50 Bunte Meter in Taucha

bunte-meter-jahnJaquelin Jahn aus Taucha in Sachsen schickt uns tolle Bilder von ihren 50 neu entstandenen Bunten Metern und schreibt in der Mail: „Ich wünsche dem NABU und uns allen noch viele Bunte Meter! Die Fläche ist der Wiesensaum am rückwärtigen Wanderweg meines Grundstückes, das bisher nur eine Wiese war, die wir regelmäßig gemäht haben. Jetzt habe ich 1 Weißdorn und 10 Ebereschen gepflanzt, sowie drei wilde Flieder, ebenso auf meinem hinteren Grundstück, dort auch Hundsrosen, die wilde Hagebutte habe ich belassen, für die Vögel lasse ich die Früchte dran als Winterfutter. Ein ca. zwei Meter breiter Streifen an meinem Zaun rechts wird nicht gemäht. Ich habe dort mehrere Holzstapel (Längs und rund) als Rückzugsorte für Kleintiere angelegt. Dazwischen wachsen Sträucher wie Illux, Knallerbsen wechselnd mit Bäumen wie einer Birke und 2 Korkenzieherweiden.“

Der NABU

Der NABU

Für Mensch und Umwelt.

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte bleibe höflich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und Pflichtfelder sind markiert.