Hans Albert ist angekommen

Da hat sich Hans Albert aber beeilt. Gestern Morgen wurde er noch in den Niederlanden bei Arnheim geortet. Gegen 17:00 Uhr kam er wohlbehalten auf seinem Nest in Vaale an. Das waren 310 Kilometer Luftlinie. Hans Albert wurde schon erwartet, denn sein Weibchen aus dem Vorjahr war schon seit einiger Zeit zurück und harrte in der Kälte aus. Nun hat sich auch in Schleswig-Holstein Tauwetter durchgesetzt, so dass die Nahrungssuche für die Störche wieder leichter wird.

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

20 Kommentare

Birgit M.

23.02.2021, 08:02

Hallo Herr Thomsen, das sind ja tolle Nachrichten. Ich verfolge immer ganz gespannt Ihren Blog und bin manchmal wirklich sprachlos, welche Entfernungen die Störche zurücklegen. Aber auch ich kann von "unseren" Störchen berichten. Habe heute in unserer Nähr beide Nester besetzt gesehen. Sie sind also wieder da, was mich sehr erfreut. Und am vergangenen Sonntag waren wir bei der Storchen-Auffangstation ganz in unserer Nähe. Da wurden schon fleißig die Nester repariert und kräftig geklappert. Welch eine Freude, mir geht immer das Herz auf. Nun wünsche ich allen Rückkehren eine gute und erfolgreiche Brut und ausreichend Futter, um den Nachwuchs aufzuziehen. Für alle eine schöne Zeit!

Antworten

Wolfgang Bönhardt

22.02.2021, 09:21

Hallo! Solche guten Nachrichten machen einfach Freude! Vielen Dank nochmals an Herrn Thomsen für seine umfassende und genaue Berichtrstattung! Viele Grüße Wolfgang Bönhardt

Antworten

Sonja

18.02.2021, 17:32

Home sweet home!!! Als Grenzbewohnerin zu den Niederlanden müsste Hans Albert gestern Morgen fasst über meinen Kopf hinweg geflogen sein :-) Schön, dass sein Weibchen wohlbehalten und in diesem Jahr ohen Anhang auf ihn gewartet hat. Das sind tolle Nachrichten, auch wenn ich immer noch oft an den tragischen Tod von Fritzi denken muss.

Antworten

Karin Bennin

18.02.2021, 16:21

Super, dass er es geschafft hat!!!!! Na ja, und wenn ein Mädel wartet, muss er sich ja beeilen. Vielen Dank Herr Thomsen für die aktuellen Nachrichten !

Antworten

Claudia May

18.02.2021, 14:41

Immer wieder eine Freude, wenn die Nester wohlbehalten von den Störchen wieder besetzt werden.... Nun kann es losgehen!

Antworten

Lena

18.02.2021, 14:08

Was für eine tolle Nachricht - freue mich riesig .....jetzt kann wieder geklappert werden.

Antworten

jens v. bruun

18.02.2021, 13:05

in karte ist es wie er ist in umkreis Paris?

Antworten
Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

18.02.2021, 17:19

Ja, die Karte wird nur zweimal wöchentlich aktualisiert. Gruß Kai-M. Thomsen

Antworten

Ursula

18.02.2021, 13:00

Es ist so schön, wenn die Störche auf dem weg nach Hause sind. Das Leben wird wieder ein Stück schöner. LG UK

Antworten

Margit-Gabriele BERGER

18.02.2021, 11:59

Das ist ja wunderbar, ganz herzliche Grüße, lieber Herr Thomsen. Man ist täglich auf weitere gute Nachrichten gespannt. Daß Hans Albert bereits erwartet wurde, rührt mich, tolle Partnerin! Ich habe gestern übrigens eine Zugvogel-Patenschaft beim NABU übernommen, was mich ebenfalls sehr freut, hier etwas beitragen zu können.

Antworten

Gabriele Scholz

18.02.2021, 11:21

Auf seine Frau muss er noch warten, sie kommt meistens später

Antworten

Michaela Fasser

18.02.2021, 11:08

So eine wundervolle Nachricht, dann wünsche ich den Beiden alles Gute für die kommende Brut. Lieben Dank für Ihre Nachrichten. Lg Michaela Fasser

Antworten

Sabine H.

18.02.2021, 11:05

Schön, dass die beiden wieder zusammengefunden haben. Wünschen wir ihnen ein gutes Brutjahr und viel Glück bei der Nahrungssuche!

Antworten

Kasia

18.02.2021, 10:57

Fantastyczna wiadomość. Bardzo się cieszę, że szczęśliwie dotarł do rodzinnego gniazda.

Antworten

Andrea Kretzschmar

18.02.2021, 10:55

Ich freue mich immer über Ihre Infos. Dankeschön! Super dass Hans Albert wieder zurück ist. Bin mal gespannt wie die Storchengeschichten so weitergehen.

Antworten

Gudrun Hilgerloh

18.02.2021, 10:51

Hallo Kai, Rückkehr zum Nest am 17.2., das erscheint mir früh. Aber vielleicht ist das ja normal für die Westzieher mit kurzer Strecke. Wie war das in den anderen Jahren. Kamen Hans-Albert und Fritzi immer Mitte Februar am Neststandort an? Viele Grüße Gudrun

Antworten
Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

18.02.2021, 17:31

Hallo Gudrun, das scheint für Westzieher aus Spanien normal zu sein. Rückkehr 2020 am 12.02.; Rückkehr 2019 am 21.02.. Von Fritzi haben wir keine Daten. Heute sind bei uns in SH eine Vielzahl von Störchen zurückgekommen. Es hat einen starken Einflug gegeben. Gruß Kai

Antworten

Senta Verena Mikesch

18.02.2021, 10:50

Super, jetzt können sie cich gemeinsam auf die kommende Brutzeit vorbereiten. Alles Gute den beiden!!

Antworten

Andreas Mayer

18.02.2021, 10:41

Dann kann einem neuen Zuchtjahr ja hoffnungsvoll entgegengesehen werden. Vielen Dank für die Infos

Antworten

Petra Graßmuck

18.02.2021, 10:30

Das ist ja sehr erfreulich.Da kann es mit dem Brutgeschäft losgehen,vorausgesetzt das Wetter spielt mit!

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.