Michael ist auf dem Weg nach Israel

Michael hat die Türkei in zwei Tagen hinter sich gelassen. Am Donnerstag (24. August) hat er den Bosporus überquert und ist noch 260 Kilometer weit nach Zentalanatolien geflogen. Am nächsten Tag ließ er das Taurus Gebirge hinter sich, um nahe der Mittelmeerküste die Nacht zu verbringen. Am Abend war er schon in Syrien nahe Hama. Am Sonntagmittag (27. August) überflog Michael gerade Damaskus mit Kurs auf den Golan.

Diese Störche starteten am Sonntag bei Gemlik am Südostende des Marmarameeres zum Weiterflug nach Anatolien. Zu Tausenden in großen Trupps überfliegen unsere Störche den Bosporus und das Marmarameer (Foto: F. Arici).

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

10 Kommentare

ROLAND KELLER

04.09.2017, 16:32

GUTEN TAG ICH WOHNE IN PIRMASENS - HENGSBERG DIESES JAHR HATTEN WIR SEHR VIELE STÖRCHE AM KIRSCHBACHER HOF UND HITSCHERHOF SIND SIE BEHEIMATET DIE MEISTEN SIND OFFENSICHTLICH AM WOCHENENDE VOM 19. august ABGEFLOGEN NOCH EINEN TAG VORHER ZÄHLTE ICH IN DER WIESE VOR UNSEREM GARTEN ÜBER FÜNFZIG ES WAR NACHDEM DER MÄHDRESCHER SEINE ARBEIT GETAN HATTE TAGSÜBER HALTEN SICH IMMER ÜBER DREISSIG IN DER NÄHE DER MÜLLVERBRENNUNGS ANLAGE PIRMASENS-FEBRBACH AUF GRUSS AUS PIRMASENS HENGSBERG ROLAND KELLER

Antworten

Ute Harenz

02.09.2017, 00:26

Ich habe den Bericht gelesen und finde ihn sehr interressant. Danke dafür. Werde demnächst mehr darauf achten, damit ich auch alles mitbekomme. Werde es auch teilen. Klasse und DANKESCHÖN.

Antworten

Miriam Helischauer

29.08.2017, 20:50

Ich lebe in Israel, im unteren Judäa. Noch haben wir keine Störche gesehen, aber ich werde Ausschau halten. Oft können wir sie am Ende des Winters sehen, wenn sie sich sammeln um wieder nach Norden zu fliegen.

Antworten

Margit Klein-Zimmer

29.08.2017, 14:25

Vielen, vielen Dank. Ich möchte mich allen Kommentaren anschließen.

Antworten

Mischa

29.08.2017, 14:02

Ich verfoge die Reiseberichte auch sehr interessiert weil ich das Gefühl habe das sie so meiner Famile gehören und bin gedanklich immer bei ihnen und hoffe das es ihnen noch lange gut geht

Antworten

Bärbel

29.08.2017, 13:33

Schön, mal eine gute Nachricht. Ich wünsche allen unseren Störchen eine sichere Reise, kommt heil zurück. Besten Dank für die Ausführungen von Herrn Thomsen.

Antworten

Astrid Schlaegel

29.08.2017, 11:18

Lieber Herr Thomsen! Jetzt muss ich auch endlich mal ein herzliches Dankeschön für Ihre Berichterstattung aussprechen! Ich verfolge sie seit Jahren und habe inzwischen so viel über Störche gelernt, und es ist so interessant, bereichernd und auch unterhaltsam, die Erlebnisse der Störche mitzuerleben! Nachdem "Astrid", meine Namenscousine (!) von der Bildfläche verschwunden ist, sind jetzt Ronja und Michael meine Lieblingsstörche! Ich Danke Ihnen nochmals für die Freude, die Sie mir mit Ihren Storchberichten machen!!!

Antworten

Renate Elisabeth Agné

29.08.2017, 10:56

Auch ich verfolge mit Spannung Ihre Reisebericht und hoffe, dass alle Störche ihr Ziel erreichen. Renate Agné 🍀

Antworten

Schoppmann Kirsten

29.08.2017, 10:54

Mir geht es genauso! Herzlichen Dank für Ihre Mühen! Hoffen wir, dass unsere Störche gesund und munter zurückkommen!!!

Antworten

Manuela Sabrowski

29.08.2017, 10:37

Ich freue mich immer wieder wenn ich höre das die Störche gesund und munter ihre Reise überstehen. Auch ein Dankeschön für die Berichterstattung .

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.