Abstecher nach Nordosten

Gustav verhält sich fast so wie in den Vorjahren. Er hat wieder die Region südlich von Karthum aufgesucht, um vermutlich dort den Rest des Winters zu verbringen. Zwischen Blauen und Weißen Nil liegt das Bewässerungsgebiet von Wad Madani – die Kornkammer des Sudan. Am Sonntag (29. Okt.) startete Gustav zu einem Abstecher nach Nordosten der ihn gut 200 Kilometer in die trockene Savanne führte. Am Freitag (3. Nov) war er dann am Blauen Nil zurück.

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

2 Kommentare

Julia

07.11.2017, 17:54

Vielen Dank - es ist so spannend zu erfahren, wo sie sich aufhalten! Für uns fängt jetzt der Winter an, die Senderstörche haben es hoffentlich warm !

Antworten

Petra Spaarschuh, Gästehaus Village in Süderstapel

06.11.2017, 21:32

Was zieht ihn denn in die trockene Savanne?

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.