NABU-Webcams: Wer wird der Star im Nistkasten?

Welcher Nistkasten ist zuerst besetzt? Und wo gibt es den ersten Nachwuchs? Über unsere Webcams dürfen wir dabei sein, wenn sich in den Nistkästen die Stare niederlassen, um eine Familie zu gründen. Wechseln Sie einfach zwischen den Kameras und schauen Sie den Staren in Otterwisch, Berlin-Zehlendorf und Hamburgs Altem Land in die Kinderstube.

Wir wünschen viel Vergnügen!

BerlinHamburgOtterwisch außenOtterwisch innen

NABU-Star-Team
NABU-Star-Team

Letzte Artikel von NABU-Star-Team (Alle anzeigen)

41 Kommentare

Simone

21.04.2018, 18:40

Hallo liebes NABU-Team, was ist mit den Hamburger Staren, man sieht immer nur das gleiche Bild! Wurde der Brutkasten aufgegeben?

Antworten
NABU Hamburg

NABU Hamburg

24.04.2018, 14:51

Liebe Simone, liebe Staren-Freunde, im Hamburger Kasten legte ein Paar erst zwei Eier. Dann passierte tagelang nichts. Die Brut wurde offenbar aufgegeben. Die Gründe sind nicht ganz klar. Eine Ursache kann beispielweise der Verlust eines Partners sein. Es ist schon ein anderes Paar interessiert und guckt hin und wieder in den Kasten rein. Laut Herrn O., Besitzer des Hauses mit dem Nistkasten, sind von seinen fünf Starenkästen bislang nur zwei belegt. Im letzten Jahr waren vier Kästen besetzt. Wir hoffen, dass der Nistkkasten mit der Kameraüberwachung noch angenommen wird. Herzliche Grüße Marco Sommerfeld

Antworten

Mamabird

19.04.2018, 14:11

Eben vermutete ich noch, dass die Starenmama doch schon brütet und ihr dabei ganz schön warm ist, zumal sie die Nacht im Kasten verbracht hat, und sich morgens kaum durchringen konnte, mal nach dem Wetter zu schauen. Doch eben hat sie ein weiteres Ei gelegt. Sehe ich 4 oder 5 Eier?

Antworten

Gabi

19.04.2018, 09:55

Danke für die schönen Bilder aus Otterwisch innen - aussen hab ich nur ein Standbild

Antworten

Jaron Kliesow

18.04.2018, 20:31

In otterwisch schläft ein Star um 20.30 .

Antworten

Simone

18.04.2018, 13:17

Hallo, schön zu sehen, dass in Otterwisch dass das Weibchen auf den Eier sitzend zu sehen ist .... aber was ist mit den Hamburger Staren? Nach meiner letzten Feststellung , ein Ei zu sehen, bewegt sich dort nichts und das 1 erspähte Ei ist auch nicht mehr zu sehen? Oder verpasse ich immer die Nestaktivitäten?? Gruß aus Mainz

Antworten
NABU-Star-Team

NABU-Star-Team

18.04.2018, 12:08

Es hat sich herausgestellt, dass die technischen Probleme mit der Berliner Innenkamera leider nicht mehr zu lösen sind. Ein Austausch durch eine neue Kamera kann zu diesem Zeitpunkt auch nicht mehr erfolgen, da wir dann die Stare stören würden. Nun bleibt uns hier der blick von außen und das Innenleben des Kastens bleibt privat. Wir wünschen dem Starenpärchen alle Gute und sind gespannt auf die ersten Küken, die nach draußen gucken! Zum Glück konnten wir noch einen weiteren Standort finden. In Otterwisch, unweit von Leipzig, hat ein Starenweibchen schon drei Eier gelegt. Hier hängt der Staren-Kasten im Garten unseres Webcam-Experten Klaus Döge. Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, nun in seinem Kasten die Brut weiter zu verfolgen. Wir wünschen viel Freude beim zusehen!

Antworten
NABU-Star-Team

NABU-Star-Team

17.04.2018, 15:07

Liebe Staren-Freunde, leider gibt es ein Problem mit der Berliner Innenkamera. Wir arbeiten an einer Lösung und können hoffentlich in Kürze schöne Bilder zeigen. Viele Grüße!

Antworten

Gabi

16.04.2018, 16:46

Was ist in Hamburg los? Da rührt sich ja gar nichts mehr!

Antworten
NABU Hamburg

NABU Hamburg

17.04.2018, 14:50

Hallo Gabi, soeben saß noch ein Star im Einflugloch. Die Eiablage von 5-7 Eiern dauert ein paar Tage. Der Brutbeginn beginnt erst mit dem letzten Ei. Herzliche Grüße Marco Sommerfeld

Antworten

Gabi

16.04.2018, 14:13

In Hamburg hab ich bsrit gestern keinen Star mehr gesehen. Kümmert sich niemand mehr um die Eier?

Antworten

Gabi

16.04.2018, 12:03

Seit gestern habe ich keinen Star mehr entdeckt. Immer sind nur die Eier alleine zu sehen. Was ist da los?

Antworten

Gabi

16.04.2018, 11:45

Beobachte seit gestern den Starenkasten in Hamburg- habe den Star nicht ein einziges Mal gesehen- Ist er nicht mehr da?

Antworten

Simone

15.04.2018, 15:33

Im Hamburger Starenbrutkasten kann ich 1 Ei erkennen, leider ist die Kameraeinstellung etwas knapp, dass man nicht mehr erkennen kann. Stand: 15.4.2018 - 15:31 Uhr

Antworten

Jaron Kliesow

14.04.2018, 20:17

Im Kasten in Hamburg liegen Eier um 20.13 Uhr

Antworten

Mamabird

14.04.2018, 20:05

Entweder benötigt Mamabird eine neue Brille oder im HH-Kasten liegen 1 bis 2 Eier.

Antworten

Elfi

13.04.2018, 12:49

In Berlin ist eine Fledermaus im Starenkasten eingezogen - WG oder Rauswurf?

Antworten
Der NABU

Der NABU

13.04.2018, 13:11

Liebe Elfi, die Fledermaus entpuppte sich gerade als dicke Hummel :) Herzliche Grüße und weiterhin viel Spaß beim Zuschauen!

Antworten

Marc

11.04.2018, 16:56

Der Hamburger Nistkasten ist seit geraumer Zeit immer auf dem Stand vom 5. April 2018 ca. 16:00 h. Livebilder sind also von HH nicht möglich, bei dem Berliner Kasten sind die Bilder von Innen wie von aussen live. Vielleicht hat jemand eine Idee was da nicht funktioniert?

Antworten
Helge May

Helge May

11.04.2018, 19:28

Lieber Marc, inzwischen haben wir auch in Hamburg wieder Livebilder. Eben war auch ein Vogel (Star?) zu sehen, bzw. dessen Schwanzende, der Rest des Vogel schaute aus dem Nistkasten hinaus.

Antworten

Mamabird

11.04.2018, 20:40

Das mit der Uhrzeit hatte ich gar nicht bemerkt, dachte es wäre ein Baustopp eingetreten. JETZT - 20:30 Uhr schläft ein Star im Kasten. Man kann ihn aber nur zur Hälfte sehen, und sieht kaum, dass er atmet. Dass ein Star zumindest nachts so ruhig sein kann!

Antworten

Astrid Ruth

11.04.2018, 07:16

Hallo Nabu-Team, von der Staren-Webcam aus Hamburg bekomme ich z. Zu. nur eine Videoaufzeichnungen vom 05.04.2018 zu sehen. Lg Astrid

Antworten

bernie Schmidt

08.04.2018, 12:59

Ich schaue jetzt schon tagelang in die Kästen rein. Ich habe leider noch nie einen Vogel im Kasten gesehen. Und das zu jeder Tageszeit.

Antworten
NABU-Star-Team

NABU-Star-Team

09.04.2018, 14:46

Wir haben gerade ein paar Fotos bekommen, die im neuesten Beitrag zu sehen sind. Sonnige Grüße! Ihr Vogel-des-Jahres-Team

Antworten

Mamabird

07.04.2018, 20:37

Stand heute würde ich sagen: sieht gut aus für beide Kästen und ihre glücklichen Bewohner und für Vogelspanner ;-) Auch wenn ich noch keinen Star beim Bauen "erwischt" habe, sie schlafen wohl jetzt lieber außerhalb, tut sich doch täglich etwas bei den Halmen. Bin sehr gespannt darauf, den werdenden Starenfamilien zuzuschauen. - Tolle Aktion!

Antworten

Elfi

06.04.2018, 22:20

Unser Starenkasten wird auch schon wieder fleißig besucht. Wussten nicht, dass die sooo gesellig sind, hängen morgen gleich ein zweites Haus auf! Haben diese Woche auch mal wieder unsere Naturhecke erweitert. Freuen uns auf die Spaziergänge der Jungvögel! Und natürlich auf die Kamerabilder Berlin und Hamburg.

Antworten

Marc

06.04.2018, 10:48

Heute den 06. 04. 18 hat ein Starweibchen so richtig mit dem Nestbau in dem Berliner Nistkasten begonnen oder vielleicht damit weitergemacht, nachdem die letzten 6-7 Tage nichts zu sehen war. Man konnte auch gut beobachten, wie schwierig es ist mit den sperrigen Ästchen zurch das kleine Loch zu kommen, mit etwas Anlauf hat es dann geklappt.

Antworten

Hans Regensburger

04.04.2018, 15:16

Bei uns nahe Regensburg sind seit ca. 3 Wochen Stare angekommen. Letztes Jahr hatte ich neben 4 Meisenkästen nur einen Starenkasten, der auch erfolgreich bebrütet wurde. Mehrere Stare versuchten über Wochen das Einflugloch eines Meisenkasten zu vergrößern. An der Stelle habe ich dann im Herbst einen 2. Starenkasten aufgehängt und jetzt streiten mehrere Stare über die Besetzung. Ein Star fliegt sogar zwischen beiden Starenkasten hin und her und schlüpft auch abwechselnd in die beiden Kästen, er kann sich wohl noch nicht entscheiden. Die Stare sind zur Zeit immer nur morgens und abends hier im Garten. Bei meiner Nachbarin wird auch ein Starenkasten wie jedes Jahr schon wieder besetzt.

Antworten

Mamabird

01.04.2018, 09:36

Eben, 9:30 Uhr, hat 1 Star den Berliner Kasten inspiziert und sich darin geputzt. - Toll, dass man hier schnell umschalten kann von innen nach außen!

Antworten

Mamabird

29.03.2018, 23:52

Die zweite Nacht in Folge schläft ein Star im Hamburger Kasten. Dieser Kasten kann damit wohl als angenommen betrachtet werden. Der Berliner Kasten ist des Nachts noch leer. Bin sehr gespannt, wie es in den Kästen weitergehen wird - vielen Dank für den Livestream! Frage an die NABUler: wieso gibt es 2 Webseiten gleichen Datums mit den 3 Starenkameras? Das gibt doch bei den Posts ein Durcheinander? Für Euch auch nicht leichter. Noch geht die andere Seite verlustfrei zu löschen und der Text hier mit einzufügen.

Antworten

Ulla Ma. P.

28.03.2018, 10:50

Am 25.03.18 waren gegen 9:05 Uhr zwei Stare längere Zeit gemeinsam im Kasten. Ein Star war eher ruhig, der andere "wuselte" im Kasten herum. Vielleicht untersuchte er die Nistmöglichkeit?

Antworten

Ulla M. P.

28.03.2018, 10:53

Das Pärchen war im Hamburger Kasten! Dort ist eben – 10:52 Uhr – auch ein Star zu sehen.

Antworten

Simone

27.03.2018, 23:37

Im Nachbarhaus gegenüber im Giebel brüteten letztes Jahr 4 Starenpaare und brachten ihren Nachwuchs zu uns hier in den Hof wo ich Ganzjahresfütterung mache. Den Winter über blieben se auch da und nun sind se wieder fleissig am Nistmaterial sammeln! Sie beziehen wieder ihre bewährten Nester im Giebel vom letzten Sommer. Diese Vögel können einen schon in ihren Bann ziehen!! Hier versuche ich auch am Ball zu bleiben!!

Antworten

Wanderjenosse

26.03.2018, 21:40

Tolle Idee! Werde öfter vorbeischauen, was sich so tut.

Antworten

Elisabeth Scheer

25.03.2018, 10:57

Bei mir sind jetzt 3 -4 Stare am Vogelhäuschen. Woher weiß ich, daß sie einen Starenkasten brauchen ? Wir haben einen naturnahen Garten mit vielen Büschen und Bäumen. Reicht das nicht aus?

Antworten

Mamabird

27.03.2018, 20:34

Hallo Elisabeth, falls ein Specht schon eine ausreichend große Höhle in einen Eurer Bäume gehämmert hat, reicht das. Sonst häng doch einfach einen Starenkaste an einen Baum und schau was passiert. Deine Gartenbeschreibung klingt wohnlich. Besser wären allerdings mehrere Starenkästen, weil Stare genauso gesellig sind wie Spatzen.

Antworten
NABU-Star-Team

NABU-Star-Team

28.03.2018, 13:36

Liebe Monika, ein offenes Vogelhäuschen, also eine Futterstelle, ist für den Star zum Brüten leider nicht geeignet. Stare brauchen zum Brüten eine Höhle, natürlicherweise eine Baumhöhle, vom Specht gezimmert, oder ersatzweise einen Nistkasten. Die Anleitung zum Nistkastenbau für einen Star finden Sie hier. Ihr naturnaher Garten wird für die Brut des Stars wahrscheinlich alles Nötige bereithalten. Einen Nistkasten aufzuhängen bedeutet aber nicht, dass er auch besetzt wird. Dafür braucht man vor allem Glück. Mit freundlichen Grüßen Ihr Vogel-des-Jahres-Team

Antworten

Martin Frieß

24.03.2018, 07:02

Stare sind zu Zeit eifrige Kunden am Futterplatz Schön zu sehen wie die geschickt das kleine Futterhäuschen anfliegen und sich um den besten Platz streiten

Antworten

Stefanie

23.03.2018, 15:46

tolle Idee bzw möglichkeit hinter die Kulissen zu schauen....Bei mir ziehen meist meisen in den Starenkasten ein...ich bin also gespannt...schönes We

Antworten

hanne ihring

23.03.2018, 17:54

das freut mich ,wenn die stare einziehen .da werde ich sie dann beobachten

Antworten
Neuere Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.


%d Bloggern gefällt das: