Arthur hat eine neue Partnerin

Weißstörche sind ihrem Partner nicht treu, sondern nur ihrem Nest. So ist es völlig normal, dass Arthur nicht auf seine letztjährige Partnerin Elfi wartet, sondern sich mit einer neuen Partnerin zusammentut. Es geht ja darum in diesem Sommer wieder für neuen Nachwuchs zu sorgen. Nun hat Arthur seit Karfreitag (10. April) ein neues Weibchen gefunden. Über sie wissen wir nichts, denn sie trägt keinen Ring.

Arthur am Karfreitag mit neuer Partnerin. Sein Sender ist gut zu erkennen (Foto: Marion Pelch).

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

5 Kommentare

Barbara Henkel

21.04.2020, 12:47

Elfie hat doch sicher einen Sender? Wo ist sie denn jetzt?

Antworten

Martina Marquardt

15.04.2020, 14:13

Ich freue mich über jeden Storch , der es schafft wieder zurück zukommen . Was ist eigentlich wenn Elfi zurück kommt und in ihr "altes Nest " will ? Sie wird doch dann sich einen neuen Partner suchen, oder ?

Antworten

jens v. bruun

15.04.2020, 12:07

sicherlich gut für ihm, aber mit elfi???

Antworten

Eva

15.04.2020, 12:02

Arthur ist anscheinend hin und weg von der neuen Partnerin :-) so wie er schaut .....

Antworten

Andrea Kretzschmar

15.04.2020, 11:37

Na dann wünsche ich den Beiden viel Glück und Erfolg. Hoffe trotzdem das es Elfi gut geht.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.