Michael ist in Polen

Michael war am Donnerstag (29. Aug.) in Bargen gestartet und ist gut 190 Kilometer nach Südosten geflogen, um in der Elbtalaue nahe der Kleinstadt Lenzen die Nacht zu verbringen. Am nächsten Tag ist er über Berlin weiter bis in die Ziltendorfer Niederung an der Oder gezogen. Dann wechselte er in einen mehr östlichen Kurs und wurde am Montag (1. Sept.) westlich von Łódź geortet.

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

2 Kommentare

Eva Grielhüsl

06.09.2019, 18:33

Lieber Michael ich wünsche auch Dir einen guten sicheren Flug in den Süden! Mögen auch Dich viele Schutzengeln begleiten!

Antworten

Ursula Schreiber

06.09.2019, 09:24

War Michael in den letzten Jahren nicht einer der ersten Störche, die ins Winterquartier gestartet sind, so um den 12.08. herum? Dieses Jahr ist er spät dran und andere sind schon vor ihm gestartet. Liegt es daran, daß er erst relativ spät mit der Brut begonnen hat oder war das Wetter und das Nahrungsangebot einfach zu gut?

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.