Nachwuchs bei Hans Albert

Während die Ostzieher gerade an ihre Nester zurückgekehrt sind, ist bei Hans Albert schon der erste Nachwuchs zu vermelden. Gestern Abend (14. April) schlüpfte bereits das dritte Küken.

Die Partnerin von Hans Albert betreut den ersten Nachwuchs (Foto: F. Zyweck).

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

4 Kommentare

Petra Spaarschuh, Gästehaus Village in Stapel an der Eider

15.04.2020, 17:21

Wow, die sind früh dran. Hoffentlich finden sie genug Nahrung für die Kleinen - oder füttert dort im Zweifel jemand zu, wie das hier bei uns gemacht wird?

Antworten

K.

15.04.2020, 14:05

Hallo, ich verfolge erst seit kurzem die Reise der Störche. wo befindet sich denn das Nest von Hans Albert? Ich hoffe , er und seine Partnerin und natürlich alle anderen Störche finden genügend Nahrung zur Aufzucht des Nachwuchses. Bei uns in Kremmen gibt es auch einige Störche. Am 16.02.20 und 17.02.20 ist hier das erste Storchenpaar angekommen. An der Feuerwehr befindet sich auf einem alten Schornstein auch ein Nest mit einer Storchenkamera .Dieses Nest ist seit ca. 18.03.20 besetzt So kann man beobachten ,dass die Störche 4 Eier ausbrüten. Vielen Dank für die Reise der Störche und bleiben Sie gesund!

Antworten

Alix Hertel

15.04.2020, 12:27

Die Störche sind nicht erst seit Corona wie meine Familie, aber im Moment sind die positiven Nachrichten natürlich besonders willkommen! Vielen Dank für die Jahre, in denen wir Ihnen und den Störchen schon folgen dürfen!

Antworten

Helga Wagner

15.04.2020, 12:04

Vielen Dank für die guten Nachrichten. Wir haben so viel Freude an dem Blog. LG Helga Wagner

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.