Die Zeit war knapp. Schnell weg vom gut frequentierten, aber hilfsbereiten „königlichen Campingpark Sanssouci“. Neben der intensiven Einweisung ins „Flößen“ bemerkten wir – dank Hartmut – bereits die erstaunliche Artenvielfalt: über 34 Vogelarten konnte er so nebenbei allein am Ablegeplatz zählen.

Wie das Glück so mitspielte, fanden wir nach dem zweiten Anlauf einen Sauna-Anlegeplatz vom Inselhotel Hermannswerder. Menschenleer und wunderschön! Bei einem Spaziergang zum Sonnenuntergang entdeckten wir auch schon den ersten Biber. Und bei Einbruch der Nacht kreisten über unseren Steg die Fledermäuse.