der Sommerfreizeit II 2020

Moin Moin liebe Leute,

nach einer spaßigen ersten Woche begann heute die Sommerfreizeit 2, wenngleich bei etwas unbeständigem Wetter mit 29 Kindern und 5 Betreuer*innen.

Ab morgen berichten eure Kinder was hier so passiert und inwieweit Wulsbüttel unsicher gemacht wird….

Online-Tagebuch der Sommerfreizeit I 2020

Moin leeve Lüüd,
tja, auch wenn Corona uns ganz ungewohntes Verhalten aufdrängt, hatten wir schon mächtig Spaß, kaum, dass die Tür hinter den letzten Eltern verriegelt wurde…

Mit 31 Kindern und 5 Betreuer*innen machen wir die nächsten Tage den Ferienort Wulsbüttel unsicher und suchen das Abenteuer. Was wir erleben, gibt es jeden Abend brühwarm und reich bebildert hier!