Lilly in Israel

Am Freitagmorgen (15. März) startete Lilly unweit des Golf von Suez die nächste Etappe ihrer Heimreise und überquerte in gut 30 Minuten den Golf von Suez. Bis zum Nachmittag hatte sie über 400 Kilometer zurückgelegt, den Sinai ohne Pause überquert und Israel erreicht. Sie übernachtete an einem Felshang in der Negev Wüste.

Samstag flog sie nur ein kurzes Stück weiter. Dort macht sie nun mitten in der Wüste Pause. Auf dem Satellitenbild sieht es wie eine Mülldeponie aus. Es gibt auch mehrere Wasserspeicher in der Gegend.

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.