Arthur weiter im Norden Nigerias

Während Michael sich wohl bereits auf den Heimzug gemacht hat, vagabundiert Arthur weiterhin in Nordnigeria umher. Seine letzte Ortung vom Sonntag (27. Jan.) kam aus einer landwirtschaftlich genutzten Region gut 50 Kilometer westlich von Maiduguri. Interessant ist, dass Arthur von Zeit zu Zeit kleine Feuchtgebiete in sonst den trockenen Flusstälern aufsucht, die die Region durchziehen.

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

1 Kommentar

jens v. bruun

28.01.2019, 17:08

danke schön

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.