Arthur ist schon viel weiter

Arthur’s letzte Ortung auf der Karte im Blog stammt vom Donnerstag (10. Sept.) aus der Türkei. Aber Arthur ist mittlerweile schon viel weiter gezogen und es geht im gut. Er war gestern (13. Sept.) schon im Sinai. Offensichtlich hatte er bei seiner Reise durch Syrien und Israel nicht immer ein Mobilfunknetz, so dass seine Daten nicht übertragen werden konnten.

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

6 Kommentare

Rena Krumbach

15.09.2020, 01:31

Liebe Frau Krukow, besser kann man es nicht formulieren wie Sie es in Ihrem Kommentar vom 14.9. getan haben. Wir sind alle Herrn Thomsen zu großem Dank verpflichtet. Bei seinen wunderbaren Beschreibungen " fliegt" man förmlich mit den herrlichen Vögeln mit und freut sich, wenn alle unbeschadet ihre Winterquartiere erreichen. Herzlichst, Rena Krumbach

Antworten

jens v. bruun

14.09.2020, 20:45

dane schön. iund nun kommt meldungen wieder richtig

Antworten

Sabine Menschig

14.09.2020, 13:36

DANKESCHÖN, es macht so einen Spaß diese tollen, informativen und amüsanten Reiseberichte unserer Störche zu lesen.

Antworten

Ulrich Wittenberg

14.09.2020, 13:21

Das liest sich wirklich sehr gut !!

Antworten

Helga Krukow

14.09.2020, 13:19

Lieber Herr Thomsen, ich glaube, daß Sie den schönsten Beruf haben, den man sich vorstellen kann; diese erstaunlichen, wunderschönen, friedlichen Giganten der Lüfte auf ihrer Hin-+Rückreise zu beobachten, ist nicht nur spannend, sondern läßt uns Menschen demütig werden, vielleicht auch ein bißchen beschämend zurück. Haben Sie Dank, lieber Herr Thomsen, daß Sie uns daran teilhaben lassen.

Antworten

Karin

14.09.2020, 11:51

Soo schön die Reiseberichte der Störche! Sehr interessant und unterhaltsam geschrieben, mir ist als wäre ich live dabei.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.