Lilly am Turkana See

Es hatte sich schon angeldleutet, denn Lilly flog vor gut einer Woche vom Weißen Nil aus Richtung Südosten. Am Dienstag (28. Nov.) erreichte sie Äthiopien. Dann nahm sie einen mehr südlichen Kurs, um am Freitag die nördliche Spitze des Turkana Sees, im Grenzgebiet zwischen Äthiopien, Südsudan und Kenia zu erreichen.

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

4 Kommentare

walter bäfuss

19.12.2017, 09:26

Vielen dank, seit Jahren verfolge ich meine Lieblings Störche wo sie sind und was sie tun, bin fasziniert wohin und wie weit sie im Winter fliegen, ich möchte ach ein Storch sein, immer dort sein wo es warm ist. Vielen Dank für die tollen Kommentare. Ich wünsche dem ganz Team frohe Weihnachten

Antworten

Martha Bürgler

06.12.2017, 09:29

Auch ich freue mich über diese neue Nachricht! Ein gutes Lebenszeichen, das Sie uns hier geben. Eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht allen:

Antworten

Bärbel

05.12.2017, 14:32

Schön, dass es Lilly gut geht.

Antworten

Silvia Tomaschewski-Böhm

05.12.2017, 12:24

Vielen Dank an Herrn Thomsen. Es ist spannend Ihre Reiseberichte zu lesen. Ich hoffe, es kommen alle Störche wohlbehalten im nächsten Jahr zurück.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.