Elfi weiter nach Westen gezogen

Elfi hat das Grenzgebiet zum Sudan verlassen und ist am Montag (7. Okt.) gut 210 Kilometer nach Westen in den Tschad geflogen. Sie befindet sich damit im gleichen Gebiet, wie unsere anderen Senderstörche.

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

1 Kommentar

jens v. bruun

09.10.2019, 13:27

DANKE SCHÖN

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.