• Reparatur
  • Reparatur
  • Reparatur

Martin, dem Floßbauer, war es tatsächlich gelungen, am Feiertag einen Bootsmechaniker aufzutreiben, der auch noch das passende Ersatzteil vorrätig hatte. Aber vor dem späten Nachmittag hatte er keine Zeit für uns. Also hieß es: warten.

Prinzipiell ist ja nichts gegen den Großen Wannsee in Berlin einzuwenden. Gute Luft, netter Biergarten, interessante Schiffe – von Luxus-Segelyacht bis Schwanen-Tretboot. Aber eigentlich wollten wir ja schon längst weiter südlich sein…

Die Reparatur selbst ging zum Glück unproblematisch, so dass wir gegen 16 Uhr Richtung Templiner See aufbrechen konnten. „Motor schnurrt wieder wie ne Katze“ simsen wir dem Floßbauer und der Bundesgeschäftsstelle. Volle Fahrt voraus durch Potsdam!