Arthur hat die Türkei erreicht

Arthur hat am Freitag (15. März) Israel verlassen und überquerte  entlang der Mittelmeerküste den Libanon. Er kam zunächst bis zum Mittag gut 130 Kilometer weit bis an die Libanonberge nordöstlich von Beirut. Die höchsten Gipfel der Libanonberge sind gut 3000 Meter hoch. Sie somit ein großes Hindernis für die ziehenden Störche. Arthur nahm eine eher ungewöhliche Route gen Norden. Sonst ziehen die Störche östlich der Gebirgskette. Dort kreiste Arthur lange ziellos umher und landete letztendlich auf einem Feld bei der Ortschaft Mrjou. Über die Gründe für dieses Verhalten kann ich nur spekulieren. Hinderten heftige Windböen den Weiterflug über die Berge oder wurde der Storchentrupp von Menschen beschossen. Im Libanon gibt es heftige Jagd auf Vögel. Vor einigen Jahren verloren wir sogar einen Senderstorch im Libanon – wahrscheinlich geschossen.

Arthur startete am nächsten Morgen seinen Weiterflug Richtung Norden. Nach gut 200 Kilometern machte er in Syrien eine Pause und erreichte wohlbehalten am Sonntag in der Türkei den Golf von Iskenderun.

Kai-Michael Thomsen

Kai-Michael Thomsen

NABU-Storchenexperte

4 Kommentare

Karin Bennin

19.03.2019, 15:37

Ich freue mich sehr, dass er es geschafft hat und natürlich drück ich die Daumen für die anderen. Schlimm, dass man Vögel abschießt, sehr traurig. LG Karin

Antworten

Gudrun Hilgerloh

19.03.2019, 09:07

Der Golf von Suez ist nun von allen fünf Senderstörchen überquert. Nur Arthur hat ihn an der engsten Stelle auf der Höhe vom Küstengebirgszug Gebel Zeit überquert. Die anderen vier haben südlicher zur Überquerung angesetzt. Über die Gründe kann man spekulieren. Vielleicht waren die dort üblicherweisen herrschenden NNW-Winde gerade nicht so stark, daß also keine Gefahr bestand, daß sie stark nach SE verdriftet werden. So haben sie sich schon früh auf das Meer hinausgewagt.

Antworten

Elfriede

19.03.2019, 08:34

Vielen Dank für die schönen Nachrichten. Ich fiebere immer mit ob alle Störche wieder heil hier ankommen. Machen Sie weiter so!

Antworten

Brigitte Magerstedt

18.03.2019, 19:51

Gut das Arthur es geschafft hat, wenn man das hört das dort Störche abgeschossen werden einfach schrecklich. Das macht ein richtig fraurig. LG Brigitte

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.