• Helmut Scholz
  • Helmut Scholz
  • Helmut Scholz

Nicht nur neue Teammitglieder haben es heute zu uns aufs Floß geschafft, sogar ein Politiker hat uns beehrt – schließlich ist ja Wahlkampf. In der Woche vom 22. bis zum 25. Mai findet die Wahl zum Europäischen Parlament statt und Helmut Scholz (60) hat als Kandidat für DIE LINKE bis dahin noch alle Hände voll zu tun. Trotz vollen Terminkalenders ließ er es sich nicht nehmen, unser Floß in Mildenberg besuchen zu kommen. Denn als langjähriges NABU-Mitglied und Naturliebhaber unterstützt er gerne mit einer Geste unsere Aktion zu Natura 2000.

Danach wurde es am Tisch auch schnell politisch. Neben Fragen zu aktuellen Herausforderungen an die EU und die Bedeutung des Transatlantischen Freihandelsabkommens (TTIP) löcherten wir ihn auch mit Fragen wie, ob die EU einen Staubsauger normieren sollte, um Energie zu sparen und wie wichtig er die Bedeutung von Verbänden wie dem NABU auch auf europaweiter Ebene einschätze. Scholz machte dabei eines deutlich: Gesellschaftlicher Druck durch Organisationen wie die Naturschutzverbände sei unglaublich wichtig, um Politiker aufzurütteln und Bewegung in einen politischen Entscheidungsprozess zu bringen. Diese Einschätzung freut und bestärkt uns – und so gehen wir vom runden Tisch rüber zu den Schienen der Lorenbahn.