Kleiner Aktionsradius

Hans Albert und Tini sind noch immer auf der Mülldeponie bei Vaciamadrid. Während der ersten Wochen flogen sie in der weiteren Umgebung herum und waren auch auf der Deponie von Pinto in 12 Kilometer Entfernung zu finden. Jetzt halten sie sich aber beide fast ausschließlich auf dem Gelände des Entsorgungsunternehmens von Valdemingomez bei Vaciamadrid auf. Sie übernachten dort sogar auf dem Dach der Mülllager. Ab und dann geht es zur Nahrungssuche auf die ursprüngliche Mülldeponie. Sehr selten sind dagegen Ausflüge an den Rio Manzanares. Ihr Aktionsradius beträgt derzeit nur etwa vier Kilometer.

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

1 Kommentar

Renate Elisabeth

28.11.2022, 15:11

Vielen Dank für die vielen Informationen weiterhin. Hoffentlich fressen die Störche auf den Mülldeponien auch nur gut verträgliche Sachen?

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.