Allgemein Beiträge

Gustav auf Ostkurs

Gustav ist sehr reisefreudig und hat sich vom Südwesten des Sudan in Richtung Eritrea aufgemacht. Er ist ca. 1100 Kilometer bis südöstlich von Khartum geflogen. Bis Eritrea wären es noch ca. 240 Kilometer.

Michael in Nigeria

Michael ist weiterhin in seinem Überwinterungsgebiet unterwegs. Heute hat er sich mal wieder gemeldet, diesmal aus Nigeria, ca. 40 Kilometer von der Grenze zum Tschad entfernt.

Arthur ohne Ortung

Genau wie Robert hat auch Arthur seit dem 12. Oktober keine neuen Koordinaten gesendet. Er ist sicherlich wieder im bekannten Gebiet in Nigeria, denn dort ist auch kein Mobilfunknetz.

Ronja

Ronja ist momentan für keine Überraschung bereit. Sie ist weiterhin im bekannten Gebiet von Vaciamadrid.

Robert momentan ohne Ortung

Robert hat letztmalig am 18. Oktober Koordinaten gesendet. Diese stammen, wie schon gemeldet aus dem Ländereck, Sudan, Eritrea und Äthiopien. Keine Sorge, er ist bestimmt in einem Gebiet ohne Mobilfunknetz und wird sich erst wieder melden, wenn er in der Nähe einer Ortschaft ist.

Michael ist Ortstreu

Michael hat sich wie Lilly kaum in der Gegend bewegt und ist weiterhin nordwestlich des Tschadsee. Hier ist sein traditionelles Überwinterungsgebiet.

Lilly ist geblieben

Lilly hält sich weiterhin westlich des Lac Fitri auf. Hier scheint sie genügend Nahrung zu finden.

Gustav zieht weiter

Meine Vermutung hat sich bestätigt, denn Gustav hat ist seit dem 18. Oktober ca. 320 Kilometer nach Osten in den Sudan geflogen. Er ist heute am 22. Oktober in der Gegend von Dschnub Dafur bei der Ortschaft Gereida. Hier sehe ich Flussniederungen, in denen er sich den Magen füllen kann.

Gustav im Sudan

Meine Vermutung hat sich bestätigt. Gustav ist gestern noch ca. 255 Kilometer ostwärts geflogen und rastet nun im Sudan ca. 100 Kilometer südlich der Stadt Nyala.

Robert in Richtung Äthiopien

Robert hat am 16. Oktober den Atbara Fluss nordöstlich von Khashm el Qira verlassen. Heute am 18. Oktober ist er kurz über Eritrea und Äthiopien geflogen und ist nach ca. 110 Kilometer wieder im Sudan gelandet.