Tote Junge bei Eva

Bei Eva wird es in diesem Jahr keine flüggen Jungstörche geben. Vor einigen Tagen hat Storchenbetreuer Stephan Struve zwei tote Jungstörche aus ihrem Nest geborgen.

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

13 Kommentare

Kretzschmar Andrea

05.07.2022, 12:55

Hallo Herr Thomsen, ich finde es total traurig. Aber dieses Jahr ist bei uns in der Region auch kein gutes Storchenjahr. An unserem Horst sind 4 Junge geschlüpft. Das kleinste wurde gefressen, ein weiteres aus dem Nest geworfen. Offensichtlich herrscht dies Jahr extremer Futtermangel und die Trockenheit spielt auch eine große Rolle. Was aber noch viel schlimmer ist, dass unsere Störche wohl in Ihrer Not Futter in Kompostanlagen oder auf Deponien suchten. Leider wurden dort auch jede Menge Gummis gesammelt und an die Jungen verfüttert. Daran ist der dritte Jungstorch verendet. Nun ist noch ein einziger Jungvogel auf dem Horst. Wo wir hoffen, dass er es schafft.

Antworten

Cordula Kammerer

22.06.2022, 14:03

Okay unser Storch hat 2 Jungtiere herrausgeworfen.Der 3 wurde gestern beringt. 78166 Neudingen

Antworten

Birgit

01.06.2022, 07:34

Guten Tag Herr Thomsen, was für eine traurige Nachricht. Weiß man, woran es lag? LG Birgit

Antworten

Michaela

31.05.2022, 19:00

Oh nein, könnte das kühle Wetter schuld gewesen sein?

Antworten

Gabriele Sengpiel

31.05.2022, 15:19

Werden die toten Jungstörche obduziert um zu schauen woran sie gestorben sind um das Nest evtl. abzubauen falls es irgendwelche Keime waren?

Antworten

Karin Bennin

31.05.2022, 14:30

Ohhhhh, so eine Nachricht tut einem immer weh.

Antworten

rass Elisabeth

31.05.2022, 14:10

Danke, das ist wirklich traurig . Liebe Grüße Elisabeth Rass

Antworten

Ulrike Müller

31.05.2022, 13:14

Es scheint futterprobleme zu geben. Meine Schleiereulen haben in diesem jahr nur 3 Eier gelegt ( gegenüber 8 Eiern im Vorjahr) und die mama hat manchmal erst nach Mitternacht die erste maus bekommen von ihrem Gatten. Die ausbeute an Mäusen ist merklich schlechter als im Vorjahr. Regenwürmer wird es bei der trockenheit auch wenige geben. Das ist ein jammer ... Ulrike Müller aus Liebschützberg ( zwischen Dresden und Leipzig)

Antworten

Marina Vieth

31.05.2022, 12:31

Guten Tag Herr Thomson, das ist traurig und sehr schade. Weiß man denn schon, was die Todesursache ist? Freundliche Grüße M. Vieth

Antworten

Jutta Barth

31.05.2022, 12:01

Das ist sehr traurig. War die Ursache eine Krankheit oder Pestiziede? In hedem Fall sehr schade!

Antworten

Gabriele

31.05.2022, 11:22

Oh, wie traurig. Was ist denn der Grund? Wetter, Nahrungsmangel?

Antworten

Kai Neubert

31.05.2022, 11:09

Guten Tag Herr Thomsen, Wieso sind die Jungstörche gestorben? Weiß man schon die Gründe ? Mit freundlichen Grüßen Kai Neubert

Antworten

Lena

31.05.2022, 10:55

oh, dass ist aber dramatisch und schade. Weiß man warum die Jungstörche tot sind? Würde mich ineressieren. DAnke.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.