Was ist mit Elfi los?

Elfi wird noch immer in Bulgarien geortet. Seit meinem letzten Bericht ist sie leider nicht weitergeflogen. Was ist geschehen? Die Ortungen kommen von einem großen Acker, der sich gut 7,5 Kilometer südlich der Donau befindet. Die Ortungen bewegen sich in einem Umkreis von vielleicht 200 Metern. Das zeigt mir, dass sie offenbar noch lebt. Ist sie verletzt?

Wir versuchen Kontakt zu Kollegen in Bulgarien herzustellen. Vielleicht kann jemand hinfahren und aufklären, was mit Elfi passiert ist. Das ist aber in diesen Zeiten nicht einfach.

Vorgestern (13. April) gab es plötzlich Bewegung in den Ortungen. Da muss Elfi gut 8,5 Kilometer weit nach Osten geflogen sein, um dann kurze Zeit später wieder auf einem Nachbaracker zu landen.

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

11 Kommentare

Katharina

21.04.2020, 08:36

Herr Thomsen, das ist sehr spannend Ihre Berichte zu verfolgen. Danke für Ihre Mühe! Wie ging es mit Elfi weiter? Lebt SIE noch? IHRE Aussichten in der deutschen Heimat sind ja für SIE nicht so rosig : Nest besetzt ... ;-( Bringen Sie uns auf´s Laufende, bitte. MfG, Katharina

Antworten

Rena Krumbach

15.04.2020, 15:18

Hoffentlich schafft Elfi es, gesund zu ihrem Nest zu gelangen! Leider gibt es auf dem langen Weg sehr viele Gefahren! Aber, wenn so viele Daumen für sie gedrückt werden, muss es doch gut werden! Alles Gute für Dich, liebe Elfi!

Antworten

Barbara

15.04.2020, 13:12

Könnte es nicht sein dass jemand den Sender entdeckte und weiter weg weggeworfen hat? Das täte mir sehr leid! Ich drücke Elfi alle Daumen!!

Antworten

Elfi

15.04.2020, 12:58

Ich hoffe doch dass Elfi nicht verletzt ist und bald in ihrem Nest ankommt. Verfolge sie immer, da ich selber auch Elfi heiße. Danke für die immer interessanten Beiträge. Es freut mich jedes mal wenn wieder ein Storch auf seinem Nest angekommen ist.

Antworten

Claudina

15.04.2020, 12:30

Vielleicht kann auch jemand anderes als Nabu Kollegen nachsehen. Es gibt sicher Bauern wenn es sich um Äcker handelt. Es geht ja um den Vogel Elfie, nicht darum, wie toll wir alles orten können.

Antworten

Claudina

15.04.2020, 12:28

Jemand muss nachsehen, und rasch!!

Antworten

Olga Pozsikné Forgó

15.04.2020, 11:36

Lieber Herr Thomsen! Vielen Dank für Ihre Arbeit! Ich folge immer Ihren Nachrichten über die Senderstörche. Wegen Lilly und und Michael tut mir das Herz weh, aber es gibt auch viele tolle Nachrichten über die anderen. Ich drücke mir den Daumen für Elfi!

Antworten

Marion L.

15.04.2020, 11:33

Hallo Herr Thomsen, es gibt mir ein wenig Hoffnung, Danke. Ich habe auf der Seite Senderstörche aus Nord-/ Ostdeutschland in der Zwischenzeit folgendes gelesen: Elfi (F, älter als Jg. 2017, Looft) Beschreibung Sendet seit 4.4. stets vom gleichen Platz - in der Nähe einer Stromleitung. Zugbeginn: 25.2., neu besendert 2019; Bruterfolg 2019: HPm4 (Partnerin von Arthur). Sie wurde schwarz markiert, genauso wie Michael und Lilly. Ich bin davon ausgegangen, dass sie nicht mehr lebt.

Antworten

Steffi Billmann

15.04.2020, 11:17

Hoffentlich ist alles gut Daumen sind fest gedrückt

Antworten

Kath

15.04.2020, 11:16

Alles Gute an Elfi, ich hoffe es ist nichts passiert!

Antworten

Andrea Kretzschmar

15.04.2020, 11:08

Ohje, hoffentlich ist Elfi nichts schlimmes passiert. Ich drücke die Daumen und hoffe das Beste. Vielleicht können die Kollegen in Bulgarien doch etwas erreichen.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.