Leo im Libanon

Obwohl Leo den Golf von Suez am Donnerstag (12. März) kurze Zeit vor Elfi erreichte und auch noch überqueren konnte, wurde er gestern erst im Südlibanon geortet. Er kam auf dem Sinai aufgrund des Sandstrums offenbar nicht so rasch voran und machte außerdem am Montag auf einer Mülldeponie bei Be’er Scheva einen Tag lang Pause.

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

2 Kommentare

Torsten Werthmann

19.03.2020, 10:21

Vielen Dank für ihre Mühe. Ich freue mich über jede Email von Ihnen.

Antworten

jens v. bruun

19.03.2020, 10:15

danke schön

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.