Eva hat den Nil erreicht

Nachdem Eva am Samstag (4. Sept.) den Golf von Iskenderum überquert hatte, flog sie noch etwa 230 Kilometer weit, um am Abend in Syrien zu übernachten. Am nächsten Abend landete sie nach gut 300 Kilometern am Jordan und schon am Montagabend war sie auf der Sinaihalbinsel. Dienstagmorgen gegen 10 Uhr überquerte sie bei El Tor den Golf von Suez. Für die gut 34 Kilometer breite Wasserfläche brauchte sie weniger als eine Stunde. Am Abend war sie schon am Nil in der Nähe von Luxor. Hier schlief sie in der Wüste, ohne dass sie zuvor in der Niloase nach Futter gesucht hatte. Dann ging es gestern weiter zum Assuanstausee.

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

3 Kommentare

jens v. bruun

10.09.2021, 09:49

danke schøn

Antworten

Reinhard Brünjes

09.09.2021, 17:35

Hallo, hat es für Joe schon eine neue Ortung gegeben? Eva ist ja in seiner Nähe vorbeigezogen. Viele Grüße Reinhard

Antworten

Sabine

09.09.2021, 14:43

Danke für die ausführlichen Reiseberichte der Störche😊

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.