Wintervogel-Webcam

Die Futtersäulen waren sehr beliebt.

Die Futtersäulen waren sehr beliebt. Wer seinen Garten oder Balkon ausstatten möchtet, kann sich gerne im NABU-Shop umschauen.

Von Dezember bis Anfang April war die Snackbar geöffnet. Wenn im Winter das Nahrungsangebot geringer wird, nehmen Vögel gerne zusätzliches Futter vom Menschen an. Sie konnten mit uns beobachten, welche Arten an den Futterplatz im Garten des NABU-Shops kamen. Vielen Dank für alle treuen Zuschauer und das große Interesse! Die nächste Fütterung vor der Kamera findet im Winter 2018/2019 statt. Wir freuen uns darauf!

Herzlichen Dank auch an den NABU-Shop, der sich vor Ort gekümmert hat.

NABU-Wintervögel-Team
Folgen
NABU-Wintervögel-Team
Folgen

Letzte Artikel von NABU-Wintervögel-Team (Alle anzeigen)

304 Kommentare

hanne ihring

20.12.2017, 17:20

das finde ich ja toll. ich habe einen kleinen garten ,aber sehr viele vögel sogar 3 eichelhäher und vieles mehr.

carla

21.12.2017, 16:47

ich bin erstaunt.. Wenn der Futterplatz so ungeschützt ist, wie ich ihn sehen kann, dann ist er ein idelales " Buffet " für Greifer und Katzen. Ich würde Plätze immer so einrichten, dass sie vorwiegend von Büschen oder Bäumen umgeben sind. Ich selber füttere in einem Pavillon und in umzäunten Bereichen, um das Agriffsrisko zu minimieren.

NABU-Star-Team

NABU-Wintervögel-Team

21.12.2017, 22:40

Liebe Hanne, wichtig ist, dass die Vögel Feinde wie Katzen rechtzeitig erkennen können und sich die Katzen also nicht unbemerkt anschleichen können. Wir haben hier ein paar Tipps zusammengestellt: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/helfen/vogelfuetterung/index.html. Viele Grüße vom NABU-Team

Harald Rulf-Quensel

23.12.2017, 13:04

Liebe Carla, ich bin eher der Meinung, dass diese kahle Fläche die Vögel schützt. Die Vögel bemerken ngreifer wie Katzen sehr früh, weil die sich nicht im Gebüsch o.ä. verstecken können. Bei uns wird der kahle Futterplatz im Vorgarten mehr angenommen als der umsäumte im Garten. Frohe Weihnachten aus Bochum Harry

Kathrin

20.12.2017, 17:13

Hallo ihr Lieben! Bei mir im Garten sieht es so ähnlich aus: Ein Futtersilo für Sonnenblumenkerne, ein Behälter für Erdnüsse, zwei Dächer für Meisenknödel von Denk Keramische Werkstätten, dazu passend eine Vogeltränke auf Füssen ebenfalls von Denk, und wenn es richtig kalt ist noch zwei Fettblöcke vom Nabu und halbe Kokosnüsse mit Fettfutter, die sehen besonders hübsch aus, finde ich. Die Futtersilos und Meisenknödel hängen alle in der Felsenbirne, drumherum ist genug Gebüsch und Bäume zum Rasten, Verstecken, Fressen. Es ist wundervoll zuzusehen, was sich dort alles tummelt: Finken: Grünfinken, Dompfaff, Distelfinken, Buchfinken, Meisen: Tannenmeisen, Kohlmeisen, Blaumeisen, ferner Girlitz und Kleiber, außerdem natürlich am Boden die Amseln, Tauben, das Rotkehlchen (was inzwischen auch gelernt hat, den Sonnenblumenkernspender zu bedienen!), Zaunkönig, und vor allem an den Erdnüssen - das hatte ja schon jemand geschrieben - der Buntspecht! Da machen auch bei mir alle Platz, wenn er kommt! Im Herbst hatten wir sogar gelegentlich Schwanzmeisen zu Besuch und einmal wurde ich Zeuge, wie ein Wanderfalke eine Meise aus der Felsenbirne "gepflückt" hat :-(( Es macht einfach total Spaß und ist hundertmal besser als Fernsehen!

Renate Kausch

20.12.2017, 22:24

Hallo Kathrin, ich verfolge die NABU Seiten auch aus Südtirol und bin überwältigt von der Vielzahl der Vögel (ich meine die vielen verschiedenen Arten), die bei Ihnen vorkommen. In welcher Gegend leben Sie in Deutschland? Bei mir geht es zu wie in einem "Taubenschlag": die Futterstellen, wie Sie sie auch beschreiben, sind täglich aufzufüllen - so, dass ein Besucher vor kurzem sagte: Den Vögeln geht es hier ja besser als vielen Menschen. Aber außer Kohl- Blau - Hauben-Tannen- und Schwanzmeisen, Rotkehlchen, Buchfinken, Grünfinken und natürlich Amseln gibt es keine anderen Besucher. Bei uns ist es zwar kalt, aber wir haben keinen Schnee, sondern wolkenlosen blauen Himmel. Ich wünsche Ihnen unbekannterweise ein frohes Weihnachtsfest.

Kathrin

21.12.2017, 11:18

Liebe Renate! Ja, es ist kaum zu glauben, was ich hier so zu sehen bekomme - vor allem die Distelfinken und die Dompfaffen freuen mich so sehr! Außerdem gibt es hier Uhus, Waldkäuze, Waldohreulen und Steinkäuze (weniger natürlich zu sehen als zu hören) - und das im Main-Taunus-Kreis, ganz in der Nähe des Frankfurter Flughafens. Ach ja, Elstern und Eichelhäher sowie diverse Krähen haben wir natürlich auch, außerdem Turmfalken und jede Menge Mäusebussarde. Man muss nur die Augen aufhalten!

Kathrin

21.12.2017, 12:05

Hallo Renate, ich habe ja ganz vergessen, meinen anderen Liebling zu erwähnen, der regelmäßig auf unserem Dach sitzt: Ein Graureiher :-))) der hat natürlich nichts mit unserer Futterstelle zu tun, der angelt die Goldfische aus dem nahegelegenen künstlichen Teich :-) Ebenfalls frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!!

Renate Kausch

23.12.2017, 14:51

Liebe Kathrin, danke für Ihre Antworten. "Man muss die Augen offen halten" - das habe ich getan und heute einen Buntspecht und auch Distelfinken entdeckt. Es ist jedesmal eine schöne Überraschung. Übrigens liegt meine ursprüngliche Heimat ganz in Ihrer Nähe. Nochmals: schöne Feiertage un einen guten Rutsch Renate

Ramona

20.12.2017, 09:36

Hallo, eine sehr schöne Sache mit den Futterstationen. Ich sehe gerade, dass die linke Futtersäule fast leer ist. Vor allem die größeren Vögel haben keine Chance, an die untersten Körner heranzukommen. Wie oft wird das aufgefüllt? LG

NABU-Star-Team

NABU-Wintervögel-Team

20.12.2017, 21:36

Wir füllen jeden Morgen auf, am Wochenende ist mal Pause, aber da finden die Vögel auch etwas in der Umgebung. Es besteht also keine Gefahr, wenn mal nicht sofort nachgefüllt wird. Es ist wirklich verrückt zu sehen, wie schnell die Säulen manchmal leerer werden.

Kathrin

20.12.2017, 23:22

Ich habe schon festgestellt, dass manche - Kohlmeisen und Grünfinken vor allem - gerne auch an den Silos sitzen und erst mal 4 bis 5 Körner runterschmeißen, bevor sie ein "passendes" Futter gefunden haben - so werden die Silos nochmal schneller leer :-)) und die Bodenpicker kommen auch auf ihre Kosten

Ams(m)el

19.12.2017, 15:20

Liebes NABU-Team, vielen Dank, dass ihr den Vögeln diese tollen Futterstellen bietet und uns Beobachtern mittels webcam dieses tolle Schauspiel! Ich finde es schade, dass sich so viele hier über etwas beschweren. Es wird ja keiner gezwungen zu zu schauen und jeder kann ja gern seine eigene Futterstation basteln, wie sie der eigenen Vorstellung entspricht. Ich sehe viele verschiedene Vögel, die sich gern am Futter bedienen und freue mich, sie dabei beobachten zu können. In diesem Sinne: Danke und allen noch eine schöne Vorweihnachtszeit!

EmmiElke

19.12.2017, 14:23

@maria, Danke für die Alternative lbv, funktioniert einwandfrei. Und @Astrid, ich habe diverse Stellen angetippt (zb. auf live u.re., dann aufs Bild), nix passiert. Aber wenn ich das Bild vergrößere und rumtippe, klappt es plötzlich. Aber ich kann nicht sagen, warum. Manchmal geht es, manchmal will es nicht, vielleicht komme ich noch dahinter 🤔 . Herzliche Grüße

Hans Amarell

19.12.2017, 10:53

HI, wir haben auch eine futterstation mit drei säulenfutterstellen eingerichtet. Kann man bequem vom wohnzimmer aus (3m) beobachten. Direkt neben dem fenster steht der fernseher. So lange es hell ist ist das TV-programm nicht interessant. Neben diversen meisenarten gibt es hier distelfinken. Wir hatten schon 15St. gleichzeitig zu besuch. Alleinherscher ist ein buntspecht, wenn er da ist. Grünfink und kleiber sind auch da. Ich möchte auch so eine lifekamera einrichten. Gibt es da irgndwo eine "einrichtungsbeschreibung"?

NABU-Star-Team

NABU-Wintervögel-Team

20.12.2017, 21:48

Hallo Hans, eine Einrichtungsbeschriebung haben wir leider nicht. Welche Kamera geeignet ist, hängt auch immer vom Standort ab. Je größer z.B. die Entfernung, desto stärker muss der Zoom sein. Und dann ist noch die Frage, ob man auch ein Archiv mit Filmen einrichten möchte oder nun den Livestream sehen möchte. Beim NABU haben wir einen Webcam-Experten, der viel Erfahrung mit verschiedenen Kameras auch für verschiedene Nester oder Kästen hat (Störche, Waldkäuze). Wenn Sie möchten, können Sie sich gerne an redaktion@NABU.de wenden. Dann stellen wir den Kontakt her. Einen Schönen Abend!

Sarah

18.12.2017, 13:01

Es ist Montag-Mittag und die Futterstationen sind ziemlich leer. Schade.

Gabi.

18.12.2017, 16:23

Naja, kann mal passieren. Aber jetzt sind die Futterhäuschen und die Röhre wieder voll - und es kommen trotzdem kaum Vögel! Was ist wohl passiert? Katze? Sperber? Oder keine Lust, bei diesem Mistwetter rumzuflattern? ;-)

Bernadette Macheiner

17.12.2017, 21:29

Hallo :) Welche Firma bietet denn diese tollen Futtersäulen an, mit den Ringen zum Draufsitzen? Liebe Grüße aus Österreich!

NABU-Wintervögel-Team

NABU-Wintervögel-Team

18.12.2017, 10:27

Die Futtersäulen gibt es im NABU-Shop. Gucken Sie einfach mal nach Garten- und Tierwelt > Futtersysteme: https://www.nabu-shop.de/garten-tierwelt/futtersysteme.html

Anja Sommer

18.12.2017, 10:30

Guten Tag Frau Macheiner, ich glaube es handelt sich hier um Futterhäuser und Silos von vivara.de. Ich bin mir aber nicht ganz sicher. Ihnen noch eine schöne Adventszeit! Grüße aus dem Süd-Westen Deuschlands.

Gerhard Nitsch

18.12.2017, 16:32

LIDL hatte sowas vor ein paar Wochen. Gar nicht teuer

carla

21.12.2017, 19:18

Ich habe meine Futtersäulen von der Firma Vivara

Clemens Pryss

15.12.2017, 17:25

Ich habe heute erstmalig die Seite mit der Webcam geöffnet. Was ist das für ein Futtertechnikpark? Ich weis zwar das Vögel alles mitmachen, aber muss so eine Futterstation aussehen? Ich biete gerne an, dass der NABU bei mir eine Webcam einrichtet: Blaumeisen, Kohlmeisen, Haussperlinge, Feldsperlinge, Stare, Amseln, Buntspecht, Grünspecht - der liest das was am Boden liegt auf, Stieglitze, Buchfinken vermischt mit Bergfinken, seit Jahren auch mal wieder Kernbeißer, vereinzelt Rotkehlchen und Zaunkönige, vereinzelt Erlenzeisige und Goldammern, auch Elstern nutzen die Fütterungssituation aus. Kommt nach Meinborn - rheinische Seite des Westerwalds.

Inge Hagenthal

16.12.2017, 11:59

Mir fällt von Anfang an auf, daß es zu wenig Anflugmöglichkeit gibt. Ein Vogel mag nicht von zu weit weg an die Futterstelle fliegen! Deswegen ist auch kaum einer an den Nüssen. Das Häuschen mit dem Fettblock lät sich nicht nur schlecht anfliegen, es wackelt auch zu doll hin und her. Ich würde da noch zwei stark verzweigte Äste in den Boden stecken, damit das Anfliegen erleichtert wird :-)

Inge Hagenthal

16.12.2017, 12:27

Und... hab ich eben vergessen: Es fehlt ein kleines Schälchen mit frischem Wasser...

Gabi.

18.12.2017, 16:27

Liebe Inge, es ist doch aus der Perspektive der Webcam gar nicht ersichtlich, was sich rund um die Futterhäuschen befindet! Vielleicht sind dort ja Hecken oder Büsche, wo die Vögel sich zurückziehen bzw. von wo aus sie die Futterstationen anfliegen können! Ich habe nicht den Eindruck, dass sie damit Probleme haben. Auf dem Boden, ganz unten am Bildrand sehe ich immer wieder Buchfinken, Amseln und auch einige Rotkehlchen habe ich dort erblickt (und andere Vögel, die ich nicht identifizieren konnte). Sie suchen sich die "Reste", die heruntergefallen sind.

NABU-Star-Team

NABU-Wintervögel-Team

19.12.2017, 16:15

Liebe Inge Hagenthal, um die Futterstelle sind in der Tat, wie Gabi schon vermutet hat, einige Bäume und Büsche, aus denen die Vögel sie anfliegen. Wir haben darauf geachtet, dass die Fütterung nicht auf weiter Fläche liegt, um die Vögel nicht durch Greifvögel zu gefährden und ihnen eine schnelle Rückzugsmöglichkeit zu geben. Als kurze Rastmöglichkeiten, wenn die Futtersilos gerade zu sehr belagert sind, stehen auch die beiden Baumstümpfe bereit. Da die letzten Tage sehr feucht waren und sich daher ohnehin überall Wasser sammelt, haben wir noch kein Schälchen mit Wasser bereitgestellt. Sobald sich dies ändert, bieten wir es aber zusätzlich an.

EmmiElke

15.12.2017, 17:16

Liebes Wintervögel-Team, leider sehe ich schon seit vielen, vielen Tagen nur ein Standbild (auch beim Waldkauz, vor der Futter-Webcam war hier alles ok); habe ein iPad Air, Safari. Für mich haben die holländischen Kollegen das Problem also noch nicht gelöst, superschade. Vielleicht lässt sich da noch etwas machen? Denn mein Futter auf dem Balkon wird seit einiger Zeit auch nicht mehr von Vögeln angenommen, es gibt wohl zu viele Futterstellen ringsum und auch eine Menge Kleingärten. Also nix mit Beobachten ☹️. Nun, ich schau immer wieder bei Euch rein, vielleicht klappts ja noch. Herzliche Grüße

maria

16.12.2017, 09:28

Liebe EmmiElke, vielleicht klappt es bei Dir ja mit dieser Futter-Webcam des LBV? : https://www.lbv.de/ratgeber/naturwissen/tier-webcams/futterhaus-webcam/ Als Alternative... Viele Grüße

Astrid

17.12.2017, 23:22

Hallo Emmi-Elke! Ich habe seit geraumer Zeit das gleiche Problem wie du - habe auch nur Standbild bei der Waldkauz- und der Wintervogel-Webcam :-( Auch ich besitze ein iPad (Safari). Hoffentlich funktionieren die Übertragungen bald wieder, ich vermisse die Waldkäuze schon ;-)

NABU-Star-Team

NABU-Wintervögel-Team

19.12.2017, 15:22

Hallo EmmiElke, es kann tatsächlich sein, dass beim Handy oder Tablett solche Probleme vorkommen. Oft reicht schon etwas zu warten bis das Video dann stabil läuft, aber manchmal klappt das auch nicht. Damit es besser wird, werden wir jetzt die Einstellungen an der Kamera ändern, sodass nicht ganz so viele Daten übermittelt werden müssen. Keine Sorge, die Bildqualität wird nicht darunter leiden. Viel Spaß weiter beim Beobachten!

EmmiElke

19.12.2017, 20:04

Danke für die Antwort; wie schon geschrieben, habe ich ja ab und zu schon Erfolg gehabt. Konnte heute viele Kohlmeisen, Blaumeisen, Feldsperlinge und einen Buntspecht beobachten, war ein ordentliches Gewusel. Viele Grüße

MOnika

15.12.2017, 12:00

Tolle Webcam. Leider kommt zu mir bis jetzt kein einziger Vogel

Gerhard Nitsch

18.12.2017, 16:38

Geduld!!! Manchmal ist die Hölle los. Ich hatte schon 10 Vögel gleichzeitig im Bild

Irene M.

14.12.2017, 13:37

Jetzt ist die Webcam toll ausgerichtet. Super! Die letzten Tage wart ihr zu nahe an den Futtersäulen. Da taten einem die Augen weh ;-) Nun macht das Gucken wieder Spaß. Eben war der Buntspecht da. Zwei Stare haben auch fest gefuttert.

Sabine

13.12.2017, 15:11

Warum bloß sehe ich immer nur ein Standbild ? :-(( Mac, Safari 11.0.1

NABU-Wintervögel-Team

NABU-Wintervögel-Team

13.12.2017, 19:24

Im Moment gibt es leider ein Problem mit dem Server. Wir hoffen, dass morgen, wenn die Vögel wieder aktiv sind, alles wieder in Ordnung ist. Schönen Abend allen Vogelfreunden! Wer sich die Zeit mit Vogelthemen vertreiben möchte, kann sich gerne man hier umschauen: www.NABU.de/nabu.de/vogelstimmenquiz oder das Lern-Video unter https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-gartenvoegel/voegel-bestimmen/22426.html Viel Spaß!

NABU-Wintervögel-Team

NABU-Wintervögel-Team

13.12.2017, 19:25

... und schon ist das Problem gelöst! Danke unseren Kollegen in Holland!

NABU-Wintervögel-Team

NABU-Wintervögel-Team

12.12.2017, 16:08

Wir haben eben das Futterangebot erweitert. Nun gibt es auch Fettblöcke im Futterhaus Pasadena (https://www.nabu-shop.de/futterhaus-pasadena.html) und noch das Futterhaus Reno (https://www.nabu-shop.de/futterhaus-reno.html). Wir sind gespannt, wie die Angebote angenommen werden. Beide Häuschen sind so gebaut, dass die Vögel nicht im Futter laufen. Dies ist für die Hygiene wichtig. Guten Appetit!

Maria

12.12.2017, 23:30

Toll! Habt Ihr gut gemacht. Das rechte Futterhäuschen ist leider schon wieder ausverkauft. Ich bin gespannt auf den Ansturm der hungrigen Vögel... !

Sarah

13.12.2017, 12:23

Hallo liebes Nabu Team, leider sitzen die Spatzen noch im Futter (im rechten Haus). Die haben leider nicht das Konzept verstanden. :-)

NABU-Wintervögel-Team

NABU-Wintervögel-Team

13.12.2017, 17:42

Die Vogelhäuser sind eigentlich alle so konzipiert, dass die Vögel nur auf den Stegen sitzen und eben nicht im Futter, um es nicht durch Kot zu verschmutzen. Die Meisen machen das vorbildlich, die Spatzen müssen mal wieder die Rebellen geben - da müssen wir wohl noch mal nachschulen. ;) Der sehr knappe Platz hinter den Stegen eignet sich aber auch nur zum kurzen Verweilen, so dass die Gefahr der Verschmutzung sehr gering ist.

Alhambrina

11.12.2017, 13:31

Cool! Da war doch eben ein Star! :-)

John G

10.12.2017, 09:36

Man sollte Wildvögel nicht an Futterplätze gewöhnen, welche man nicht auch zuverlässig befüllen kann.

Carla Ponti

10.12.2017, 10:49

Ja, stimmt. Ich beobachte jetzt schon den ganzen Morgen den Futterplatz, in der Hoffnung, dass vielleicht doch noch jemand kommt und Futter nachfüllt. Es ist Sonntag, da arbeitet wahrscheinlich keiner bei euch, aber die Vögel haben trotzdem Hunger.

Maria

10.12.2017, 14:35

Na ja, die linke Säule mit den Erdnüssen ist ja noch gut gefüllt - also ganz so schlimm ist es noch nicht. Am Montag gibt es sicher auch rechts wieder Nachschub. Die Nabu-Leute in Holland müssen am Wochenende auch mal Erholung haben ;-). Hier der Buntspecht beim Futtern: http://up.picr.de/31190723sh.jpg

Carla Ponti

11.12.2017, 08:48

Ja, die linke Säule ist noch gut gefüllt, weil 80% der Vögel dort nicht in der Lage sind, sich dort festzukrallen und die Erdnüsse durchs Gitter zu hämmern. Die Buchfinken und Grünfinken z. B. haben es immer wieder versucht, aber nicht geschafft.

NABU-Wintervögel-Team

NABU-Wintervögel-Team

11.12.2017, 12:02

Es tut uns selbst sehr leid, dass die Futtersäule zu schnell leer war - wir haben den starken Vogel-Ansturm einfach unterschätzt und deshalb vor dem Wochenende zu wenig nachgelegt. Damit das nicht wieder vorkommt, werden wir die Fütterung um einige weitere Futterspender ergänzen, damit zukünftig auch alle satt werden!

Carla Ponti

11.12.2017, 12:50

NABU-Wintervögel-Team, ihr seid super!

NABU-Wintervögel-Team

NABU-Wintervögel-Team

11.12.2017, 15:56

Vielen Dank! :)

Christina

09.12.2017, 15:06

Da war ja eben ein Gewusel,lustig. Buntspecht,2Stare und ne Menge Spatzen. Zur richtigen Zeit reingeklickt. Immer wieder schön. Habe ich zu Hause vor meinem Küchenfenster auch. Fast nur Spatzen kommen,selten kommen auch mal Kohlmeisen und Blaumeisen vorbei. Vor Jahren konnte ich sogar noch Rotkehlchen beobachten...wo sind die nur hin!? Ich wünsche allen Zuschauern hier viel Vergnügen und eine schöne Vorweihnachtszeit.

Maria

09.12.2017, 13:58

Oh oh, die futtern Euch noch die Haare vom Kopf, wenn das so weiter geht! ;-)) Hier ein Starenstreit-Foto: http://up.picr.de/31179048aa.jpg Eine sehr schöne Webcam!! (Allerdings wird mir fast schwindelig beim Zuschaun - das schaukelt so! :0)

Martha Mosbacher

08.12.2017, 23:46

Manchmal verstehe ich die Welt nicht mehr. Jetzt redet/schreibt man immer davon, daß man Vogelfutterhäuschen so konstruieren soll, daß kein Kot in das Futter gelangen kann - und dann sowas!! Ein Futterhäuschen vom NABU mit genau diesem Dilemma!! Und dann noch mit WebCam!! Ich begreif.es nicht

NABU-Wintervögel-Team

NABU-Wintervögel-Team

11.12.2017, 10:44

Liebe Frau Mosbacher, vielen Dank für Ihren berechtigten Hinweis. Es ist auf jeden Fall zu empfehlen, ein Futterhäuschen zu verwenden, wo die Vögel nicht im Futter herumlaufen. Da ging das Bild einfach zu schnell online. Natürlich möchten wir vom NABU gerne andere Lösungen für die Wintervogelfütterung zeigen und haben das herkömmliche Häuschen, wie Sie sicher gesehen haben, gleich entfernt. Die Häuschen, wo die Vögel nicht im Futter laufen können, werden auch bald mit der Webcam zu sehen sein. Alle, die herkömmliche Futterhäuschen verwenden, sollten diese regelmäßig mit heißem Wasser reinigen und täglich nur wenig Futter nachlegen. Besten Dank! Ihr NABU-Wintervogel-Team

Inge Hagenthal

08.12.2017, 12:03

Wie heißt denn das Futter, was Ihr ausstreut? Das in der rechten Säule scheint ja besonders beliebt zu sein.... Da fehlt irgendwie noch eine Sitzgelegenheit, finde ich :-)

NABU-Wintervögel-Team

08.12.2017, 14:07

Gut beobachtet! Es gibt tatsächlich einen Unterschied zwischen den Säulen. In der rechten Säule steckt der NABU/LBV Futtersäulen-Mix (https://www.nabu-shop.de/nabu-lbv-futtersaulen-mix.html) und links NABU/LBV Premium-Erdnüsse (https://www.nabu-shop.de/nabu-lbv-premium-erdnusse.html).

Inge Hagenthal

11.12.2017, 14:40

Aber das Futter auf dem Foto von Eurem Link ist ganz dunkel, während man hier im Vollbild sehen kann, daß das Futter in der Säule eher "hell" ist ... Außerdem gehen auch Rotkehlchen dran, die ja Weichfresser sind, also können da eigentlich nicht nur verschiedene Sorten Sonnenblumenkerne drin sein... ?!

NABU-Wintervögel-Team

NABU-Wintervögel-Team

12.12.2017, 11:22

Liebe Inge Hagenthal, wir haben gerade herausgefunden, dass tatsächlich gestern ein anderes Futter nachgefüllt worden war. Nun ist aber wieder der NABU/LBV Futtersäulenmix in der rechten Säule enthalten. Mal sehen, welche Arten sich darüber besonders freuen. Viel Spaß weiterhin!

Elli G.

08.12.2017, 11:47

Beobachte es sehr gerne ..... Wo steht den diese Webcam?

NABU-Wintervögel-Team

08.12.2017, 12:22

Die Webcam steht im Garten von unserem NABU-Shop, der sich in Holland befindet.

Irene M.

08.12.2017, 11:45

Es schneit... Grünfink und Buchfink kommen noch dazu....

Elli G.

08.12.2017, 11:43

Sehr schön! Wo steht die Webcam?

Irene M.

08.12.2017, 11:13

Blaumeise, Kohlmeise, Feldsperlinge, Star, Elster und Rotkehlchen.....

Irene M.

08.12.2017, 11:11

Der Star hat den weißen Futterblock vom Baumstumpf auf den Boden befördert... Toll die Webcam. Man kann wunderbar beobachten. Danke. An unserem Futterplatz ist mal wieder Ruhe eingekehrt. Ein paar treue Kohl- und Blaumeisen halten uns die Treue. Die Blaumeisen sind das ganze Jahr da und brüten auch im Vogelhäuschen.

Dominik E.

08.12.2017, 15:48

Naja, der Star hat ihm nur den Rest gegeben, nachdem die Elstern ihn vorher schon an die Kante geschoben haben. ;-) Und den zweiten Block auf dem anderen Stumpf haben die Elstern vorher schon runtergestoßen.

Sandra

08.12.2017, 09:43

Ein Buntspecht um 9.40 Uhr heute, wie schön :)

Johanna

10.12.2017, 09:58

Gestern früh war er auch wieder da :)

THOMAS

07.12.2017, 20:51

Welch nette Idee! Wie beim LBV! Aber sagen die Verbände nicht immer, die Vögel sollen nicht in diesen Schalen stehen, weil dann das Futter mit Kot verunreinigt wird?

Uwe

07.12.2017, 19:54

Was ist ja echt cool! Mal sehen, was man hier die Tage so entdeckt. ☺️

Christina

07.12.2017, 14:32

Na das ist ja wieder eine super Idee.Ich habe das mit den Käuzen auch verfolgt. Sehr interessant,da werde ich jedes mal,wenn es die Zeit erlaubt reingucken. Das ist doch was richtig schönes zum entspannen. Einfach toll!!!

Jasmin B

07.12.2017, 12:42

Oh dass ist aber schön :-) eine sehr gute Idee. Ich habe auch schon ein Star und ein Rotkehlchen gesehen.

Klaus

22.12.2017, 13:40

Wir haben dieses Jahr auch zwei Eichehäher.

Neuere Kommentare

Kommentare deaktiviert

%d Bloggern gefällt das: