Arthur ist schon in Deutschland

Arthur hat in den letzten Tagen gut Strecke gemacht. Von Mittwoch bis Samstag war er mehr als 700 Kilometer weit gezogen, bis er Samstag bei Eisenhüttenstadt über die deutsche Grenze flog. Bis Sonntagmorgen wurde er noch bei Pohlitz, westlich von Eisenhüttenstadt, geortet.

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

1 Kommentar

Karin Bennin

02.04.2019, 15:50

Willkommen daheim Arthur !!!!!

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.